Preis Ten­nis­schule aarau-West Blatter.Simmen GmbH vom ver­gan­genen Sonntag (Bild:Sarah Künzli)

Trotz schlechtem Wetter kamen 4000 Zuschauer in den Schachen

Der Sai­son­start ist geglückt

17. Mai 2018 | News

Der Start in die neue Saison der -Aar­auer Pfer­de­rennen ist geglückt: Die ins­ge­samt 4000 Zuschauer kamen am ver­gan­genen Sonntag im -Aar­auer Schachen in den Genuss von span­nenden Wett­kämpfen – ein­ziger Wer­muts­tropfen war das Wetter.

Zum Auf­takt der neuen Renn­saison im Aar­auer Schachen zeigte sich das Früh­lings­wetter leider nicht von seiner besten Seite: Kühle Tem­pe­ra­turen und ein zügiger Wind sorgten dafür, dass sich viele Zuschauer in ihre Jacken hüllten. Auch die Kapuzen wurden hin und wieder hoch­ge­klappt, denn trotz des Windes wollte man sich das Geschehen auf der Pfer­de­renn­bahn auf keinen Fall ent­gehen lassen. Ins­ge­samt fanden am ersten Renntag acht Wett­kämpfe statt – drei Trab- und fünf Galopp­rennen – wobei 67 Ath­leten mit ihren Pferden an den Start gegangen sind.

«Natür­lich hätten wir uns etwas schö­neres Wetter gewünscht für den Sai­son­auf­takt, aber wir haben tolle Rennen gesehen und haben uns sehr gefreut, dass trotz des kühlen Wet­ters 4000 Leute den Weg zu uns gefunden haben und bis zum Schluss geblieben sind», bilan­zierte Renn­lei­terin Béa­trice Kovacs.

Mit einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm wird auch am nächsten Pfer­de­rennen am 27. Mai wieder für beste Unter­hal­tung gesorgt sein.

TURF