Der Aarauer Stad­trat gab grünes Licht für einen Bier­garten im Schloss­garten (Visu­al­isierung: ZVG)

Biergarten im Schlossgarten bewilligt

18. März 2020 | News

Der Stad­trat hat an sein­er Sitzung vom 9. März die Nutzungs- und Baube­wil­li­gung für die Errich­tung und den Betrieb eines Bier­gartens im west­lichen Teil des Schloss­gartens erteilt. Die Bewil­li­gung ist an ver­schiedene Aufla­gen geknüpft und bis 2024 gültig, wie es in ein­er Mit­teilung der Stadt Aarau heisst. Der Bier­garten soll zwis­chen April und Mitte Sep­tem­ber geöffnet sein. Beantragt wurde er vom Betreiber der Kino Aarau AG.

30 Sitz­plätzen ohne Kon­suma­tion­szwang
Ende 2019 hat die Kino Aarau AG ein Nutzungs- und Bauge­such für die Errich­tung und den Betrieb des Bier­gartens ein­gere­icht. Mit dem ergänzen­den gas­tronomis­chen Ange­bot will das Unternehmen die Verän­derun­gen auf dem Kino­markt auf­fan­gen und die Kino Aarau AG auf eine langfristig tragfähige Basis stellen. Die Bedin­gun­gen umfassen, neben dem Betrieb eines Kinos am Schloss­platz, die Absprache der max­i­mal sieben geplanten Events pro Sai­son mit den unmit­tel­baren Nach­barn, die Zurver­fü­gung­stel­lung von 30 Sitz­plätzen ohne Kon­suma­tion­szwang über die Mit­tagszeit oder den Verzicht auf eine dauer­hafte Hin­ter­grundbeschal­lung, heisst es in der Mit­teilung weit­er.

Für die Nutzung des Schloss­gartens gel­ten die Vor­gaben des Regle­ments über die Nutzung des öffentlichen Raumes.

Weit­eren Attrak­tiv­itätssteigerung
Der Stad­trat ist der Überzeu­gung, dass der Betrieb eines Bier­gartens die Aufrechter­hal­tung eines Kino­be­triebs im Stadtzen­trum ermöglicht und gle­ichzeit­ig, ohne Okto­ber­fest-Charak­ter, gas­tronomisch eine Lücke schliesst. Eine sorgfältige Möblierung und die weit­er­hin mögliche öffentliche Nutzung im östlichen Teil des Gartens wer­den zu ein­er weit­eren Attrak­tiv­itätssteigerung führen.

Der Stad­trat hat der Abteilung Liegen­schaften und Betriebe den Auf­trag erteilt, ein Konzept für einen Spielplatz auf der hin­teren Wiese des Schloss­platzes vorzule­gen.

AAR