Mar­kus Wid­mer-Dean zeich­ne­te bereit 2006 für die erste Dorf­chro­nik ver­ant­wort­lich, die anläss­lich des drei­tä­gi­gen Fests «700 Jah­re Attel­wil» vor­ge­stellt wur­de (Bild: Archiv Land­an­zei­ger)

Attelwil: Zum Abschied eine neue Chronik

4. Sep­tem­ber 2019 | News

Seit dem 1. Janu­ar die­ses Jah­res ist Attel­wil ein Orts­teil von Reit­nau. Vor der Fusi­on haben die Attel­wi­ler ent­schie­den, dass ihre Dorf­ge­schich­te in einer Chro­nik fest­ge­hal­ten wer­den soll. Am kom­men­den Mitt­woch, 11. Sep­tem­ber, wird sie nun vor­ge­stellt und gebüh­rend gefei­ert.

Die Gemein­de Attel­wil hat 2006 anläss­lich ihrer 700-Jahr-Fei­er die erste Chro­nik bekom­men. Nun, 13 Jah­re spä­ter, gibt es bereits eine erwei­ter­te Neu­auf­la­ge der Orts­ge­schich­te. Seit der ersten Auf­la­ge hat sich in der Geschich­te von Attel­wil viel getan.
Nach der Zusam­men­le­gung der Gemein­de­ver­wal­tung mit der Gemein­de Reit­nau im Jahr 2016 haben die Bevöl­ke­run­gen von Attel­wil und Reit­nau im Jahr 2017 eine Fusi­on beschlos­sen. In Attel­wil war das Ergeb­nis an der Urne mit 89 Ja zu 85 Nein äus­serst knapp aus­ge­fal­len. Alt Gemein­de­am­mann Ernst Bau­mann hat dar­auf­hin erfolg­reich an einer Gmeind die Nach­füh­rung der bestehen­den Chro­nik gefor­dert.

Für kom­men­de Genera­tio­nen
«Mit der Neu­auf­la­ge der Chro­nik wer­den auch die wich­ti­gen Ereig­nis­se der letz­ten Jah­re und ins­be­son­de­re die Fusi­ons­ge­schich­te für kom­men­de Genera­tio­nen fest­ge­hal­ten», sagt Roger Leh­ner, letz­ter Gemein­de­am­mann von Attel­wil.
Histo­ri­ker Mar­kus Wid­mer-Dean aus Men­zi­ken, der bereits 2006 zusam­men mit Kurt Rey für die erste Chro­nik ver­ant­wort­lich war, hat auch die Neu­auf­la­ge ver­fasst. Foto­gra­fen Rue­di Hun­zi­ker aus Köl­li­ken hat wei­te­re ein­drück­li­che Flug- und Boden­auf­nah­men sowie wich­ti­ge Repor­ta­ge­bil­der von ver­schie­de­nen bedeut­sa­men Anläs­sen ein­flies­sen las­sen. So konn­ten die letz­te Gemein­de­ver­samm­lung in Attel­wil am 22. Novem­ber 2018, die erste gemein­sa­me Gmeind in Reit­nau am 5. Dezem­ber 2018 und der ein­drück­li­che Neu­jahrs­an­lass mit über 400 Gästen im Widen­moos am 6. Janu­ar 2019 doku­men­tiert wer­den.

Bild­ma­te­ri­al kom­plett erneu­ert
Die Erst­auf­la­ge der Chro­nik aus dem Jahr 2006 ist inhalt­lich, wo nötig, leicht über­ar­bei­tet wor­den. Gänz­lich neu bear­bei­tet wur­de das kom­plet­te Bild­ma­te­ri­al, das glück­li­cher­wei­se im digi­ta­len Archiv noch vor­han­den war. Da das gan­ze Buch far­big gedruckt wur­de, kön­nen vie­le der schwarz-weis­sen Abbil­dun­gen von 2006 nun eben­falls im far­big bewun­dert wer­den. 

Auch das Jubi­lä­ums­fest von 2006, des­sen Repor­ta­ge­bil­der nicht in der dama­li­gen Chro­nik inte­griert wer­den konn­ten, sind nun auf meh­re­ren Sei­ten abge­bil­det. Im neu­en Buch­teil ist der Pro­zess der Fusi­on mit Tex­ten, Sta­ti­sti­ken, Bil­dern und einer Rede von Regie­rungs­rat Urs Hof­mann für die Nach­welt doku­men­tiert.

«Ins­ge­samt wird die­ses Buch den Attel­wi­le­rin­nen und Attel­wi­lern eine schö­ne Erin­ne­rung an ihre Gemein­de, den Reit­naue­rin­nen und Reit­nau­ern eine wert­vol­le Hil­fe zum bes­se­ren Ver­ständ­nis des neu­en Orts­teils sein», ist Autor Mar­kus Wid­mer-Dean über­zeugt.

Ver­nis­sa­ge am 11. Sep­tem­ber
Die Kul­tur- und Land­schafts­kom­mis­si­on lädt am Mitt­woch, 11. Sep­tem­ber, 20 Uhr, zur Ver­nis­sa­ge der neu­en «Orts­ge­schich­te Attel­wil» in den Gemein­de­saal Attel­wil. Dort kann das neue Werk nicht nur bewun­dert, son­dern auch gekauft wer­den. Nebst einer musi­ka­li­schen Unter­hal­tung gibt es im Anschluss auch einen fei­nen Apé­ro.

RAN

So sieht das Titelbild der neuen Chronik von  Attelwil aus (Bild: zVg) | Der Landanzeiger

So sieht das Titel­bild der neu­en Chro­nik von Attel­wil aus (Bild: zVg)