Gesuch um ordentliche Einbürgerung

Wappen Gemeinde Safenwil | Der Landanzeiger

Folgende Personen haben bei der Gemeinde Safenwil ein Gesuch um ordentliche Einbürgerung gestellt:

Morina Megzon, geb. 1988, männlich, Staatsangehörigkeit Kosovo, Löwenrain 3, 5745 Safenwil

Morina Armenda, geb. 1992, weiblich, Staatsangehörigkeit Kosovo, Löwenrain 3, 5745 Safenwil

Morina Leara, geb. 2013, weiblich, Staatsangehörigkeit Kosovo, Löwenrain 3, 5745 Safenwil

Morina Eron, geb. 2016, männlich, Staatsangehörigkeit Kosovo, Löwenrain 3, 5745 Safenwil

Soysal Ali, geb. 1985, männlich, Staatsangehörigkeit Türkei, Brühlstrasse 13, 5745 Safenwil

Soysal Arzu, geb. 1984, weiblich, Staatsangehörigkeit Türkei, Brühlstrasse 13, 5745 Safenwil

Soysal Fatma Naz, geb. 2014, weiblich, Staatsangehörigkeit Türkei, Brühlstrasse 13, 5745 Safenwil

Soysal Elif, geb. 2015, weiblich, Staatsangehörigkeit Türkei, Brühlstrasse 13, 5745 Safenwil

Gestützt auf § 21 Abs. 3 des Gesetzes über das Kantons- und Gemeindebürgerrecht kann jede Person bis am 5. Juni 2021 dem Gemeinderat eine schriftliche Eingabe zum Gesuch einreichen. Diese Eingaben können sowohl positive wie negative Aspekte enthalten. Der Gemeinderat wird die Eingaben prüfen und in seine Beurteilung einfliessen lassen.

Safenwil, 3. Mai 2021 Der Gemeinderat

Sitzung des Einwohnerrates

Wappen Stadt Aarau | Der Landanzeiger

Montag, 10. Mai 2021, 19.00 Uhr, Kultur- und Kongresshaus (Saal 1)

T r a k t a n d e n

  1. Mitteilungen
  2. Inpflichtnahme von Nicole Lehmann Fricker als neues Ratsmitglied
  3. Anfragen
  4. Jahresbericht 2020 der Einwohnergemeinde Aarau
  5. Arealentwicklung Kaserne Aarau; Zusatzkredit für Phase IV
  6. Kreditantrag für das Gesamtprojekt Hochwasserschutz Stadtbach Aarau / Suhr
  7. Motion «Offenlegung der Finanzierung von Parteien und Wahl- und Abstimmungskomitees in der Stadt Aarau»

Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2022/2025 – 1. Wahlgang vom 13. Juni 2021

Gemeinderat, Gemeindeammann und Vizeammann
Für die Gesamterneuerungswahl von 5 Mitgliedern des Gemeinderates, des Gemeindeammanns sowie des Vizeammanns für die Amtsperiode 2022/2025 wurden innerhalb der Anmeldefrist bis am 30. April 2021 folgende Kandidaten angemeldet:

Gemeinderat (5 Sitze)
– Anderau Matthias, 1983, von Gossau SG, Kirchwegacker 4, parteilos, bisher
– Boss Niklaus, 1963, von Seftigen BE, Spannergässli 8, parteilos, bisher
– Schmid Patrick, 1982, von Bünzen AG, Kirchweg 17, parteilos, bisher
– Eggmann Raffael, 1989, von Uttwil TG, Grossmattstrasse 6, parteilos, neu
– Vogt André, 1981, von Mandach AG, Dürrenäscherstrasse 2, parteilos, neu

Gemeindeammann
– Boss Niklaus, 1963, von Seftigen BE, Spannergässli 8, parteilos, bisher

Vizeammann
– Anderau Matthias, 1983, von Gossau SG, Kirchwegacker 4, parteilos, neu
– Schmid Patrick, 1982, von Bünzen AG, Kirchweg 17, parteilos, neu

Für den Gemeinderat ist im 1. Wahlgang keine stille Wahl möglich (§ 30b GPR). Somit entfällt auch eine Nachmeldefrist. Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige stimmberechtigte Person als Kandidat oder Kandidatin gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR).

