Wappen Gemeinde Schmiedrued | Der Landanzeiger

Wasserversorgung Qualitätskontrolle

Das Trinkwasser der Gemeinde Schmiedrued, die Quell- und Grundwasserfassungen, wurden im März und September 2020 kontrolliert.

Die aktuellen Trinkwasseruntersuchungen der Quellen und des Grundwassers zeigen einwandfreie Ergebnisse.

Der durchschnittliche Härtegrad des Trinkwassers der Gemeinde Schmiedrued beträgt 26°fH (französischer Härtegrad). Das Wasser ist somit in der Skala als hart zu bezeichnen.

Das Trinkwasser weist einen Nitratgehalt von durchschnittlich 18 mg/l auf. Der zulässige Höchstwert gemäss Verordnung des EDI über Trinkwasser liegt bei 40 mg/l. Die Proben der Grundwasserfassung und der Quellwasserfassung vom März 2020 wurden zusätzlich auf Chlorothalonilsulfonsäure untersucht. Sie haben die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Die Werte liegen unter dem zulässigen Höchstwert von 0.10 μg/l. Bei der Chlorothalonilsulfonsäure handelt es sich um ein Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittelwirkstoffs Chlorothalonil.

Das Trinkwasser wird weiterhin mindestens zweimal pro Jahr untersucht. Die Bevölkerung wird regelmässig über die Untersuchungsergebnisse informiert.

Gemeinderat Schmiedrued

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print