Geniessen die Aus­sicht auf Aarau: vl. Corinne Gubler, Robert Hahn (Reut­lin­gen), Wern­er Schib, Adri­an
Bolz­ern, Elke Gruner und Mar­git Fausel (Reut­lin­gen), Sil­vio Müller, Sabine Wied­mann (
Bild: Ste­fano Loren­zel­li)

Besuch der Städtefreunde aus Reutlingen

13. Juni 2018 | aarau info

Unter der Leitung von Bürg­er­meis­ter Robert Hahn war eine Dreierdel­e­ga­tion aus der Part­ner­stadt Reut­lin­gen für ein Arbeit­str­e­f­fen in Aarau zu Besuch.

Der Auf­takt des Besuchs bildete die gemein­same Arbeitssitzung in der schmuck­en Zurlin­den Vil­la, Sitz des Schweiz­erischen Turn­ver­ban­des, an der Bahn­hof­s­trasse. Wern­er Schib, Vize-Stadt­präsi­dent und Vorste­her der Kom­mis­sion «Städte­verbindung Aarau-Reut­lin­gen» begrüsste die Gäste zur Arbeitssitzung in Aarau. Im Vorder­grund standen die The­men des Schüler- und Musikaus­tauschs und weit­ere mögliche Part­ner­pro­jek­te im Bere­ich Kul­tur.

Im Anschluss an die zweistündi­ge Sitzung ermöglichte Pfar­rer Adri­an Bolz­ern der Gruppe den Zugang auf den Kirch­turm der Katholis­chen Kirche Peter und Paul. Es kon­nte die ein­ma­lige Aus­sicht auf Aarau und die Umge­bung genossen wer­den.

Das gemein­same Aben­dessen in der Alt­stadt run­dete den ersten Tag des Part­nerbe­suchs ab.

Als beson­ders wertvoll erachteten die Reut­linger Gäste den Besuch der Alten Kan­ton­ss­chule am Vor­mit­tag des zweit­en Tages ihres Besuchs. Obwohl der Lehrer- und Schüler­aus­tausch unter den Schulen der bei­den Städte bere­its gut funk­tion­iert, gibt es immer wieder Gele­gen­heit­en sich über Neues auszu­tauschen. Nach einem feinen Imbiss in der Men­sa der Alten Kan­ti macht­en sich die Reut­linger Gäste, nach einem inten­siv­en und span­nen­den Aufen­thalt in Aarau, auf dem Heimweg. Das näch­ste Arbeit­str­e­f­fen find­et im Mai 2019 in Reut­lin­gen statt.