Steuerkommission, Ersatzmitglied Steuerkommission und Mitglieder des Wahlbüros – Nachmeldefrist

Für die Gesamterneuerungswahl von
– 3 Mitgliedern der Steuerkommission
– 1 Ersatzmitglied der Steuerkommission
– 2 Mitgliedern des Wahlbüros
wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten angemeldet:

3 Mitglieder der Steuerkommission
– Gmür Irene, 1952, von Quarten-Murg SG und Zürich, Alte Landstrasse 96, parteilos, bisher
– Ryf Alfred, 1957, von Bannwil BE, Brunnengasse 1, parteilos, neu
– von Känel Roland, 1955, von Bern BE und Aeschi b. Spiez BE, Gässli 24, parteilos, neu

1 Ersatzmitglied der Steuerkommission
(1 Sitz vakant)

2 Stimmenzähler
– Schaufelberger Stefan, 1969, von Fischenthal ZH, Reckenackerweg 8, parteilos, bisher
– Sennrich Markus, 1959, von Abtwil AG, Bifangstrasse 9, parteilos, bisher

Sind weniger oder gleich viele wählbare Kandidatinnen oder Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, ist mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der neue Vorschläge für die vakanten Sitze eingereicht werden können. Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde beziehungsweise vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a Abs. 1 + 2 GPR). Für allenfalls noch zu vergebende Sitze ist eine Wahl an der Urne durchzuführen.

Wahlvorschläge sind von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert 5 Tagen seit Publikation, d. h. bis am Mittwoch, 12. Mai 2021, 12.00 Uhr, einzureichen.

Das entsprechende Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen oder auf der Homepage www.teufenthal.ch heruntergeladen werden.
Gehen innert der Frist von 5 Tagen keine neuen Anmeldungen ein, werden die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a GPR).
Die Wahlen der Mitglieder Finanzkommission und des Ersatzmitglieds Wahlbüro finden am 28. November 2021 statt.

Teufenthal, 3. Mai 2021
Wahlbüro

Öffnungszeiten

Wappen Gemeinde Oberentfelden | Der Landanzeiger

Die Büros der Gemeindeverwaltung sind am Freitag nach Auffahrt, 14. Mai 2021, den ganzen Tag geschlossen.

Die Pikett-Telefonnummern des Bestattungsamts und der Technischen Betriebe sind unter www.oberentfelden.ch aufgeführt.

Mai 2021
Gemeinderat Oberentfelden

Gesamterneuerungswahlen Amtsperiode 2022/25
Urnengang vom 26. September 2021

Wappen Gemeinde Uerkheim | Der Landanzeiger
  1. Gemeinderat
  2. Gemeindeammann
  3. Vizeammann
  4. Finanzkommission
  5. Steuerkommission und Ersatzmitglied
  6. Stimmenzähler und Ersatzmitglieder

Anmeldeverfahren / Allgemeines
Am 26. September 2021 finden die Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderates, des Gemeindeammanns und des Vizeammanns sowie der Finanzkommission, der Steuerkommission und der Stimmenzähler für die Amtsperiode 2022/2025 statt. Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, d. h. bis am 13. August 2021, um 12.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden (062 739 55 20 / kanzlei@uerkheim.ch).
Diese Anmeldung ist jedoch keine Wählbarkeitsvoraussetzung. Weitere Kandidaturen sind bis zum Wahltag möglich. Diese werden den Stimmberechtigten vom Wahlbüro nicht mehr offiziell bekannt gegeben.
Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR).

Wahl des Gemeinderates (5 Mitglieder)

Bei der Wahl der Mitglieder des Gemeinderates sowie des Gemeindeammanns und des Vizeammanns findet am 26. September 2021 in jedem Fall eine Wahl an der Urne statt. Eine stille Wahl ist nicht möglich (§ 30b GPR). Eine Person kann als Gemeindeammann oder Vizeammann nur gültige Stimmen erhalten, wenn sie gleichzeitig als Gemeinderat gewählt wird (§ 27a Abs. 2 GPR).

Wahl der Mitglieder der Finanzkommission (5), Steuerkommission (3), Steuerkommission- Ersatzmitglied (1), Stimmenzähler (2), Stimmenzähler-Ersatzmitglieder (2)
Sind weniger oder gleich viele wählbare Kandidatinnen oder Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, ist mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der neue Vorschläge eingereicht werden können. Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt. Für allenfalls noch zu vergebende Sitze ist eine Wahl an der Urne durchzuführen (§ 30a GPR).

