Beschlüsse Ortsbürgergemeinde

20. Juni 2019 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemein­de­ge­set­zes und § 15 des Geset­zes über die Orts­bür­ger­ge­mein­den wer­den die Beschlüs­se der Orts­bür­ger­ge­mein­de­ver­samm­lung vom 14. Juni 2019 ver­öf­fent­licht:

  1. Geneh­mi­gung des Pro­to­kolls der Orts­bür­ger­ge­mein­de­ver­samm­lung vom 23. Novem­ber 2018
  2. Kennt­nis­nah­me des Rechen­schafts­be­rich­tes 2018
  3. Geneh­mi­gung der Jah­res­rech­nung 2018

Die Beschlüs­se 1 und 3 unter­lie­gen dem fakul­ta­ti­ven Refe­ren­dum. Die­ses kann von einem Vier­tel der Stimm­be­rech­tig­ten innert 30 Tagen seit der Ver­öf­fent­li­chung ergrif­fen wer­den.

Für all­fäl­li­ge Refe­ren­dums­be­geh­ren kön­nen bei der Gemein­de­kanz­lei Unter­schrif­ten­li­sten unent­gelt­lich bezo­gen wer­den. Vor Beginn der Unter­schrif­ten­samm­lung kann die Liste der Gemein­de­kanz­lei zur Vor­prü­fung des Wort­lau­tes des Begeh­rens ein­ge­reicht wer­den. Bei des­sen Zustan­de­kom­men ist der betref­fen­de Beschluss der Urnen­ab­stim­mung zu unter­stel­len.

Ablauf der Refe­ren­dums­frist: 22. Juli 2019

Der Gemein­de­rat