Gesamterneuerungswahl des Gemeinderates für die Amtsdauer 2022/2025; 2. Wahlgang; Nachnomination

Für den zweiten Wahlgang der Gesamterneuerungswahl für den Gemeinderat Wiliberg wurde für den fehlenden Sitz innert der Anmeldefrist folgender Kandidat angemeldet.

Bärtschi Matthias, 1980,Moosersäge 10, SVP, neu

Da weniger oder gleich viele wählbare Kandidaten vorgeschlagen als zu wählen sind, ist gemäss§33Abs.1des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von fünf Tagen anzusetzen, innert der neue Vorschläge eingereicht werden können.

Wahlvorschläge sind von zehn Stimmberechtigten des betreffenden Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert 5 Tagen seit Publikation (d.h. bis 26. Oktober 2021, 12.00 Uhr) abzugeben.

Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der noch zu vergebenen Sitze nicht, wird der Vorgeschlagene von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 33 Abs. 2 GPR). Eine allfällige Urnenwahl findetam28. November 2021 statt.

Wahlbüro Wiliberg

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print