Die Bühne vor dem Wald­meier am letzt­jäh­rigen Musig i de Alt­stadt (Bild: zVg)

Musig i de Alt­stadt

Die Vor­freude steigt

17. Mai 2018 | News

Ein Anlass, der aus Aarau längst nicht mehr weg­zu­denken ist. Er gehört zu den High­lights des Jahres für die Aar­auer und Musik­fans aus nah und fern. Am Freitag, 24. August und Samstag, 25. August, findet die 14te Aus­gabe statt.

Vor 14 Jahren hat es als Expe­ri­ment begonnen, inzwi­schen ist es ein Anlass der Extra­klasse. Musig i de Alt­stadt ist DAS Musik­fest in Aarau. An zwei Tagen spielen um die 40 Bands auf der Haupt­bühne sowie auf den zahl­rei­chen Alt­stadt­bühnen in der ganzen Stadt und berau­schen die Besu­che­rinnen und Besu­cher mit Musik unter­schied­lichster Genres. Zwei grosse Haupt­acts machen bereits mehr als gluschtig auf Musig i de Alt­stadt.

Zwei grosse Acts bereits bestä­tigt

Am Freitag, 24. August, werden LO & LEDUC mit der UPDATE 4.0 SHOW auf der Haupt­bühne stehen und Jung und Alt mit ihren zahl­rei­chen Hits begeis­tern. Im Dezember hat das Erfolgsduo zwei Mal im aus­ver­kauften KiFF gespielt und ihre Single 079 ist seit 8 Wochen auf Platz 1 der Schweizer Hit­pa­rade.  Am Samstag, 25. August, geht es weiter mit den Erfolgs­ga­ranten THE GARDENER AND THE TREE. Die Schweizer Indie-Folk-Band wird die Haupt­bühne rocken und garan­tiert für gute Stim­mung auf und vor der Bühne sorgen. Ihre beiden Alben waren beide über­ra­schend, abwechs­lungs­reich und auf­fal­lend – hört man die eigen­wil­lige und kräf­tige Musik, wit­tert man eine grosse Zukunft für die sechs Jungs aus Schaff­hausen.

Es wird noch besser als bisher

Fans von Musig i de Alt­stadt dürfen sich nebst den beiden Head­linern auf zahl­reiche wei­tere musi­ka­li­sche Acts freuen. Und natür­lich auch auf das ganze Drum­herum. Der Fär­ber­platz hat sich im letzten Jahr als Fes­ti­val­zen­trum bewährt und wird in diesem Jahr noch erwei­tert. Wieder wird es abwechs­lungs­reiche Food­stände geben, Bars und einen Info­stand.

Die Alt­stadt­bühnen und die Opens­tage in Zusam­men­ar­beit mit diversen Gas­tro­nomen ver­spre­chen einmal mehr
tolle Musik und eine ein­zig­ar­tige Atmo­sphäre. Auch die Wald­mei­er­bühne wird wieder auf­ge­baut – diese kam im ver­gan­genen Jahr beson­ders gut beim Publikum an.

Diverse Neue­rungen in diesem Jahr

Es gibt einige Neue­rungen am dies­jäh­rigen Musig i de Alt­stadt. Bei der Bühne in der Markt­halle herrschte jeweils ein grosses Platz­pro­blem. Auch der Sound und der Auf­wand für die Technik waren unbe­frie­di­gend. Die Haupt­bühne soll neu auf den Schloss­platz ver­legt werden. Ein grosser Gewinn für Publikum und Bands. In den ver­gan­genen Jahren gab es drei ver­schie­dene Back­stage­zonen. Neu wird ein grosser Back­stage­be­reich im KuK ein­ge­richtet, was auch den Künst­lern mehr Raum für Aus­tausch und Begeg­nung bietet.

Der Verein Musig i de Alt­stadt freut sich einmal mehr, den Musik­fans ein ein­ma­liges Fes­tival mit toller Musik, guter Stim­mung und unver­wech­sel­barer Atmo­sphäre bieten zu können. Musig i de Alt­stadt am Freitag, 24. August, und am Samstag, 25. August 2018 in Aarau. Der Ein­tritt ist kos­tenlos es. Das Ok freut sich wenn der Unter­stützer-Pin (10 Franken) gekauft wird. Wei­tere Infos gibt es unter:  www.mida-aarau.ch.

PD