Uerkheim, 6. Mai 2021
Das Wahlbüro

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Wappen Gemeinde Safenwil | Der Landanzeiger

Die Grundeigentümer werden aufgefordert, Bäume, deren Kronen öffentliche Strassen und Wege überragen, auf rund 4,50 m aufzuasten (Gehwege auf 2,50 m) sowie Hecken und Sträucher auf die Grenze zurückzuschneiden. Die ungehinderte Sicht auf Beleuchtungsanlagen, Verkehrszeichen, Hausnummern usw. ist ebenfalls zu gewährleisten.

Baum- und Heckenschnitt kann beispielsweise selber kompostiert oder der wöchentlichen Grünabfuhr mitgegeben werden. Bei Bedarf sind diese Arbeiten bis innerhalb der nächsten vier Wochen auszuführen. Bei Nichtbeachtung werden notwendige Rückschnitte auf Kosten des Grundeigentümers durch den Werkhof Safenwil ausgeführt.

Öffnungszeiten Auffahrt

Die Gemeindebetriebe und die Gemeindeverwaltung sind am Donnerstag, 13. Mai 2021 (Auffahrt) und am Freitag, 14. Mai 2021 geschlossen.

Während dieser Zeit besteht ein Pikettdienst für Todesfälle. Über die Telefonnummer 062 737 16 16 erhalten Sie nähere Informationen.

Gemeinderat Muhen

Öffnungszeiten über Auffahrt und Pfingsten

Die Gemeindeverwaltung Unterentfelden bleibt über Auffahrt vom Mittwoch, 12. Mai 2021, ab 15.30 Uhr, bis und mit Sonntag, 16. Mai 2021 und am Pfingstmontag, 24. Mai 2021, geschlossen.

Das Bestattungsamt ist in dieser Zeit täglich von 9.00 bis 10.00 Uhr über die Telefon- Nr. 079 650 14 74 erreichbar. In Notfällen bezüglich der Wasserversorgung kann die Telefon-Nr. 076 430 50 35 angerufen werden.

6. Mai 2021
Gemeinderat

Ordentliches Plangenehmigungsverfahren nach Elektrizitätsgesetz (EleG)

Wappen Gemeinde Suhr | Der Landanzeiger

Vorlage Nr. S-0 174 784.2 – Neubau Transformatorenstation 23 Holzmatte

Vorlage Nr. L-0 178 452.3 – 16-kV-Kabel zwischen den Transformatorenstationen 05 Ausserdorf und 23 Holzmatte

– Projektänderung
– Einschlaufung in die Transformatorenstation Holzmatte

Betroffene Gemeinde
5034 Suhr

Gesuchstellerin
TBS Strom AG, Mühleweg 1, 5034 Suhr

Ort
Parzelle Nr. 2146 Koordinaten: 2650636 / 1248302

Gegenstand
Neubau einer Transformatorenstation inkl. Kabelleitungen Für Detailinformationen wird auf die öffentlich zur Einsichtnahme aufgelegten Planunterlagen verwiesen.

Verfahren
Das Verfahren richtet sich nach Art. 16 ff. des Elektrizitätsgesetzes (EleG; SR 734.0), der Verordnung über das Plangenehmigungsverfahren für elektrische Anlagen (VPeA; SR 734.25) und nach dem Bundesgesetz über die Enteignung (EntG; SR 711). Leitbehörde ist das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI).

Öffentliche Auflage
Die Gesuchsunterlagen können vom 3. Mai 2021 bis 1. Juni 2021 zu den ordentlichen Schalteröffnungszeiten bei folgender Stelle eingesehen werden: Bauverwaltung, Tramstrasse 12, 5034 Suhr

Einsprachen
Wer nach den Vorschriften des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (VwVG; SR 172.021) oder des Bundesgesetzes über die Enteignung Partei ist, kann während der Auflagefrist beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf Einsprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen (Art. 16f Abs. 1 EleG).

Enteignung
Die öffentliche Auflage hat den Enteignungsbann nach den Art. 42 bis 44 EntG zur Folge. Wird durch die Enteignung in Miet- und Pachtverträge eingegriffen, die nicht im Grundbuch vorgemerkt sind, so haben die Vermieter und Verpächter ihren Mietern und Pächtern sofort nach Empfang der persönlichen Anzeige davon Mitteilung zu machen und den Enteigner über solche Miet- und Pachtverhältnisse in Kenntnis zu setzen (Art. 32 Abs. 1 EntG).
Innerhalb der Auflagefrist kann, wer nach den Vorschriften des EntG Partei ist, sämtliche Begehren nach Artikel 33 EntG geltend machen. Diese sind im Wesentlichen:
a) Einsprachen gegen die Enteignung;
b) Begehren nach den Art. 7–10 EntG;
c) Begehren um Sachleistung (Art. 18 EntG);
d) Begehren um Ausdehnung der Enteignung (Art. 12 EntG);
e) die geforderte Enteignungsentschädigung.
Zur Anmeldung von Forderungen innerhalb der Einsprachefrist sind auch die Mieter und Pächter sowie die Dienstbarkeitsberechtigten und die Gläubiger aus vorgemerkten persönlichen Rechten verpflichtet. Pfandrechte und Grundlasten, die auf einem in Anspruch genommenen Grundstück haften, sind nicht anzumelden, Nutzniessungsrechte nur, soweit behauptet wird, aus dem Entzuge des Nutzniessungsgegenstandes entstehe Schaden.

