Mar­co Roh­ner, Chef E-Bike Werk­statt und Berufs­bild­ner, auf Meijs Motor­man (Bil­der: zVg)

Bei elfar GmbH läufts rund!

17. Mai 2018 | Publi­re­por­ta­ge

Fahr­rad-Mecha­ni­ker Mar­co Roh­ner gefällt die Arbeit bei der bestens ein­ge­führ­ten und auf Elek­tro­mo­bi­li­tät spe­zia­li­sier­ten elfar GmbH in Unter­ent­fel­den. Der Kon­takt zur Kund­schaft, die Tätig­keit als Aus­bild­ner, die Bereit­stel­lung der Fahr­zeu­ge sagen ihm zu.

Dank der gros­sen Pro­duk­te­pa­let­te ist der Fach­mann stets am Puls der Ent­wick­lung und mei­stert die elek­tri­schen und mecha­ni­schen Her­aus­for­de­run­gen.

Ange­neh­me Atmo­sphä­re

«In unse­rem sechs­köp­fi­gen Team herrscht eine ent­spann­te Atmo­sphä­re. Man arbei­tet sich zu. Ich hab mei­ne Berufs­wahl nie bereut, der Job ist abwechs­lungs­reich, Lan­ge­wei­le kommt kei­ne auf», resü­miert der 23-Jäh­ri­ge. «Seit drei Jah­ren und nach Absol­venz der ver­lang­ten Wei­ter­bil­dun­gen ver­ant­wor­te ich im Betrieb zudem die Betreu­ung der Lehr­lin­ge. Das berei­tet mir Freu­de. Wenn nötig unter­stüt­ze ich die Ler­nen­den auch mal nach Arbeits­schluss, zum Bei­spiel bei gewer­be­schu­li­schen Fra­gen. Für die­se Zusatz­auf­ga­ben wen­de ich täg­lich rund zwei Stun­den auf, ein Enga­ge­ment, das sich lohnt.» Azu­bi San­dro Flüh­ler bestä­tigt Roh­ners Aus­sa­gen und ist dank­bar, wenn er ihn bei auf­tre­ten­den Pro­ble­men kon­sul­tie­ren kann: «Mar­co beherrscht die Mate­rie und gibt mir hilf­rei­che Tipps.»

Viel Ent­schei­dungs­frei­heit

Geschäfts­in­ha­ber Jonas Moser lässt sei­ne Ange­stell­ten am All­tag par­ti­zi­pie­ren, etwas, das Roh­ner schätzt: «Die Bera­tun­gen am Tele­fon, Ver­kaufs­ge­sprä­che mit den Kun­den, die Auf­be­rei­tung von Neu­fahr­zeu­gen, die Arbeit an den diver­sen Velo- und Bike­ty­pen, die Erbrin­gung der erfor­der­li­chen Ser­vice­lei­stun­gen – ja, das mag ich. An den Sams­ta­gen – wich­ti­ger Tag in der Woche, denn da haben die Leu­te Zeit für Ein­käu­fe – essen wir jeweils gemein­sam in der Werk­statt. Das kit­tet zusam­men.» Sel­ber ist der Fahr­rad­spe­zia­list je nach Sai­son mit eige­nem Moun­tain-, City- oder Renn­bike unter­wegs, besucht zudem regel­mäs­sig den Fit­ness­raum. An den E-Bikes schätzt er, dass man unver­schwitzt zur Arbeit kommt und man den­noch sport­lich tätig ist. Über­dies sind sie, vor­ab auf kür­ze­re Distan­zen, ein sinn­vol­ler Ersatz zum Ben­zin­mo­tor.

Reich­hal­ti­ges Ange­bot

Der Blick in die Werk­statt, den Lager­raum und die Ver­kaufs­hal­le zeigt: elfar GmbH ist breit unter­wegs. Alle wesent­li­chen Mar­ken sind im Ange­bot: VEO, Fly­er, Whee­ler, Can­yon, Niho­la, Zero, Meijs, E-Moti­on und wie sie alle heis­sen. E-Bikes, E-Scoo­ters, Elek­tro-Fahr­zeu­ge – alles zu haben. Man kann sie pro­be­fah­ren und mie­ten, bei Kauf wer­den Mie­ten teil­wei­se oder sogar ganz ange­rech­net, Ser­vice­lei­stun­gen wer­den zeit­nah und prompt aus­ge­führt. Pro­bie­ren Sie es aus!

HL

 Interessent auf Kyburz DX2

Inter­es­sent auf Kyburz DX2

Testpilot auf Electric Motion Sport Trial Elektromotorrad

Test­pi­lot auf Elec­tric Moti­on Sport Tri­al Elek­tro­mo­tor­rad

Kontakt

elfar GmbH – wir fah­ren elek­trisch
Feu­er­wehr­weg 1
5035 Unter­ent­fel­den

Tele­fon 062 723 91 48
www.elfar.ch
info@elfar.ch

Mo – Fr 9.00 – 11.30 und 13.30 – 18.30 Uhr
Sa  9.00 – 16.00 Uhr
Park­plät­ze vor­han­den

Jonas Moser, Geschäftsführer und El. Ing. FH, vor Twike to Fly und diversen E-Fahrzeugen | Der Landanzeiger

Jonas Moser, Geschäfts­füh­rer und El. Ing. FH, vor Twi­ke to Fly und diver­sen E-Fahr­zeu­gen