Wappen Gemeinde Mooslerau | Der Landanzeiger

Gesamterneuerungswahl von Behörden und Kommissionen für die Amtsperiode 2022–2025

Gestützt auf § 29 a Abs. 3 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) wird zur Kenntnis gebracht, dass für die Gemeindewahlen vom26. September 2021 innert gültiger Frist folgende Kandidaten angemeldet wurden:

Finanzkommission (3 Mitglieder)
− Amsler Marianne, 1962, von KöllikenAG, Densbüren AG und Moosleerau AG, Ausserdorfstrasse 400, parteilos, bisher
− Kottmann Mirjam, 1979, von Sumiswald BE und Oberkirch LU, Ruesserain 301, parteilos, neu
− Lüscher-Thalmann Roger, 1975, von Moosleerau AG, Alte Triengerstrasse 193, parteilos, neu

Steuerkommission (3 Mitglieder)
− Sigrist Jost, 1950, von Meggen LU und Adligenswil LU, Sonnenweg 225, parteilos, bisher
− Schmidlin Remo, 1965, von Wahlen BL, Am Bach 332, parteilos, bisher
− Bühlmann Barbara, 1973, von Beatenberg BE und Aarau AG, ImWinkel 406, parteilos, neu

Steuerkommission (1 Ersatzmitglied)
− Keller Andreas, 1967, von Oberthal BE, Im Winkel 414, parteilos, neu

Wahlbüro (2 Mitglieder)
− Hochuli Andreas, 1970, von Vechigen BE, Juchweg 203, parteilos, neu
− Trüssel Gwendoline, 1981, von Valsot GR, Zehntenweg 6, parteilos, neu

Wahlbüro (2 Ersatzmitglieder)
− Hochuli Anton, 1968, vonSchöftland AG und Moosleerau AG, Steingasse 351, parteilos, bisher
− Spring Katrin, 1974, von Steffisburg BE und Moosleerau AG, Hubelstrasse 208, parteilos, bisher

Da weniger oder gleich viele wählbare Kandidatinnen oder Kandidaten vorgeschlagen sind, wie Sitze zu besetzen sind, wird gemäss § 30 a Abs. 1 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von 5 Tagen angesetzt, innert der weitere Vorschläge eingereicht werden können. Neue Wahlvorschläge sind vo nmindestens 10 Stimmberechtigten der Gemeinde zu unterzeichnen und bis spätestens Dienstag, 24. August 2021, 12.00 Uhr, der Gemeindekanzlei einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (Art. 30 a Abs. 2 GPR).
Die Stimmberechtigten des Wahlkreises können die eingereichten Wahlvorschläge und die Namen der Unterzeichner auf der Gemeindekanzlei während der ordentlichen Bürozeiten einsehen (§ 21 d Abs. 2 VGPR)

5054 Moosleerau, 17. August 2021

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print