Wappen Stadt Aarau | Der Landanzeiger

KW 32/2020 – Stadt Aarau

Bauherr: Stadt Aarau, Liegenschaften & Betriebe, Aarau
Bauobjekt: Sanierung Wohn- und Gewerbehaus
Bauplatz: Hammer 1, Parzelle 2331
Bemerkungen: Ohne Profilierung / BG-Nr.: 2020.158
Bewilligungen: Denkmalpflege, AWA, Procap

Bauherr: Stadt Aarau, Stadtbauamt
Bauobjekt: Velostation Ring am Bahnhof
Bauplatz: Parzellen 1136 und 5172
Bemerkungen: BG-Nr.: 2020.169
Bewilligungen: BVUAFB, AGV, AWA, Procap

Bauherr: Eniwa Wasser AG, Buchs
Bauobjekt: Ersatz Glasfront und Türe
Bauplatz: Grundwasserpumpwerk Rohr 3, Parzelle 6642
Bemerkungen: Ohne Profilierung / BG-Nr.: 2020.170
Bewilligungen: BVUAFB, BVUAFU

Bauherr: Eniwa Wasser AG, Buchs
Bauobjekt: Ersatz Glasfront und Türe
Bauplatz: Grundwasserpumpwerk Rohr 2, Parzelle 5813
Bemerkungen: Ohne Profilierung / BG-Nr.: 2020.171
Bewilligungen: BVUAFB, BVUAFU

Bauherr: Eniwa Wasser AG, Buchs
Bauobjekt: Ersatz Türe und Fenster
Bauplatz: Grundwasserpumpwerk Telli, Parzelle 2945
Bemerkungen: Ohne Profilierung / BG-Nr.: 2020.172
Bewilligungen: BVUAFB

Bauherr: Gnannt Robert, Bergdietikon
Bauobjekt: Aussenbewirtung Restaurant BOM DIA
Bauplatz: Erzgrubenweg 1, Parzelle 3750
Bemerkungen: Ohne Profilierung / BG-Nr.: 2020.174

Bauherr: Mühlhäuser Claudia und Fischer Bernt, Aarau
Bauobjekt: Aufsparren Wärmedämmung, 2 Dachflächenfenster, Photovoltaikanlage
Bauplatz: Reultingerstrasse 18, Parzelle 4345
Bemerkungen: Ohne Profilierung / BG-Nr.: 2020.176

Bauherr: ERNE AG Holzbau, Laufenburg
Bauobjekt: Nutzungsänderung Abstellraum im Untergeschoss der Wohnüberbauung Goldernstrasse (Projektanpassung / Nachtrag Nr. 1 zu BG-Nr. 2019.180)
Bauplatz: Goldernstrasse 39/41, Parzelle 7200
Bemerkungen: Ohne Profilierung / BG-Nr.: 2020.181

Öffentliche Auflage von Freitag, 7. August 2020 bis Montag, 7. September 2020, auf der Homepage der Stadt Aarau (www.aarau.ch) mit elektronischer Einsichtnahme in die Pläne und Beilagen, während den Büroöffnungszeiten, im Stadtbüro, Städtisches Rathaus, Rathausgasse 1, 5000 Aarau.

Innerhalb der Auflagefrist können beim Stadtrat schriftlich Einwendungen erhoben werden. Einwendungen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten. Auf Einwendungen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen und innert Nachfrist nicht verbessert werden, ist nicht einzutreten. Die Anträge können später nicht mehr erweitert werden (§ 60 BauV). Legitimiert ist nur, wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse geltend machen kann.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print