Das Wein­fachgeschäft in Unter­ent­felden ist eben­falls bekan­nt für seine tollen und indi­vidu­ellen Geschenke (Bild: zVg)

Grosse Neueröff­nung vom 25. bis 27. Okto­ber

Das Schuler Weinfachgeschäft ist von Buchs nach Unterentfelden gezogen

18. Okto­ber 2018 | Pub­lire­portage

Nach über sechs Jahren ver­ab­schiedet sich das Wein­fachgeschäft der SCHULER St. Jakob­skellerei aus Buchs. Ob es Ihnen denn dort nicht mehr gefalle, woll­ten wir wis­sen. «Nein, das ist nicht der Grund» antwortet die Fil­iallei­t­erin Rebec­ca Acher­mann, welche gut gelaunt und mit Ihrer Energie und ihrer fröh­lichen Ausstrahlung sehr mitreis­send wirkt, auf unsere Frage: «der Platz in Buchs ist ein­fach zu knapp gewor­den und entspricht nicht mehr unseren Bedürfnissen».

Doch begin­nen wir bei unser­er Geschichte erst ein­mal ganz von vorn: Die Suche nach einem neuen, grösseren Stan­dort in der Region Aarau war für das kleine Geschäft in Buchs bere­its seit län­gerem ein The­ma. Und wie es manch­mal so geht im Leben, präsen­tierte sich die passende Lösung im Herb­st let­zten Jahres.
Alex und Dorothea Polasek entsch­ieden sich nach 29 Jahren, ihr mit viel Lei­den­schaft geführtes Wein und Spir­i­tu­osen­geschäft in Unter­ent­felden, aus alters­be­d­ingten Gründen zu verkaufen.

Über 320 Jahre Weinkul­tur

Das kam dem tra­di­tion­sre­ichen Fam­i­lienun­ternehmen SCHULER natürlich sehr ent­ge­gen und war für bei­de Parteien eine opti­male Lösung: Alex Polasek und seine Frau gaben sich näm­lich drei Jahre Zeit, um einen passenden Käufer zu find­en, welch­er das Geschäft als Ganzes übernehmen würde — dass es schneller geklappt hat, war für sie bei­de eine grosse Erle­ichterung.

Die SCHULER St. Jakob­skellerei übernimmt fast das ganze Sor­ti­ment des Vorgänger­paares, also 70 Prozent der Weine und 90 Prozent der Spir­i­tu­osen und bringt zudem sein eigenes Sor­ti­ment mit nach Unter­ent­felden. Mit gesamthaft über 400 Des­til­lat­en, wie Whisky, Rum oder Gin wird diese Fil­iale so zum neuen Spir­i­tu­osenkom­pe­tenzzen­trum für das ganze Unternehmen und bietet dem Kun­den einen mas­siv­en Mehrw­ert.

Als einziges Wein­han­delshaus in der Schweiz stellt SCHULER seine Bar­riques in der eige­nen Küferei her, dabei wer­den die Wein­fäss­er wie früher von den Küfern in tra­di­tioneller Han­dar­beit gefer­tigt. In der Abfüllerei im Keller des Haupt­sitzes wer­den die Weine mit viel Liebe und eben­falls in Han­dar­beit abgefüllt und verkaufs­fer­tig gemacht. Mit ihrem Labor VINALYTIK, welch­es zu den grössten und renom­miertesten Wein­labors der Schweiz zählt, wer­den alle Weine bevor sie defin­i­tiv in den Verkauf gelan­gen, mit hochmod­er­nen Meth­o­d­en analysiert und sorgfältig auf ihre Qual­ität überprüft. Die SCHULER St. Jakob­skellerei besitzt ausser­dem Weingüter in der Toskana, im Wal­lis, sowie in Arme­nien – das unbekan­nte Land gilt als Wiege des Weins, die feinen Tröpfchen wer­den als Rar­ität gehan­delt.

Neue Räum­lichkeit­en

Der Umzug in die neuen Räum­lichkeit­en fand Anfang Okto­ber statt. Mit viel Liebe fürs Detail und ein­er grossen Por­tion Lei­den­schaft hat das Team aus Buchs sich nun in Unter­ent­felden nahezu voll­ständig ein­gelebt.

Spir­i­tu­osenkom­pe­tenz wird hier gross geschrieben

Die grosse, offizielle Neueröff­nung find­et vom 25. bis 27. Okto­ber 2018 an der Suhren­mattstrasse 4 in Unter­ent­felden statt.

Jed­er Besuch­er wird mit ein­er heis­sen Wurst und einem feinen Glas Wein ver­wöh­nt. In der Region Aarau bekan­nt ist das Schuler Wein­fachgeschäft für seine guten Beratun­gen und sein attrak­tives Geschenkange­bot, sowie die tollen Weinkurse, welche für jed­er­mann ein spek­takuläres Erleb­nis darstellen. Ein Besuch am neuen Stan­dort der SCHULER St. Jakob­skellerei in Unter­ent­felden lohnt sich auf jeden Fall.

Rebec­ca Acher­mann und ihr Team berat­en Sie gerne in allen Wein- und Spir­i­tu­osen­fra­gen