EHC Rhein­fel­den – Argo­via Stars 3:5 (2:1, 1:2, 0:2)

Argovia Stars siegen im Cup auswärts in Rheinfelden

28. Novem­ber 2019 | Sport

Die Argo­via Stars tra­ten in der «Pre-Qua­li­fi­ca­ti­on Round 1 20/21 ZS» gegen den EHC Rhein­fel­den an. Wie erwar­tet war der letzt­jäh­ri­ge 2. Liga Play­off-Fina­list ein har­ter Brocken. Der Geg­ner aus dem Frick­tal ver­lang­te dem Ober­klas­si­gen alles ab.

Der Start ins Spiel war har­zig aber im Ver­lauf des Spiels konn­ten sich die Argo­via Stars ste­tig stei­gern und so den für sie so wich­ti­gen Sieg nach Hau­se brin­gen. Es ist extrem schwie­rig, gegen einen hoch­mo­ti­vier­ten unter­klas­si­gen Kon­tra­hen­ten zu spie­len.

Der EHC Rhein­fel­den hat ein gutes und talen­tier­tes Team mit eini­gen ehe­ma­li­gen Swiss League und 1. Liga Spie­lern im Kader.

«Uns war bewusst und wir haben es vor­gän­gig the­ma­ti­siert, dass es alles ande­re als ein­fach wer­den wird. Für unse­re gan­ze Orga­ni­sa­ti­on ist die­ses Wei­ter­kom­men im Cup emi­nent wich­tig», meint Trai­ner Roger Ger­ber nach dem Spiel.

AST