Die Schützen der SG Safen­wil (Bild: zVg)

Schiessen

Die SG Safenwil hat bei Kaiserwetter «königlich» geschossen

12. Juli 2018 | Sport

16 gut trainierte Schützen absolvierten let­zthin das 25. Graubünd­ner Kant. Schützen­fest. Bere­its am Mittwoch begaben sich die ersten vier nach Ober­sax­en zur «Akkli­ma­tisierung».

Dazu gehörte z.B. am Don­ner­stag eine Expe­di­tion zum St. Peters Bach, wo nach Gold gewaschen wurde. Alle haben bis zum Abend einige «Glitzer­glücks­bringer» gefun­den. Am Fre­itag galt es dann ernst, denn die Liegend­meis­ter­schaft wur­den in Angriff genom­men. Bei­de Schützen durften die grosse Meis­ter­schaftsmedaille ent­ge­gen­nehmen.

In der Zwis­chen­zeit sind weit­ere acht Schützen eingetrof­fen, um dann am Sam­stag pünk­tlich mit dem Stich­schiessen zu begin­nen. Bis zum Mit­tag sind dann auch noch die vier «Nachzü­gler» einge-trof­fen. Bei her­rlichem Wet­ter und recht guten Schiess­be­din­gun­gen erre­icht­en die 16 Schützen 76 Kranzre­sul­tate, 2 Meis­ter­schaftsmedaillen und einen Nach­wuch­skranz.

Alle Teil­nehmer erre­icht­en min­destens zwei Kranzre­sul­tate. Bei einem kleinen Absenden vor dem «wohlver­di­en­ten» Aben­dessen kon­nte der «altge­di­ente Reise­or­gan­isator Heinz» einen neuen Reko­rd im Vere­insstich bekan­nt geben. Dieser ste­ht jet­zt bei 94.085 Punk­ten. Bei 15 Ordon­nanzwaf­fen und nur einem Stan­dard­gewehr ist das «sen­sa­tionell»! 14 Schützen erre­icht­en in diesem Stich das Kranzre­sul­tat.

Am Son­ntag, nach dem oblig­at­en Vere­ins­fo­to, dem abrech­nen im Festzen­trum Rue­un wurde die Heim­fahrt via Ober­alp­pass ange­treten. Ein gelun­ge­nes Woch­enende mit zufriede­nen Schützen, vie­len schö­nen Ein­drück­en und Erin­nerun­gen ging mit einem «Umtrunk» im Gasthof St. Urs & Vik­tor zu Ende.

ZVG