Wappen Gemeinde Safenwil | Der Landanzeiger

Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2022/2025

Für die Gesamterneuerungswahlen vom 26. September 2021 sind folgende Kandidatinnen und Kandidaten angemeldet worden:

Gemeinderat (5 Mitglieder)
– Zünd Daniel, 1965, von Altstätten SG, Bündtliweg 10, bisher, SVP
– Bally Philippe, 1973, von Sullens VD, Lindenweg 2, bisher, FDP
– Stettler Marc, 1975, von Stettlen BE, Lärchenweg 4, bisher, FDP
– Hänggi Roger, 1968, von Zullwil SO und Nunnigen SO, Hardstrasse 25, neu, parteilos, unterstützt durch SP
– Tschanz Beatrice, 1976, von Opplingen BE, Sagiweg 6, neu, SVP

Gemeindeammann
– Zünd Daniel, 1965, von Altstätten SG, Bündtliweg 10, bisher, SVP

Vizeammann
– Bally Philippe, 1973, von Sullens VD, Lindenweg 2, bisher, FDP

Finanzkommission (5 Mitglieder)
– Siegrist Kurt, 1954, von Meisterschwanden AG, Farbweg 8, bisher, SVP
– Bleisch Reto, 1968, von Mels-Weisstannen SG, Hennenbühlweg 5, bisher, SP
– Hottiger Andrin, 1986, von Oftringen AG, Chriesigasse 26a, bisher, FDP
– Bär Dieter, 1966, von Rothrist AG, Holzstrasse 48, neu, SVP
– Rulli Marco, 1978, von Safenwil AG, Mühlemattweg 1, neu, FDP
– Suter Stefan, 1986, von Kölliken AG, Höliweg 10, neu, parteilos

Steuerkommission (3 Mitglieder)
– Lüscher Marco, 1976, von Moosleerau AG, Obersumpfstrasse 19, bisher, SVP
– Ducksch Doris, 1968, von Rothrist AG, Farbrain 22, neu, FDP
– Mock Adrian, 1974, von Appenzell AI, Fliederweg 17, neu, FDP

Steuerkommission-Ersatz (1 Mitglied)
– Müller Andreas, 1952, von Safenwil AG, Hüttenrain 5, bisher, SVP

Gestützt auf die gesetzlichen Bestimmungen findet für die Mitglieder des Gemeinderates, für den Gemeindeammann sowie den Vizeammann im ersten Wahlgang in jedem Fall eine Urnenwahl statt (§ 30 b Gesetz über die politischen Rechte). Diese Urnenwahl findet am 26. September 2021 statt.

Da bei der Finanzkommission mehr Wahlvorschläge vorliegen, als Sitze zu vergeben sind, kommt es am 26. September 2021 ebenfalls zu einer Urnenwahl.

Da bei der Steuerkommission und dem Steuerkommission-Ersatz die Anzahl der Kandidierenden der Anzahl der zu vergebenden Sitze entspricht, ist gemäss § 30a, Abs. 1 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) für diese eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der weitere Vorschläge eingereicht werden können. Die Wahlvorschläge sind von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert 5 Tagen, d. h. bis Dienstag, 24. August 2021, 12.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden. Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlbüro in stiller Wahl als gewählt erklärt (§ 30a, Abs. 2 GPR). Die Stimmenzähler werden an der Einwohnergemeindeversammlung vom 26. November 2021 gewählt.

Das Wahlbüro Safenwil

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print