Erle­ben Sie mit der Tech­no­lo­gie von «VR_I» einen Hauch von Hol­ly­wood (Bild: Stadt­mu­se­um Aar­au)

Aarau tanzt sich durch virtuelle Welten

10. Janu­ar 2019 | aar­au info

Im Rah­men der Aus­stel­lung PLAY prä­sen­tiert das Stadt­mu­se­um Aar­au «VR_I» – ein vir­tu­el­les Tanz­er­leb­nis für fünf Per­so­nen. «VR_I» ist die welt­weit erste voll­kom­men immer­si­ve Vir­tu­al-Rea­li­ty-Anwen­dung, an der meh­re­re Per­so­nen gleich­zei­tig teil­neh­men kön­nen. Die ver­wen­de­te Tech­no­lo­gie stiess am Sundance Film Festi­val auf so gros­se Reso­nanz, dass Ste­ven Spiel­berg ent­schied, sie zu kau­fen.

«VR_I» gastiert ab Don­ners­tag, 10. Janu­ar bis Sonn­tag, 13. Janu­ar erst­mals im Mit­tel­land und lädt sein Publi­kum auf eine Rei­se ein, bei der die Gren­zen zwi­schen rea­ler und vir­tu­el­ler Welt ver­schmel­zen. In Echt­zeit erkennt und bewegt man sich mit Hil­fe einer VR-Aus­rü­stung als Ava­tar und inter­agiert mit sei­nem gan­zen Kör­per auf einer 8 x 5 Meter gros­sen Flä­che mit rea­len und vir­tu­el­len Figu­ren. Die­ser durch Tän­zer beleb­te Raum ver­wan­delt sich dabei in eine end­lo­se Wüste, eine Stadt­land­schaft oder eine Hüt­te auf dem Gip­fel eines Ber­ges.

Genf als Geburts­stät­te von «VR_I»

«VR_I» wur­de von zwei Non-Profit–Organisationen aus dem Kan­ton Genf ent­wickelt und ist auf tech­ni­scher und künst­le­ri­scher Ebe­ne weg­wei­send. Das 2011 gegrün­de­te Ent­wick­lungs­stu­dio Artanim ist füh­rend in der digi­ta­len Bewe­gungs­er­fas­sung, wäh­rend Gil­les Jobin ein Pio­nier des zeit­ge­nös­si­schen Tan­zes ist.

Die Tech­no­lo­gie von «VR_I» hat -einen berühm­ten Bewun­de­rer

Am Sundance Film Festi­val, wel­ches als wich­ti­ge Platt­form für unab­hän­gi­ge inter­na­tio­na­le Film­pro­duk­tio­nen gilt, wur­de Ste­ven Spiel­berg auf die Tech­no­lo­gie auf­merk­sam und fand so gros-sen Gefal­len dar­an, dass er sie Artanim abkauf­te. Von Hol­ly­wood aus expan­diert Spiel­berg sie nun unter dem Label Dream­scape in die gan­ze Welt.

Vom Don­ners­tag, 10. bis Sonn­tag, 13. Janu­ar ist das Grup­pen-VR-Erleb­nis im Foy­er des Stadt­mu­se­ums zugäng­lich. Anmel­dun­gen sind vor Ort am Emp­fang des Muse­ums und über das Muse­ums­se­kre­ta­ri­at mög­lich. Ein Durch­gang dau­ert 20 Minu­ten.

Infor­ma­tio­nen: www.stadtmuseum.ch

ZVG