(Bild: zVg)

Foot­ball

Argovia Pirates haben ihren Coachingstaff für 2019

19. Dezem­ber 2018 | Sport

Beim Aar­gauer Amer­i­can Foot­ball Club ist alles bere­it für die neue Sai­son. Die Coach­ing Posi­tio­nen kon­nten beset­zt wer­den.

Bei den Seniors ist Roger Bäch­li nach wie vor der Head­coach. Als Grün­dungsmit­glied ste­ht er seit der Geburtsstunde als Coach an der Seit­en­lin­ie und hat mass­ge­blichen Anteil am Erfolg des noch jun­gen Clubs. Peter Putzer geht als Defense Coor­di­na­tor in seine zweite Sai­son mit den Pirates. Er hat vor kurzem die Train­er A-Lizenz des Deutschen Olymp­is­chen Sport­bun­des DOSB und des Amer­i­can Foot­ball Ver­band Deutsch­land AFVD abgeschlossen. Damit ist er wohl ein­er der bestaus­ge­bilde­ten Amer­i­can Foot­ball Coach­es der Schweiz. Präsi­dent Vik­tor Gegeckas: «Wir grat­ulieren Peter zur abgeschlosse­nen Aus­bil­dung und sind entsprechend froh, dass er auch weit­er­hin bei den Pirates bleibt.»

Eine Änderung ergab sich auf der Posi­tion des Offense Coor­di­na­tors. Tobias Balz hat den Club nach drei Jahren ver­lassen und wird durch Bri­an Petrus erset­zt. Tobias Balz war mass­ge­blich am Auf­stieg aus der NLC beteiligt und hat geholfen, die Pirates sogle­ich in der NLB zu etablieren. Die Ränge 2 und 3 in den let­zten bei­den NLB Sai­son tra­gen auch seine Hand­schrift. Sein Nach­fol­ger, Bri­an Petrus, spielte sel­ber bei den Glad­i­a­tors bei­der Basel und den Bern Griz­zlies auf diversen Posi­tio­nen. Nach sein­er Spiel­erkar­riere machte er sich in den let­zten Jahren bei den Bern Griz­zlies als QB-/R-/RB-Coach einen Namen, führte die U16 in den Jahren 2016 und 2018 in den Final und kon­nte mit der U19 in den Jahren 2017 und 2018 den Schweiz­er Meis­ter­ti­tel feiern.

Argovia Pirates Coach­ingstaff 2019

Seniors
Roger Bäch­li: Head­coach
Peter Putzer: Defense Coor­di­na­tor
Bri­an Petrus: Offense Coor­di­na­tor
Clau­dio Ferrari:Quarterback und Reveiv­er Coach
Andreas Lüthi: Run­ning­back Coach
Nathanael Brud­er­er: Defense Assis­tant Coach
Daniel Reichl: Assis­tant Coach

Bei den Pirates sind alle willkom­men

Unsere gesellschaftliche Auf­gabe, die wir uns mit der Vere­ins­grün­dung sel­ber aufer­legt haben, nehmen wir sehr ernst. In unserem Vere­in hat es für alle einen Platz – auch für solche, die in anderen Sportvere­inen aus­ge­gren­zt wer­den. Ins­beson­dere die schw­eren Jungs erhal­ten bei uns eine Chance, eine wichtige Funk­tion in einem Team­sport auszuüben.

Mit mit­tler­weile 5 ver­schiede­nen Mannschaften in den diversen Alter­sklassen kön­nen Kinder und Jugendliche bei uns bere­its mit 9 Jahren anfan­gen, Amer­i­can Foot­ball zu erler­nen. Die Jüng­sten spie­len Flag Foot­ball in den Alter­skat­e­gorien U13 und U16. Beim Flag Foot­ball gibt es gemis­chte Mannschaften, es kön­nen also Knaben und Mäd­chen mit­machen. Diese Sportart eignet sich beson­ders gut für den Ein­stieg, da anstelle des Tack­lings des Geg­n­ers, der Spielzug durch das Ziehen des Flags («Bän­deli», an einem Gurt um die Hüfte getra­gen) been­det wird. Wer weit­er­hin Flag Foot­ball spie­len will, kann mit 16 Jahren zu den Ultimate/U99 wech­seln und sich auch dort in der Schweiz­er Meis­ter­schaft messen.

Wer mit 16 Jahren zu den Tack­le Mannschaften wech­seln will, kann dann in der U19 ein­steigen. Der grosse Vorteil dabei ist, dass der Spiel­er bere­its sämtliche Basics beherrscht und eigentlich «nur noch» das Tack­ling erler­nen muss. Durch diese Juniore­naus­bil­dung erhof­fen wir uns, dass die jew­eils höhere Alter­skat­e­gorie immer von bere­its aus­ge­bilde­ten Spiel­ern prof­i­tieren kann – was schlussendlich die gesamte Mannschaft bis hin zu den Seniors verbessert.

Heutzu­tage liest man auch viel von Wartelis­ten bei Fuss­ball­clubs, vom Auss­chluss weniger tal­en­tiert­er oder übergewichtiger Spiel­er. Das soll nicht sein. Kindern muss die Möglichkeit auf Sport gegeben sein – das ist nicht nur gut für deren Gesund­heit son­dern dabei erler­nen sie auch den Umgang in ein­er Gesellschaft (im Vere­in) sowie das Akzep­tieren von Hier­ar­chien. Momen­tan laufen ger­ade die Pro­be­train­ings für die Junioren-Mannschaften, wir freuen uns auf neue Inter­essen­ten.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu unserem Vere­in find­en Sie auf unser­er Home­page www.argovia-pirates.ch sowie auf den Social Media-Seit­en (face­book, Insta­gram, Twit­ter, SnapChat) Fol­gen Sie uns!

ZVG