Auf der Ziel­ge­raden in Aarau: Läufer und Zuschauer hatten ihren Spass (Bilder: Kaspar Flü­ckiger)

Aargau Mara­thon führte am Sonntag von Brugg nach Aarau

Der turn­schuh­fitte Aargau lief begeis­tert einen Mara­thon

17. Mai 2018 | Sport

Der zweite Aargau Mara­thon führte am Sonntag über die tra­di­tio­nelle Distanz von 42,195 km. Sieger bei den Herren wurde der ein­hei­mi­sche Fa-bian Meier aus Aarau, bei den Frauen gewann Arlette Maurer aus Olten.

Alleine über die volle Distanz, zu zweit je einen Halb­ma­ra­thon, oder als Vierer-Team je eine 10-km-Tranche. Für fast jeden Form­stand war am Sonntag beim Aargau Mara­thon eine Strecke im Angebot.

Am Sonntag führte die zweite Auf­lage bei per­fektem Lauf­wetter von Brugg nach Aarau. Sowohl beim Start in Brugg als auch im Ziel bei der Schach­en­halle in Aarau herrschte eine aus­ge­zeich­nete Stim­mung. Der Aargau ent­puppte sich ein wei­teres Mal als Sport­kanton. www.aargau-marathon.ch

KF

Das Promiteam mit Wasserspringerin Michelle Heimberg (rechts) und Corina Nobel

Das Pro­mi­team mit Was­ser­sprin­gerin Michelle Heim­berg (rechts) und Corina Nobel