Marco Rohner, Chef E-Bike Werk­statt und Berufs­bildner, auf Meijs Motorman (Bilder: zVg)

Bei elfar GmbH läufts rund!

17. Mai 2018 | Publi­re­por­tage

Fahrrad-Mecha­niker Marco Rohner gefällt die Arbeit bei der bes­tens ein­ge­führten und auf Elek­tro­mo­bi­lität spe­zia­li­sierten elfar GmbH in Unter­ent­felden. Der Kon­takt zur Kund­schaft, die Tätig­keit als Aus­bildner, die Bereit­stel­lung der Fahr­zeuge sagen ihm zu.

Dank der grossen Pro­duk­te­pa­lette ist der Fach­mann stets am Puls der Ent­wick­lung und meis­tert die elek­tri­schen und mecha­ni­schen Her­aus­for­de­rungen.

Ange­nehme Atmo­sphäre

«In unserem sechs­köp­figen Team herrscht eine ent­spannte Atmo­sphäre. Man arbeitet sich zu. Ich hab meine Berufs­wahl nie bereut, der Job ist abwechs­lungs­reich, Lan­ge­weile kommt keine auf», resü­miert der 23-Jäh­rige. «Seit drei Jahren und nach Absol­venz der ver­langten Wei­ter­bil­dungen ver­ant­worte ich im Betrieb zudem die Betreuung der Lehr­linge. Das bereitet mir Freude. Wenn nötig unter­stütze ich die Ler­nenden auch mal nach Arbeits­schluss, zum Bei­spiel bei gewer­be­schu­li­schen Fragen. Für diese Zusatz­auf­gaben wende ich täg­lich rund zwei Stunden auf, ein Enga­ge­ment, das sich lohnt.» Azubi Sandro Flühler bestä­tigt Roh­ners Aus­sagen und ist dankbar, wenn er ihn bei auf­tre­tenden Pro­blemen kon­sul­tieren kann: «Marco beherrscht die Materie und gibt mir hilf­reiche Tipps.»

Viel Ent­schei­dungs­frei­heit

Geschäfts­in­haber Jonas Moser lässt seine Ange­stellten am Alltag par­ti­zi­pieren, etwas, das Rohner schätzt: «Die Bera­tungen am Telefon, Ver­kaufs­ge­spräche mit den Kunden, die Auf­be­rei­tung von Neu­fahr­zeugen, die Arbeit an den diversen Velo- und Bike­typen, die Erbrin­gung der erfor­der­li­chen Ser­vice­leis­tungen – ja, das mag ich. An den Sams­tagen – wich­tiger Tag in der Woche, denn da haben die Leute Zeit für Ein­käufe – essen wir jeweils gemeinsam in der Werk­statt. Das kittet zusammen.» Selber ist der Fahr­rad­spe­zia­list je nach Saison mit eigenem Moun­tain-, City- oder Renn­bike unter­wegs, besucht zudem regel­mässig den Fit­ness­raum. An den E-Bikes schätzt er, dass man unver­schwitzt zur Arbeit kommt und man den­noch sport­lich tätig ist. Über­dies sind sie, vorab auf kür­zere Distanzen, ein sinn­voller Ersatz zum Ben­zin­motor.

Reich­hal­tiges Angebot

Der Blick in die Werk­statt, den Lager­raum und die Ver­kaufs­halle zeigt: elfar GmbH ist breit unter­wegs. Alle wesent­li­chen Marken sind im Angebot: VEO, Flyer, Wheeler, Canyon, Nihola, Zero, Meijs, E-Motion und wie sie alle heissen. E-Bikes, E-Scoo­ters, Elektro-Fahr­zeuge – alles zu haben. Man kann sie pro­be­fahren und mieten, bei Kauf werden Mieten teil­weise oder sogar ganz ange­rechnet, Ser­vice­leis­tungen werden zeitnah und prompt aus­ge­führt. Pro­bieren Sie es aus!

HL

 Interessent auf Kyburz DX2

Inter­es­sent auf Kyburz DX2

Testpilot auf Electric Motion Sport Trial Elektromotorrad

Test­pilot auf Elec­tric Motion Sport Trial Elek­tro­mo­torrad

Kon­takt

elfar GmbH – wir fahren elek­trisch
Feu­er­wehrweg 1
5035 Unter­ent­felden

Telefon 062 723 91 48
www.elfar.ch
info@elfar.ch

Mo – Fr 9.00 – 11.30 und 13.30 – 18.30 Uhr
Sa  9.00 – 16.00 Uhr
Park­plätze vor­handen

Jonas Moser, Geschäftsführer und El. Ing. FH, vor Twike to Fly und diversen E-Fahrzeugen | Der Landanzeiger

Jonas Moser, Geschäfts­führer und El. Ing. FH, vor Twike to Fly und diversen E-Fahr­zeugen