Aarau, 26. April 2021

Namens des Eidgenössischen Starkstrominspektorats (ESTI)
Kanton Aargau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung für Baubewilligungen

Abräumen von Gräbern auf dem Friedhof Buchs im August 2021

Wappen Gemeinde Buchs | Der Landanzeiger

Nach Ablauf der gesetzlichen Ruhezeit von 60 Jahren werden im August 2021 auf dem Friedhof Buchs folgende Gräber geräumt:
– Familiensarggräber (Nr. 35, 36, 38 bis 42)
– Familienurnengräber (Nr. 15 bis 17)

Nach Ablauf der gesetzlichen Ruhezeit von 25 Jahren werden im August 2021 auf dem Friedhof Buchs folgende Gräber geräumt:
– Urnenreihengräber (Nr. P 1 bis P 45)
– Sargreihengräber (Nr. F 134 bis F 171)
– Urnenwand (Nr. w 1 bis w 32)

Die Angehörigen der Verstorbenen haben die Möglichkeit, Grabmäler und Pflanzen bis spätestens 31. Juli 2021 von den Gräbern abzuholen. Nach Ablauf dieser Frist wird das zurückgelassene Material durch die Gemeinde entsorgt.

Soweit die Adressen der Angehörigen bekannt sind, erhalten diese eine persönliche Mitteilung.

Im Übrigen erteilen das Friedhofpersonal und das Bestattungsamt Buchs, Telefon 062 834 74 13, gerne weitere Auskünfte.

Das Bestattungsamt

Ausschreibung

Wappen Stadt Aarau | Der Landanzeiger
  1. Auftraggeberin: Einwohnergemeinde Aarau, ISAB (Informatik Steuerungsausschuss Aarau Baden), Rathausgasse 1, 5000 Aarau, E-Mail: journey.netzwerk@ aarau.ch
  2. Objekt: Netzwerkkomponenten ISAB 2021
  3. Gegenstand des Auftrags: Submission, offenes Verfahren, Auftragsbezeichnung: Lieferauftrag. Gegenstand der Beschaffung bilden der Kauf und die Lieferung von Cisco Netzwerkkomponenten inkl. Zubehör sowie die Versorgung mit den notwendigen Lizenzen und der Garantieabwicklung im Rahmen der Herstellergarantie sowie damit in Zusammenhang stehende Supportleistungen nach Bedarf der Vergabestelle. Die Vergabestelle beabsichtigt mit dem Zuschlagsempfänger einen Rahmenvertrag über 5 Jahre abzuschliessen.
  4. Information, Bezug der Unterlagen: www.simap.ch
  5. Einreichung der Unterlagen: Die Unterlagen sind bis am 25.5.2021, 11.00 Uhr (Datum Poststempel ist für die Fristwahrung massgebend), einzureichen an:
    Einwohnergemeinde Aarau, ISAB (Informatik Steuerungsausschuss Aarau Baden)
    Zu Hdn. Alexander Lareida, Rathausgasse 1, 5000 Aarau

Anpassung Gestaltungsplan Torfeld Süd, zweite öffentliche Auflage

Wappen Stadt Aarau | Der Landanzeiger

Im Rahmen der Teilrevision Nutzungsplanung Torfeld Süd sowie bei der Mitwirkung zum Gestaltungsplan stellten der Einwohnerrat, die Bevölkerung sowie einzelne Einwenderinnen und Einwender die Forderung nach einer velofreundlichen Rampe bei der Fussgänger- und Velopasserelle über die Industriestrasse und die Gleisanlage. Ein Variantenstudium hat gezeigt, dass dieser Forderung nachgekommen werden kann, weshalb der Gestaltungsplan Torfeld Süd in diesem Bereich angepasst und zum zweiten Mal öffentlich aufgelegt werden muss.

