Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung

30. Novem­ber 2017 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemein­de­ge­set­zes und § 15 des Geset­zes über die Ortsbürgergemeinden wer­den die nach­fol­gen­den Beschlüsse der Ein­woh­ner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 24. Novem­ber 2017 ver­öf­fent­licht:

Beschlüsse der Ein­woh­ner­ge­mein­de­ver­samm­lung:

  1. Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ein­woh­ner­ge­mein­de­ver­samm­lung vom 19. Mai 2017.
  2. Kre­ditab­rech­nun­gen.
    2.1 Geneh­mi­gung Kre­ditab­rech­nung «Schwimm­bad­sa­nie­rung» mit Brut­to­an­la­ge­ko­sten von 1’347’359.25 Fran­ken.
    2.2 Geneh­mi­gung der Kre­ditab­rech­nun­gen «Pro­jek­tie­rung» und «Erschlies­sung Rich­ter­gas­se West» mit Brut­to­an­la­ge­ko­sten von 42’169.85 Fran­ken bzw. 864’945.45 Fran­ken.
  3. Ver­pflich­tungs­kre­di­te
    3.1 Bewil­li­gung eines inde­xier­ten Ver­pflich­tungs­kre­di­tes von 565’000 Fran­ken für die Sanie­rung der Gebäudehülle des Dop­pel­kin­der­gar­tens am Kin­der­gar­ten­weg
    3.2 Bewil­li­gung eines inde­xier­ten Ver­pflich­tungs­kre­di­tes von 1’314’500 Fran­ken für die Sanie­rung der Ghürststrasse inkl. Geh­weg­ver­län­ge­rung (mit­samt Werk­lei­tun­gen).
  4. Ableh­nung des Trak­tandums «EWK Ener­gie AG. Ver­kauf. Kon­zes­si­on.».
  5. Geneh­mi­gung Bud­get 2018 und Steu­er­fuss.
  6. Geneh­mi­gung der revi­dier­ten Bau und Nut­zungs­ord­nung inkl. Gebührenanhang.
  7. Zusi­che­rung des Gemeindebürgerrechts an:
    7.1 Shathur­ya Mura­lithas, geb. 2002.
    7.2 Vale­ry Fedo­sov, geb. 1972, und Lud­mi­la Fedo­so­va, geb. 1975, mit Sohn Mark, geb. 2005.

Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung:

  1. Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Ortsbürgergemeinde vom 19. Mai 2017.
  2. Geneh­mi­gung Bud­get 2018.

Die vor­ste­hen­den, refe­ren­dums­fä­hi­gen Beschlüsse unter­ste­hen dem fakul­ta­ti­ven Refe­ren­dum. Sie sind der Urnen­ab­stim­mung zu unter­stel­len, wenn es min­de­stens ein Zehn­tel der Stimm­be­rech­tig­ten innert 30 Tagen nach der Ver­öf­fent­li­chung im Land­an­zei­ger in einem Refe­ren­dums­be­geh­ren ver­langt.

Für die Ein­rei­chung eines Refe­ren­dums­be­geh­rens kann bei der Gemein­de­kanz­lei eine Unter­schrif­ten­li­ste bezo­gen wer­den.

Ablauf der Refe­ren­dums­frist: 3. Janu­ar 2018

5742 Köl­li­ken, 30. Novem­ber 2017
Der Gemein­de­rat