Hirs­landen Klinik Aarau

Brust Zen­trum Aarau Cham Zug von Krebs­liga aus­ge­zeichnet

9. August 2018 | News

Das Brust Zen­trum Aarau Cham Zug erhält das Qua­li­täts­label der Krebs­liga Schweiz (KLS). Das standortübergreifende Zen­trum der Hirs­landen Klinik Aarau und der Hirs­landen Andreas Klinik in Cham ist somit das erste zer­ti­fi­zierte  rust­zen­trum einer Pri­vat­klinik in den Kan­tonen Aargau und Zug. Es gehört mitt­ler­weile zu den grössten Brust­zen­tren der Schweiz und bietet alle Abklä­rungen und Behand­lungen für Pati­en­tinnen mit Brust­er­kran­kungen an.

Um das Label der KLS und der Schwei­ze­ri­schen Gesell­schaft für Seno­logie zu erlangen, muss ein Brust­zen­trum rund 100 Qua­li­täts­kri­te­rien erfüllen. Dazu gehört ein Tumor­board, an dem alle Experten teil­nehmen, die für die The­ra­pie­ent­schei­dung wesent­lich sind. Die Behand­lung und Betreuung muss durch ein inter­dis­zi­pli­näres Team erfolgen, dem Fach­ärzte sowie Fach­per­sonen der Psy­cho­logie und Pflege ange­hören. Zen­tral ist auch die Erfah­rung des Teams: Min­des­tens 125 Brust­krebs­pa­ti­en­tinnen muss ein Brust­zen­trum jähr­lich betreuen. Wei­tere Kri­te­rien betreffen das Arbeiten gemäss den aktu­ellen, von den Fach­ge­sell­schaften auf euro­päi­scher Ebene emp­foh­lenen Leit­li­nien für Dia­gnostik und The­rapie, die appa­ra­tive Aus­stat­tung, die Teil­nahme an kli­ni­schen Stu­dien sowie Infor­ma­tion und Nach­sorge der Pati­en­tinnen.

Her­vor­ra­gendes Audit­er­gebnis

Das Brust Zen­trum Aarau Cham Zug unter der Lei­tung von PD Dr. Nik Hauser hat die hohe Qua­lität seiner inter­dis­zi­pli­nären Betreuung der über 200 neu dia­gnos­ti­zierten und behan­delten Pati­en­tinnen

im Jahr 2017 unter Beweis gestellt. Es erfüllte beim Zer­ti­fi­zie­rungs­audit die Anfor­de­rungen aus­ser­or­dent­lich gut und wurde gemäss Vor­gaben der KLS und der schwei­ze­ri­schen Gesell­schaft für Seno­logie zer­ti­fi­ziert.

Beglei­tung durch Breast Care Nurse

Beson­ders beein­druckt hat die Audi­toren bei der Zer­ti­fi­zie­rung die sehr enge Beglei­tung jeder Pati­entin durch die Breast Care Nurse. Die Breast Care Nurse ist eine spe­ziell aus­ge­bil­dete Pfle­ge­fach­frau.

Sie steht den Pati­en­tinnen als Ansprech­person fach­lich bera­tend und unterstützend zur Seite. «Wäh­rend der gesamten Behand­lung begleiten der aus­ge­wählte Fach­arzt sowie die Breast Care Nurse die Pati­entin», so PD Dr. Nik Hauser.

«Die raschen Ter­mine werden von den Pati­en­tinnen sehr geschätzt, denn der Ver­dacht oder die Dia­gnose Brust­krebs sind belas­tend – da will man nicht noch lange auf Ter­mine warten.»

ZVG