Melanie Augst­burg­er, MAS UZH in Real Estate

Reservationsgebühr beim Hauskauf

Von | 30. Jan­u­ar 2020 | Rat­ge­ber Immo­bilien

FRAGEVor Kurzem habe ich die Kaufzusage für den Erwerb eines Ein­fam­i­lien­haus­es unterze­ich­net. Die Anzahlung resp. Reser­va­tion­s­ge­bühr von Fr. 15’000.– musste ich dem Verkäufer auf sein Pri­vatkon­to ein­zahlen. Inzwis­chen hat sich her­aus­gestellt, dass in der Nach­barschaft ein Mehrfam­i­lien­haus real­isiert wird. Der zusät­zliche Mehrverkehr schreckt mich ab, wom­it ich mich entschlossen habe, vom Kauf zurück­zutreten. Der Verkäufer weigert sich nun, mir meine Reser­va­tion­s­ge­bühr zurück­zubezahlen. Habe ich Chan­cen, wenig­stens einen Teil­be­trag mein­er Anzahlung zurück­zuer­hal­ten? 

ANTWORTJa. Ein Reser­va­tionsver­trag unter­ste­ht densel­ben For­mvorschriften wie der Hauptver­trag selb­st. Da Grund­stücksverträge öffentlich zu beurkun­den sind, müssen auch Reser­va­tionsverträge zu Kaufverträ­gen von Grund­stück­en öffentlich beurkun­det wer­den. Ist dem nicht so, so hält das Bun­des­gericht den Reser­va­tionsver­trag für for­mal ungültig und damit nichtig. Mit anderen Worten genügt die ein­fache Schriftlichkeit – obwohl in der Prax­is weit ver­bre­it­et – nicht, wom­it die Anzahlung keine rechtliche Grund­lage hat.

Der Verkäufer muss diese somit zurück­bezahlen. Allerd­ings darf der Verkäufer tat­säch­liche Aufwen­dun­gen wie beispiel­sweise Inser­ate- und Wer­bekosten, Kosten des Notars (Kaufver­tragsen­twurf), etc. in Abzug brin­gen. 

Üblicher­weise wird im Reser­va­tionsver­trag für solche Fälle eine pauschale Entschädi­gung vere­in­bart.
Ein Kaufin­ter­essent ist gut berat­en, genau zu prüfen, an wen er die Anzahlung leis­tet. Ein ser­iös­er Verkäufer ver­wal­tet die Reser­va­tion­s­ge­bühr bis zur Beurkun­dung des Kaufver­trages.

Haben Sie Fra­gen?
Die Immo­bilienex­per­tin Melanie Augst­burg­er beant­wortet gerne Ihre Fra­gen zum Verkauf und Kauf von Liegen­schaften!

Melanie Augs­burg­er,
MAS UZH in Real Estate
HAMERO Immo­bilien AG,
Hebel­weg 1, 5000 Aarau
E-Mail: ratgeber@hamero.ch
www.hamero.ch