Dorffest «Reitnau2020» abgesagt

25. März 2020 | News

Vom 5. bis 7. Juni 2020 soll­ten die Feier­lichkeit­en zum 975-Jahr-Jubiläum der Gemeinde Reit­nau stat­tfind­en. Auf­grund der «ausseror­dentlichen Lage» im Zusam­men­hang mit dem Coro­n­avirus hat der Gemein­der­at das Dorffest nun abge­sagt.

Der Bun­desrat stuft die aktuelle Sit­u­a­tion infolge Coro­n­avirus als «ausseror­dentliche Lage» ein und ver­bi­etet unter anderem pri­vate und öffentliche Ver­anstal­tun­gen sowie Ver­samm­lun­gen mit mehr als fünf Per­so­n­en bis am 19. April 2020.

Die Zahl der Coro­na-Fälle nimmt aktuell rasch zu. Die gesamte Bevölkerung ist betrof­fen und aufgerufen, Ver­ant­wor­tung zu übernehmen und die Anweisun­gen der Behör­den zu befol­gen. Von den Vor­gaben des Bun­des betrof­fen sind auch die Vor­bere­itun­gen für das 975-Jahr-Jubiläum vom 5. bis 7. Juni 2020. Das Ver­samm­lungsver­bot für Grup­pen mit mehr als fünf Per­so­n­en sowie die Vor­gaben des «Social Dis­tanc­ings» schränken auch die Vor­bere­itun­gen für den Jubiläum­san­lass ein.

Schwieriger Entscheid
Davon betrof­fen sind OK-Sitzun­gen, aber auch Proben für Auf­führun­gen, musikalis­che und andere Beiträge. Auch kann heute nicht aus­geschlossen wer­den, dass die Bevölkerung zur Zeit des Dorffests immer noch gefährdet wären. Aus diesen Grün­den hat der Gemein­der­at in Absprache mit dem Organ­i­sa­tion­skomi­tee entsch­ieden, das Dorffest «Reitnau2020» abzusagen. Die Absage ist dem Gemein­der­at nicht leicht­ge­fall­en. 

Viel Energie, Zeit und Herzblut wur­den in die Vor­bere­itungsar­beit­en gesteckt und die Vor­freude aufs Fest machte sich über­all im Dorf bemerk­bar. Ganz dem Jubiläumsmot­to «Mete­nand – Före­nand» möchte der Gemein­der­at mit diesem Entscheid ein Zeichen set­zen und seine Sol­i­dar­ität mit den Betrof­fe­nen und beson­ders Gefährde­ten zum Aus­druck brin­gen. Sämtliche Spon­soren­vere­in­barun­gen ver­lieren ihre Gültigkeit. Bere­its über­wiesene Beträge wer­den vol­lum­fänglich zurück­vergütet.

«Mete­nand – Före­nand» jet­zt erst recht
Ob das Fest zu einem späteren Zeit­punkt in ein­er kleineren Form nachge­holt wer­den kann, ist offen und ins­beson­dere abhängig von der weit­eren Entwick­lung. Dem Gemein­der­at und dem OK ist es ein beson­deres Anliegen, allen Spon­soren und Gön­nern, Vere­inen sowie Helferin­nen und Helfern einen grossen Dank für die Vorar­beit auszus­prechen.

«Före­nand» will die Bevölkerung in den näch­sten Tagen, Wochen und Monat­en da sein und «mete­nand» den aktuellen Her­aus­forderun­gen begeg­nen. Damit Reit­nau dem Jubiläumsmot­to auch ohne Fest Rech­nung tra­gen kann.

AMO