Bergrennen Reitnau: Spektakel im Glutofen

4. Juli 2019

Es war heiss, als der Star­ter Wal­ter Gig­li die ersten Renn­fah­rer zu ihren Trai­nings­läu­fen auf die Strecke schick­te. Die drei schnell­sten Zei­ten fuh­ren: Eric Ber­gue­r­and brann­te mit 47.22 Sekun­den für die 1.6 Kilo­me­ter lan­ge Strecke erneut einen Strecken­re­kord in den Reit­nau­er Teer. Der Ober­diess­ba­cher Mar­cel Stei­ner erkämpf­te sich den 2. Platz und 3. wur­de Tho­mas Amweg, der vor den Augen sei­nes Vaters Fre­dy (die Reit­nau­er Renn­sport-Legen­de schlecht­hin) erst­mals die 50-Sekun­den-Mar­ke unter­bot.