Das alt­ehr­wür­di­ge Gast­haus zum Bären in Hol­zi­ken an der Haupt­stras­se hat sei­nen Charme trotz zahl­rei­chen Reno­va­tio­nen, Erwei­te­run­gen und Umbau­ten erhal­ten kön­nen (Bil­der: zVg)

Gast­haus zum Bären Hol­zi­ken: Ire­ne Mül­ler-Lusten­ber­ger und Wer­ner Nuss­baum fei­ern Wir­te-Jubi­lä­um

Der Bären – das Lokal für Geniesser

16. August 2019 | Publi­re­por­ta­ge

Ire­ne Mül­ler-Lusten­ber­ger und Wer­ner Nuss­baum wir­ten am 21. August seit 20 Jah­ren. Zuerst im Röss­li in Knut­wil (LU) und vier Jah­re spä­ter im Bären in Hol­zi­ken.

Feier zum Jubiläum

Das 20-Jahr-Wir­te­ju­bi­lä­um fei­ern Ire­ne Mül­ler-Lusten­ber­ger und Wer­ner Nuss­baum am Mitt­woch, 21. August. Um 20.00 Uhr tritt die Plau­sch­mu­sik «Öpfu­bätz­gi» auf.

Im Früh­ling 1999 klin­gel­te  Mar­kus Gal­li­ker, der Besit­zer des Restau­rant Röss­li in Knut­wil (LU) an der Türe von Ire­ne Mül­ler-Lusten­ber­ger und Wer­ner Nuss­baum.  In sei­ner Tasche hat­te er ein Ange­bot für die Über­nah­me sei­nes Restau­rant. «Wir hat­ten über­haupt nicht mit einem sol­chen Ange­bot gerech­net», geste­hen die bei­den, «hat­ten wir doch zu die­sem Zeit­punkt kei­ne Ahnung von der Gastro­no­mie und wir bei­de waren in guten beruf­li­chen Anstel­lun­gen.» Ire­ne Mül­ler-Lusten­ber­ger war als Abtei­lungs­lei­te­rin im Spi­tal und Wer­ner Nuss­baum als Metz­ger tätig.

«Der Bären, das wäre ein Lokal für Euch!»
Da Wer­ner Nuss­baum aber im Jahr zuvor die Wir­te­schu­le absol­viert hat­te, kamen sie trotz­dem ins Grü­beln. Nach reif­li­cher Über­le­gung sag­ten sie zu und fei­er­ten am 21. August 1999 mit vie­len Gästen Eröff­nung und «Antrin­ke­te». Als dann der All­tag ein­kehr­te, merk­ten sie schnell, dass es schwie­rig war, vie­le Gäste nach Knut­wil zu locken. Dann kam der ehe­ma­li­ge Chef von Wer­ner Nuss­baum ins Spiel. Hans Kre­i­en­bühl von der gleich­na­mi­gen Metz­ge­rei in Vor­demwald bohr­te jedes­mal, wenn er Fleisch ins Röss­li lie­fer­te: «Der Bären in Hol­zi­ken, dass wäre ein Lokal für euch!» Das Gast­haus stand zum Ver­kauf. Kre­i­en­bühl liess nicht locker und dräng­te so lan­ge, bis die bei­den bereit waren, den Bären in Augen­schein zu neh­men. Mar­tha und Wer­ner Ulmann, die dama­li­gen Besit­zer, war­te­ten bereits vor der Türe und zeig­ten ihnen den Betrieb. «Es hat­te uns sofort gepackt», geste­hen die bei­den, «wir waren begei­stert und über­zeugt vom länd­li­chen Gast­haus; doch wie wei­ter?»

Das Wirtepaar Irene Müller-Lustenberger und Werner Nussbaum | Der Landanzeiger

Das Wir­te­paar Ire­ne Mül­ler-Lusten­ber­ger und Wer­ner Nuss­baum

Nach reif­li­cher Über­le­gung kamen sie zum Schluss, dass ein eige­ner Betrieb viel mehr Mög­lich­kei­ten bie­tet als ein Pacht­be­trieb. So ent­schlos­sen sie sich, vor­erst bei­de Betrie­be zu füh­ren. 
Am 3. April 2003 kam die Eröff­nung und «Antri­ke­te» im Gast­haus zum Bären Hol­zi­ken. Mar­tha und Wer­ner Ulmann hat­ten dem Bären zuvor 21 Jah­re geführt und das Haus war sehr gut im Schuss. «So war es für uns leicht, den Betrieb naht­los wei­ter­zu­füh­ren. An der Eröff­nung platz­te der Bären fast aus allen Näh­ten, aus nah und fern kamen die Gäste ange­schwärmt, es war eine wah­re Freu­de und die Ulmanns waren sicht­lich stolz und erleich­tert, dass ihr Bären in ihrem Sin­ne wei­ter­ge­führt wur­de», erzählt das heu­ti­ge Wir­te­paar. Schon bald merk­ten sie, dass der Bären ihren gan­zen Ein­satz brauch­te.
«Es war ein schwe­rer Ent­scheid, das Röss­li in Kunt­wil auf­zu­ge­ben, wir gin­gen mit einem lachen­den und wei­nen­den Auge weg». Ihr Ent­scheid, sich voll und ganz dem Bären Hol­zi­ken zu wid­men, kri­sta­li­sier­te sich als rich­tig her­aus. Ihr Dank gebührt den Vor­gän­gern: «Ein dickes Dan­ke­schön an Mar­tha und Wer­ner Ulmann, die uns immer wie­der besuch­ten und uns in unse­rem Tun unter­stütz­ten.»

Moder­ni­siert, reno­viert und erwei­tert
Nach und nach wur­de in die Infra­struk­tur inve­stiert: Ein­gangs­be­reich, Gast­stu­be, Ter­ras­se, Spei­se­saal, moder­ne Toi­let­ten, eine neue, hel­le und geräu­mi­ge Küche, Lager­räu­me und ein neu­er Spei­se­saal waren das Ergeb­nis. «Nun sind es 20 Jah­re, seit wir uns ent­schlos­sen haben zu wir­ten. Am Anfang waren wir ein Team von fünf Per­so­nen, heu­te sind es gegen 20 Mit­ar­bei­ter», erzäh­len die Jubi­la­re, «wir bil­den Lehr­lin­ge aus und haben unse­re Köchin unter­stützt auf ihrer Wei­ter­bil­dung zum Chef­koch mit eid­ge­nös­si­schem Fach­aus­weis.
Ohne unse­re tol­len Mit­ar­bei­ter wäre alles nicht mög­lich. Wir dan­ken ihnen für ihren Ein­satz. Zum Schluss ein herz­li­ches Dan­ke­schön unse­ren treu­en Gästen, die immer wie­der zu uns in den Bären Hol­zi­ken kom­men!»

PR

Kontakt

Gast­haus zum Bären
Ire­ne Mül­ler-Lusten­ber­ger
Wer­ner Nuss­baum
Haupt­stras­se 2
5043 Hol­zi­ken

Tele­fon 062 721 04 04
www.baeren-holziken.ch