Talente im Alter von 18 bis 22 Jahren werden in Aarau um den Schwei­zer­meis­ter­titel kämpfen  (Bild: Hans Spiel­mann)

Aarau wird Schau­platz für Schweizer Leicht­ath­le­tik­ta­lente

8. August 2018 | aarau info

Am 8. und 9. Sep­tember 2018 finden im Aar­auer Schachen zum ersten Mal die Leicht­ath­letik-Schwei­zer­meis­ter­schaften der Kate­go­rien U20 und U23 statt. Dass die Stadt Aarau und der orga­ni­sie­rende Verein BTV Aarau Ath­le­tics bekannt sind für eine gross­ar­tige Wett­kampf­or­ga­ni­sa­tion, hat meh­rere Gründe.

Wenn rund 1000 Ath­le­tinnen und Ath­leten, Besu­cher und Zuschauer am zweiten Sep­tem­ber­wo­chen­ende den Aar­auer Schachen zum Leben erwe­cken, dann ist es so weit: Zum ersten Mal finden die Schwei­zer­meis­ter­schaften der Kate­go­rien U20 und U23 in Aarau statt. Dass Aarau als Aus­tra­gungsort vom Schweizer Leicht­ath­le­tik­ver­band immer wieder gewählt wird, kommt nicht von irgendwo her: Die zen­trale Lage und gute Erschlos­sen­heit der Stadt bedeutet für viele Ath­le­tinnen und Ath­leten ein kurzer Anfahrtsweg und damit eine opti­male Wett­kampf­vor­be­rei­tung. Zudem hat sich der orga­ni­sie­rende Verein, der BTV Aarau Ath­le­tics, seit län­gerem einen Namen als guter Wett­kampf­or­ga­ni­sator gemacht. 

Nicht unver­ant­wort­lich dafür ist laut Fabian Minder, Wett­kampf­ver­ant­wort­li­cher vom BTV, die her­vor­ra­gende Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Aarau:

«Nebst der finan­zi­ellen Unter­stüt­zung schätzen wir die ein­fache Hand­ha­bung bei vor­gän­gigen Reser­va­tionen und die tat­kräf­tige Hilfe des Sport­platz­wartes.» Für opti­male Bedin­gungen sorgt in diesem Jahr aus­serdem der kürz­lich vor­ge­nom­mene fri­sche Anstrich der Tar­tan­bahn. 

In total 16 Leicht­ath­le­tik­dis­zi­plinen werden sich die Ath­le­tinnen und Ath­leten mit der natio­nalen Kon­kur­renz messen.

Als Lokal­ma­ta­doren mit Medail­len­chancen gelten die letzt­jäh­rige Schwei­zer­meis­terin Anna Archi­dia­cono (100 m Hürden), der letzt­jäh­rige Vize-Schwei­zer­meister Joël Flury (400 m), die Bron­ze­me­dail­len­ge­win­nerin Selina Ummel (1500 m) sowie die Aar­gauer Rekord­hal­terin Michelle Gloor (100 m, 200 m). Wir wün­schen viel Erfolg!