(Bild: zVg)

Daniel Lüscher ist neuer Präsident der KEBA

7. Novem­ber 2019 | aar­au info

Vor gut zwei Wochen wähl­te die Betriebs­ge­sell­schaft der Aar­au­er Kunst­eis­bahn Dani­el Lüscher zum neu­en KEBA-Prä­si­den­ten. Er war als Jugend­li­cher sel­ber begei­ster­ter Hockey-Spie­ler und stand für den dama­li­gen SC Aar­au und für die Olt­ner Eli­te-junio­ren (NLA) auf dem Eis.

aar­au info stellt dem neu­en KEBA-Prä­si­den­ten fünf Fra­gen:

Dani­el Lüscher, wel­ches ist die gröss­te Her­aus­for­de­rung, mit wel­cher Sie sich als Prä­si­dent der KEBA als Erstes aus­ein­an­der­set­zen dürfen/müssen?

Für die KEBA ist es aus mei­ner Sicht das wich­tig­ste Ziel, dass wir die defi­ni­ti­ve Betriebs­be­wil­li­gung mit den Betriebs­zei­ten wie vor der Reno­va­ti­on erhal­ten. Dabei gilt es für mich in erster Linie, die Kom­ple­xi­tät der aktu­el­len Situa­ti­on zu erfas­sen, die invol­vier­ten Par­tei­en ken­nen­zu­ler­nen, dabei ihre viel­schich­ti­gen Anlie­gen (Inter­es­sen) zu ver­ste­hen und die­se rich­tig zu deu­ten.

Wie gross ist Ihr Respekt für die­ses Amt mit all den Anlie­gen und For­de­run­gen, wel­che die KEBA momen­tan beschäf­ti­gen?

Die KEBA ist eine Stät­te für vie­le Sport­ar­ten im Brüggli­feld, wel­ches aber auch ein Wohn­quar­tier ist. Ich habe sehr gros­sen Respekt vor den Anlie­gen der Anwoh­ner aber auch vor den Inter­es­sen der Besu­cher, wel­che ihren Auf­ent­halt bei uns mit Freu­de und nicht mit Frust ver­bin­den sol­len.

Sie waren frü­her begei­ster­ter Hockey-Spie­ler. Wie sehr hat die Freu­de an die­sem Sport bei­getra­gen, das neue Amt zu über­neh­men?

Das Virus Eis­hockey bleibt, wenn man es ein­mal ein­ge­fan­gen hat, ein Leben lang im Blut. So war es nicht schwie­rig, mich über die­se Brücke für die Anlie­gen der KEBA zu begei­stern. Zudem hilft mir die Ver­bin­dung zum Stand­ort­mar­ke­ting mit Sicher­heit, etwas Zusätz­li­ches zur För­de­rung der Popu­la­ri­tät aller Sport­ar­ten bei­zu­tra­gen, wel­che auf der KEBA mög­lich sind.

In die­sem Sinn haben mich gleich meh­re­re Fak­to­ren ermun­tert, das Amt zu über­neh­men.

Könn­ten Sie es sich als Prä­si­dent der KEBA vor­stel­len, sel­ber wie­der ein­mal eine Kufe aufs Eis zu set­zen oder sogar an einem Plausch-Spiel mit­zu­wir­ken?

Die­ser Ver­su­chung muss­te ich schon beim ersten Besuch in der Eis­hal­le wider­ste­hen. Ich habe seit über 20 Jah­ren nie mehr auf den Kufen gestan­den, aber das wird mit Sicher­heit dem­nächst wie­der pas­sie­ren. Ob es dann bis zu einem Plausch-Spiel rei­chen wird – vom Kopf her sicher, aber ob es die kör­per­li­che Fit­ness zulässt, das wird sich zei­gen.

Vie­le Aar­aue­rin­nen und Aar­au­er ver­bin­den Jugend-Erin­ne­run­gen (Pär­li-Fan­gis) mit der KEBA. Könn­ten Sie sich einen Anlass vor­stel­len, wel­cher die­se Ziel­grup­pe wie­der anspricht? Zum Bei­spiel eine Eis­dis­co?

Von mir aus sofort, aber wir ste­hen der­zeit unter stren­ger Beob­ach­tung bezüg­lich Lärm­emis­sio­nen. Unter dem Regime der pro­vi­so­ri­schen Betriebs­be­wil­li­gung haben wir des­halb ver­schärf­te Auf­la­gen ein­zu­hal­ten. Selbst die Eis­stock­spie­ler kön­nen unse­re Anla­ge auf­grund des aktu­ell bestehen­den Ver­bo­tes der Aus­sen­feld­be­nüt­zung nicht nut­zen. Viel­leicht ergibt sich ja aber mit dem defi­ni­ti­ven Bau­ge­suchs­ent­scheid eine dies­be­züg­li­che Locke­rung und dann sind wir wie­der die «alte KEBA», wo Freu­de im Vor­der­grund ste­hen darf.

aar­au info

Spass und Spiel auf der KEBA

Am Mor­gen ist die Anla­ge von Mon­tag bis Frei­tag aus­schliess­lich für Schu­len reser­viert. Die Zei­ten für das freie Eis­lau­fen und wei­te­re Infor­ma­tio­nen kann man unse­rer Home­page www.keba.ch ent­neh­men.
Das KEBA-Restau­rant ist von Mon­tag bis Frei­tag ab 12 Uhr und am Sams­tag und Sonn­tag ab 09.30 Uhr auch für Spa­zier­gän­ger geöff­net.

Spannung auf der KEBA mit den Argovia Stars
Samstag, 16. November 2019, 17.20 Uhr Argovia Stars : EHC Wil
Samstag, 23. November 2019, 17.20 Uhr Argovia Stars : EHC Wetzikon
Dienstag. 26. November 2019, 20.00 Uhr Argovia Stars : EHC Burgdorf
HOPP Argovia Stars!