Die Unterlagen zur «Anpassung des Gestaltungsplans Torfeld Süd» werden vom Freitag, 16. April 2021 bis Montag, 17. Mai 2021 im Stadtbüro des städtischen Rathauses aufliegen und können dort während den ordentlichen Bürozeiten eingesehen werden. Die Unterlagen sind auch im Internet www.aarau.ch einsehbar.

Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, kann innerhalb der Auflagefrist Einwendungen erheben. Organisationen gemäss § 4 Abs. 3 und 4 BauG sind ebenfalls berechtigt, Einwendungen zu erheben. Einwendungen sind schriftlich beim Stadtrat, Rathausgasse 1, 5000 Aarau, einzureichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Gesuch um ordentliche Einbürgerung

Wappen Gemeinde Schöftland | Landanzeiger-Shopping

Folgende Person hat bei der Gemeinde Schöftland ein Gesuch um ordentliche Einbürgerung gestellt:

Mäder geb. Ignjic, Slobodanka, (w), geboren 1977, bosnisch-herzegowinische Staatsangehörige, wohnhaft in 5040 Schöftland, Schützenmattweg 7.

Jede Person kann innert 30 Tagen seit der amtlichen Publikation dem Gemeinderat eine schriftliche Eingabe zum Gesuch einreichen. Diese Eingaben können sowohl positive wie negative Aspekte enthalten. Der Gemeinderat wird die Eingaben prüfen und in seine Beurteilung einfliessen lassen.

Schöftland, 9. April 2021
Gemeinderat

Publikation von Gesuchen um ordentliche Einbürgerung

Wappen Gemeinde Buchs | Der Landanzeiger

Folgende Personen haben bei der Gemeinde Buchs AG ein Gesuch um ordentliche Einbürgerung gestellt:

  • Facius, Sven (m), geb. 1983, seine Ehefrau Facius geb. Klee, Viola (w), geb. 1986, und ihre gemeinsame Tochter Facius, Amelie (w), geb. 2020, alle deutsche Staatsangehörige, Wynenfeldweg 39, 5033 Buchs
  • Tantu, Vasile Ciprian (m), geb. 1974, seine Ehefrau Tantu geb. Danciu, Anca (w), geb. 1973, und ihre gemeinsame Tochter Tantu, Anna (w), geb. 2007, alle rumänische Staatsangehörige, Rösslimattstrasse 2c, 5033 Buchs
  • Yapici, Haci (m), geb. 1967, seine Ehefrau Yapici geb Akyol, Fadime (w), geb. 1969, und ihre gemeinsame Tochter Yapici, Nehir (w), geb. 2005, alle türkische Staatsangehörige, Spittelacherweg 5, 5033 Buchs

Jede Person kann innert 30 Tagen seit der amtlichen Publikation dem Gemeinderat Buchs, Mitteldorfstrasse 69, Postfach 95, 5033 Buchs, eine schriftliche Eingabe zum Gesuch einreichen. Diese Eingaben können sowohl positive wie negative Aspekte enthalten. Der Gemeinderat wird die Eingaben prüfen und in seine Beurteilung einfliessen lassen.

Beschlüsse des Einwohnerrates

Wappen Stadt Aarau | Der Landanzeiger

Gestützt auf § 26 Abs. 2 Gemeindegesetz und § 26 Abs. 1 Gemeindeordnung werden folgende, anlässlich der Sitzung des Einwohnerrates der Stadt Aarau vom 29. März 2021 gefassten Beschlüsse veröffentlicht:

Dem fakultativen Referendum unterstehende Beschlüsse (Ablauf der Referendumsfrist am 10. Mai 2021):

