Sie standen bei den Ehrun­gen im Mit­telpunkt: (von links) Jahres­meis­ter Markus Lüsch­er, Lukas Burkhal­ter, Auf­steiger in der Jahres­meis­ter­schaft, Schweiz­er Meis­terin Mar­i­on Obrist und das neue Ehren­mit­glied Wern­er Ruef (Bilder: Wolf­gang Rytz)

Gen­er­alver­samm­lung der Sports­chützen Muhen im «Rüteli»

Dynamischer Start ins 100-Jahr-Jubiläum

14. März 2019 | Sport

Die Sports­chützen Muhen, der grösste Kleinkalibervere­in im Aar­gau, haben ihr 100-Jahr-Jubiläum zuver­sichtlich in Angriff genom­men. Junior­in Mar­i­on Obrist rück­te den Vere­in mit ihrem Exploit an der Schweiz­er Meis­ter­schaft nation­al ins Ram­p­en­licht. An der Gen­er­alver­samm­lung feierte der Vere­in den Titel­gewinn.

Wohl stieg der Vere­in im let­zten Jahr in der 50-m-Mannschaftsmeis­ter­schaft aus der 1. Liga ab. Trotz­dem blick­en die Sports­chützen Muhen im Jubiläum­s­jahr zuver­sichtlich vor­wärts. Grund dazu geben die Tal­ente Mar­i­on Obrist und Lukas Burkhal­ter. Obrist entspringt dem Schul­sport Ober­ent­felden und entwick­elt sich bei Muhen prächtig. Mit der Feier des aktuellen Schweiz­er 10-m-Meis­ter­ti­tels bei den Junior­in­nen eröffnete der jubilierende Vere­in seine Gen­er­alver­samm­lung im Schützen­haus Rüteli. «Was für ein sen­sa­tioneller Erfolg», schwärmte Präsi­dent Daniel Berch­told.

Guten Mutes für Wieder­auf­stieg
Gute Resul­tate schoss auch Lukas Burkhal­ter, der am Bünd­ner Kan­ton­alschützen­fest 2018 gross auftrumpfte. Zum starken Nach­wuchs kommt auf die neue Sai­son aus dem Villmerg­er Nation­al­li­ga-A-Team Jürg Lug­in­bühl hinzu. «Der Abstieg war ärg­er­lich. Aber mit Lug­in­bühl erhal­ten wir im Team auch men­schlich eine Ver­stärkung», ist Präsi­dent Berch­told zuver­sichtlich, dass das Fernziel Nation­al­li­ga B real­is­tisch ist.
Die Jahres­meis­ter­schaft im Vere­in gewann 2018 Markus Lüsch­er vor Beat Augs­burg­er und Mar­co Fis­ch­er. Ein High­light war Muhens Sieg beim St. Johannschiessen am Glauben­berg. Nur logisch, dass die Titelvertei­di­gung in diesem Jahr ein Vere­inziel ist.

Solide aufgestellt
Der grösste Aar­gauer Kleinkalibervere­in ist gut aufgestellt. Kassier Daniel Hun­zik­er präsen­tierte bei Aus­gaben von 42‘400 Franken einen Jahres­gewinn von 6800 Franken. 

Die mod­erne Tre­f­fer­anzeige, die für das Kan­ton­alschützen­fest 2017 beschafft wurde, ist schon fast amor­tisiert. Damit sich der 100-jährige Vere­in in der Öffentlichkeit bess­er präsen­tieren kann, stimmten die 29 Vere­ins­mit­glieder der Beschaf­fung ein­er Vere­ins­fahne anstelle der bish­eri­gen Stan­darte zu.

Im Jubiläum­s­jahr lassen die Sports­chützen Muhen das 2010 aus­ge­laufene Stro­hhauss­chiessen wieder aufleben. Mit diesem Anlass soll am 26./27. Okto­ber und am 2. Novem­ber das Jubiläum gefeiert und gle­ichzeit­ig die Vere­in­skasse gepflegt wer­den.

Teil des grossen Dorffestes 2020
Nach der Ehrung der erfol­gre­ich­sten Vere­in­schützen erhielt Wern­er Ruef für seinen «grandiosen Ein­satz», wie sich Daniel Berch­told aus­drück­te, unter grossem Applaus die Ehren­mit­glied­schaft ver­liehen. Im Mai 2020 feiert Muhen mit der Turn­hal­lenein­wei­hung ein gross­es Dorffest. «Wir wer­den uns daran beteili­gen und uns präsen­tieren», blick­te der Präsi­dent voraus.

Als neuer Web­mas­ter für die Home­page www.sportschuetzen-muhen.ch stellte sich an der GV spon­tan Lukas Burkhal­ter zur Ver­fü­gung. Nach dieser Ent­las­tung des Vor­standes leit­ete Berch­told erle­ichtert zum Jubiläums­dessert über: «Ich bin stolz, Präsi­dent dieses Vere­ins zu sein und freue mich auf die näch­sten 100 Jahre.»

EW

Sie hat­ten gut lachen: Daniel Berch­told, Präsi­dent der Sports­chützen Muhen (links), und Kassier Daniel Hun­zik­er