Nach­dem der Bau­zug vor­bei war, konn­ten die Arbei­ten los­ge­hen

SMDK Köl­li­ken: Der SBB-Gleis­an­schluss wird rück­ge­baut

Ein weiterer Schritt beim SMDK-Rückbau ist getan

28. Febru­ar 2019 | News

Der SBB Gleis­an­schluss zur Son­der­müll­de­po­nie Köl­li­ken (SMDK) ist schon bald Geschich­te. Die Rück-bau­ar­bei­ten kom­men gut vor­an.

Bald ist ein wei­te­res Kapi­tel in der Geschich­te der SMDK geschrie­ben. Seit dem 14. Janu­ar die­ses Jah­res ist die Fir­ma Mar­ti Luzern mit dem Rück­bau des Gleis­an­schlus­ses zur Son­der­müll­de­po­nie beschäf­tigt. Die Arbei­ten kom­men gut vor­an. Die Gelei­se vom Gebäu­de bis unter die Auto­bahn­brücke sind bereits ver­schwun­den. Mar­kus Ger­ber, der Sicher­heits­lei­ter auf die­ser Bau­stel­le, sagt: «Die noch ver­blei­ben­den Gelei­se und die drei Wei­chen wer­den von der SBB gegen Ende Jahr, anläss­lich dem geplan­ten Clu­ste­ring, zurück­ge­baut.»

Der Müli­bach taucht wie­der auf

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag fuhr ein 130 Ton­nen Kran auf der Bau­stel­le vor. Die Brücke über den Köl­li­ker Müli­bach soll zurück­ge­baut wer­den. 

Ein wei­te­res Ele­ment wird an die Ket­ten gehängt

«Die Ele­men­te, die wir her­aus­neh­men, wie­gen bis zu 20 Ton­nen», sag­te der Polier der aus­füh­ren­den Fir­ma Mar­ti, Ren­zo Gnes. Bis Mit­te näch­ster Woche soll­te auch das Fun­da­ment der Brücke her­aus­ge­spitzt sein und der Bau­grund soweit vor­be­rei­tet, dass danach wie­der Gras gesät wer­den kann.

«Wir kön­nen das Aus­hub­ma­te­ri­al von der KVA Bau­stel­le in Oftrin­gen zum -auf­fül­len ver­wen­den», so Gnes. Urs Amstal­den steu­er­te den Kran. Mil­li­me­ter genau platz­ier­te er die aus­ge­bau­ten Ele­men­te an einem Lager­ort auf der Bau­stel­le. Sie wer­den spä­ter vor Ort zer­klei­nert und abge­führt.

TIZ

 

Mil­li­me­ter­ge­nau steu­ert Urs Amstal­den den 130 Ton­nen Kran

Bis zu 20 Ton­nen wie­gen die ein­zel­nen Ele­men­te

Mar­kus Ger­ber zeigt den Teil, der Ende Jahr zurück­ge­baut wird (Bil­der: Mar­tin Zür­cher)