  1. a) Auf den Beschluss vom 24. August 2020 zur Teilnahme an der Fusionsvorbereitung (Ausarbeitung Fusionsvertrag) im Projekt Zukunftsraum wird zurückgekommen.
    b) Auf die Teilnahme an den Fusionsvorbereitungen auf der Basis der Ergebnisse der Fusionsanalyse vom 14. Februar 2020 wird verzichtet.
  2. Der Einwohnerrat bewilligt einen ausserordentlichen Betriebsbeitrag an die KEBA Aarau AG von 190’000 Franken.
  3. a) Der Einwohnerrat heisst die unentgeltliche Abgabe von Land der Obermatte in Buchs im Baurecht an die Trägervereine gemäss nachfolgenden Bedingungen gut:
    A Die Baurechtsnehmer (Tennis- und Basketballclub) werden nicht als kommerzielle Betriebe geführt.
    B Die Baurechtsnehmer engagieren sich in der Nachwuchsförderung in Form von Jugend- oder Schulsportkursen für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren und/oder bieten Feriensportlager oder ein Ferienpass-Programm an.
    C Die Baurechtsnehmer werden verpflichtet, sparsam mit dem Boden umzugehen, was mit dem Projekt für die Erstellung der Hallen und dem Platz für eine allfällige städtische Dreifachsporthalle nachzuweisen ist.
    D Die Baurechtsnehmer verpflichten sich, erhöhte energetische Anforderungen an die zu erstellenden Gebäude wie auch die Mobilität einzuhalten. Dabei sind die Vorgaben gemäss dem «Aktionsplan 2016 – 2022, Konzept zur Umsetzung der städtischen Energie- und Klimapolitik» sowie die Ziele der städtischen Klimastrategie einzuhalten. Ebenso werden hohe Anforderungen an die Biodiversität in Erstellung und Pflege gestellt.
    E Die Baurechtsnehmer verpflichten sich, das Projekt unter Mitwirkung der Stadt zu entwickeln. Allfällige bauliche Anpassungen und Ergänzungen im Betrieb sind in Rücksprache mit der Stadt Aarau zu tätigen.
    F Die Baurechtgeberin ist berechtigt, die Sportanlage oder einzelne Räume davon zu einem vergünstigten Tarif (Deckung der Selbstkosten) nutzen zu können.
    b) Der Einwohnerrat bewilligt den Betrag von 100’000 Franken zur Beteiligung an den Planungskosten für die Trägervereine.
  4. Die Kreditabrechnung Kirchbergstrasse 10 – 14, Realisierung Gebäudehüllensanierung wird genehmigt.
  5. Die Kreditabrechnung Alterssiedlung und Pflegeheim Herosé, Wettbewerb Ersatzneubauten wird genehmigt.
  6. Die Kreditabrechnung Sammelgarage Kasinopark, Sanierung und Rückbau Zivilschutzanlage wird genehmigt.
  7. Die Kreditabrechnung Einführung GEVER Phase 1 wird genehmigt.
  8. Die Kreditabrechnung Stäpflischulhaus, Sanierung und Ersatz Storen wird genehmigt.
  9. Die Kreditabrechnung Ersatz Voice-Infrastruktur wird genehmigt.
  10. Die Kreditabrechnung Ersatz Netzwerk-Infrastruktur wird genehmigt.
  11. Die Kreditabrechnung Ersatz Arbeitsplatz-Infrastruktur wird genehmigt.
  12. Die Kreditabrechnung Ablösung VIS 4.0 mit VIS Solution wird genehmigt.
  13. Die Kreditabrechnung Liegenschaft Bündtenweg / Scheibenschachenstrasse, Sanierung, Realisierung wird genehmigt.
  14. Die Kreditabrechnung Kreisschule Aarau-Buchs, Umsetzungsphase wird genehmigt.
  15. Die Kreditabrechnung Gönhardweg 32 (Haus der Musik, Müller-Brunner Gut), Sanierung 2. Etappe wird genehmigt.
  16. Die Kreditabrechnung Rathaus, Ersatz Schliessanlage wird genehmigt.
  17. Die Kreditabrechnung Verdichtung Arbeitsplätze Verwaltung und Projektierung Umbau wird genehmigt.
  18. Die Kreditabrechnung Transformationskredit IZAB wird genehmigt.
  19. Die Kreditabrechnung Ersatz Software, Fachapplikationen wird genehmigt.


    Abschliessend gefasste Beschlüsse:
  20. Das Postulat «Überprüfung der Aarauer Märkte-Situation» wird überwiesen.
  21. Auf die Bürgermotion «Verbindliche Planung der zukünftigen Gasinfrastruktur in Aarau» wird nicht eingetreten.
  22. Die Motion «Regionales Naturnetz im Raum Aarau» wird in ein Postulat umgewandelt und überwiesen.

    Wer gegen einen dem fakultativen Referendum unterstehenden Beschluss das Referendum ergreifen will, kann bei der Stadtkanzlei unentgeltlich eine Unterschriftenliste beziehen. Vor Beginn der Unterschriftensammlung ist die Unterschriftenliste bei der Stadtkanzlei zu hinterlegen. Für den Fristenlauf gilt die Publikation im Amtsblatt vom 8. April 2021.