Markus Wid­mer-Dean zeich­nete bere­it 2006 für die erste Dor­fchronik ver­ant­wortlich, die anlässlich des dre­itägi­gen Fests «700 Jahre Attel­wil» vorgestellt wurde (Bild: Archiv Lan­danzeiger)

Attelwil: Zum Abschied eine neue Chronik

4. Sep­tem­ber 2019 | News

Seit dem 1. Jan­u­ar dieses Jahres ist Attel­wil ein Ort­steil von Reit­nau. Vor der Fusion haben die Attel­wiler entsch­ieden, dass ihre Dor­fgeschichte in ein­er Chronik fest­ge­hal­ten wer­den soll. Am kom­menden Mittwoch, 11. Sep­tem­ber, wird sie nun vorgestellt und gebührend gefeiert.

Die Gemeinde Attel­wil hat 2006 anlässlich ihrer 700-Jahr-Feier die erste Chronik bekom­men. Nun, 13 Jahre später, gibt es bere­its eine erweit­erte Neuau­flage der Orts­geschichte. Seit der ersten Auflage hat sich in der Geschichte von Attel­wil viel getan.
Nach der Zusam­men­le­gung der Gemein­de­v­er­wal­tung mit der Gemeinde Reit­nau im Jahr 2016 haben die Bevölkerun­gen von Attel­wil und Reit­nau im Jahr 2017 eine Fusion beschlossen. In Attel­wil war das Ergeb­nis an der Urne mit 89 Ja zu 85 Nein äusserst knapp aus­ge­fall­en. Alt Gemein­deam­mann Ernst Bau­mann hat daraufhin erfol­gre­ich an ein­er Gmeind die Nach­führung der beste­hen­den Chronik gefordert.

Für kom­mende Gen­er­a­tio­nen
«Mit der Neuau­flage der Chronik wer­den auch die wichti­gen Ereignisse der let­zten Jahre und ins­beson­dere die Fusion­s­geschichte für kom­mende Gen­er­a­tio­nen fest­ge­hal­ten», sagt Roger Lehn­er, let­zter Gemein­deam­mann von Attel­wil.
His­torik­er Markus Wid­mer-Dean aus Men­ziken, der bere­its 2006 zusam­men mit Kurt Rey für die erste Chronik ver­ant­wortlich war, hat auch die Neuau­flage ver­fasst. Fotografen Rue­di Hun­zik­er aus Köl­liken hat weit­ere ein­drück­liche Flug- und Bode­nauf­nah­men sowie wichtige Reportage­bilder von ver­schiede­nen bedeut­samen Anlässen ein­fliessen lassen. So kon­nten die let­zte Gemein­de­v­er­samm­lung in Attel­wil am 22. Novem­ber 2018, die erste gemein­same Gmeind in Reit­nau am 5. Dezem­ber 2018 und der ein­drück­liche Neu­jahrsan­lass mit über 400 Gästen im Widen­moos am 6. Jan­u­ar 2019 doku­men­tiert wer­den.

Bild­ma­te­r­i­al kom­plett erneuert
Die Erstau­flage der Chronik aus dem Jahr 2006 ist inhaltlich, wo nötig, leicht über­ar­beit­et wor­den. Gän­zlich neu bear­beit­et wurde das kom­plette Bild­ma­te­r­i­al, das glück­licher­weise im dig­i­tal­en Archiv noch vorhan­den war. Da das ganze Buch far­big gedruckt wurde, kön­nen viele der schwarz-weis­sen Abbil­dun­gen von 2006 nun eben­falls im far­big bewun­dert wer­den. 

Auch das Jubiläums­fest von 2006, dessen Reportage­bilder nicht in der dama­li­gen Chronik inte­gri­ert wer­den kon­nten, sind nun auf mehreren Seit­en abge­bildet. Im neuen Buchteil ist der Prozess der Fusion mit Tex­ten, Sta­tis­tiken, Bildern und ein­er Rede von Regierungsrat Urs Hof­mann für die Nach­welt doku­men­tiert.

«Ins­ge­samt wird dieses Buch den Attel­wi­lerin­nen und Attel­wilern eine schöne Erin­nerung an ihre Gemeinde, den Reit­nauerin­nen und Reit­nauern eine wertvolle Hil­fe zum besseren Ver­ständ­nis des neuen Ort­steils sein», ist Autor Markus Wid­mer-Dean überzeugt.

Vernissage am 11. Sep­tem­ber
Die Kul­tur- und Land­schaft­skom­mis­sion lädt am Mittwoch, 11. Sep­tem­ber, 20 Uhr, zur Vernissage der neuen «Orts­geschichte Attel­wil» in den Gemein­de­saal Attel­wil. Dort kann das neue Werk nicht nur bewun­dert, son­dern auch gekauft wer­den. Neb­st ein­er musikalis­chen Unter­hal­tung gibt es im Anschluss auch einen feinen Apéro.

RAN

So sieht das Titelbild der neuen Chronik von  Attelwil aus (Bild: zVg) | Der Landanzeiger

So sieht das Titel­bild der neuen Chronik von Attel­wil aus (Bild: zVg)