Grün­dungs­ver­samm­lung «Alte Reit­hal­le Tuch­lau­be Aar­au» (ARTA)

Ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft gemacht

14. März 2019 | News

Am Mitt­woch, 6. März, wur­de der Trä­ger­ver­ein «Alte Reit­hal­le Tuch­lau­be Aar­au» (ARTA) gegrün­det. Unter der Prä­si­den­tin Chri­sti­ne Eger­s­ze­gi kon­sti­tu­iert sich ARTA, womit die Basis für die zukünf­ti­ge Struk­tur des Mehr­spar­ten­hau­ses gelegt ist.

Mit dem Umbau der Alten Reit­hal­le, der im Juni die­ses Jah­res begin­nen und im Herbst 2020 abge­schlos­sen sein soll, erhal­ten der Kan­ton Aar­gau und die Stadt Aar­au ein schweiz­weit ein­ma­li­ges Mehr­spar­ten­haus für die Dar­stel­len­den Kün­ste und für die klas­si­sche Musik. Schau­spiel, Tanz, Figu­ren­thea­ter und zeit­ge­nös­si­scher Zir­kus, Lai­en­thea­ter unter pro­fes­sio­nel­ler Lei­tung, Kin­der- und Jugend­thea­ter wer­den unter einem orga­ni­sa­to­ri­schen Dach und unter einer künst­le­ri­schen Lei­tung ver­ei­nigt. Die Kon­zer­te des argo­via phil­har­mo­nic, als stän­di­gem Gast, brin­gen die Spar­te Musik und Musik­thea­ter in das künst­le­ri­sche Pro­fil ein.

Ver­gan­ge­nen Mitt­woch wur­de ein wich­ti­ger Schritt in die Zukunft gemacht: Der Trä­ger­ver­ein «Alte Reit­hal­le Tuch­lau­be Aar­au», kurz ARTA, wur­de gegrün­det. Die Steu­er­grup­pe aus Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Stadt Aar­au, des Kan­tons Aar­gau und der zukünf­ti­gen Nut­ze­rin­nen und Nut­zer über­gab damit die stra­te­gi­sche Füh­rung an den Vor­stand des neu­en Trä­ger­ver­eins. Die ope­ra­ti­ve Lei­tung bleibt in den Hän­den von Peter-Jakob Kel­ting, Künst­le­ri­scher Lei­ter, und Bar­ba­ra Stocker, Geschäfts­lei­te­rin des Thea­ters Tuch­lau­be.

Für Kul­tur-Stadt­rat Dani­el Sie­gen­ta­ler ende­te damit die Zeit als Prä­si­dent der Steue­rungs­grup­pe.

«Wir haben uns in der Steue­rungs­grup­pe über­legt, wie denn der zukünf­ti­ge Vor­stand aus­se­hen soll und kamen auf das Res­sort­pri­ni­zip. Das heisst wir haben Leu­te gesucht, die fach­li­che Kom­pe­ten­zen in den ver­schie­de­nen Berei­chen auf­wei­sen.» Wei­te­re Kri­tie­ri­en waren eine aus­ge­wie­se­ne Kul­tu­raf­fi­ni­tät, eine gleich­mäs­si­ge Ver­tre­tung der Geschlech­ter, eine Alters­di­ver­si­tät, ein hohes Com­mit­ment für das Haus und eine kan­to­na­le Reich­wei­te. Bewusst ver­zich­te­te hat man auf akti­ve Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker sowie auf eine Ein­sitz­nah­me von Stadt und Kan­ton. Der Ver­ein wird damit als pri­va­ter Ver­ein die Ver­ant­wor­tung für das Haus haben und Stadt und Kan­ton wer­den mit Lei­stungs­ver­ein­ba­run­gen mit dem Ver­ein zusam­men­ar­bei­ten.

Acht­köp­fi­ger Vor­stand
Ent­stan­den ist mit ARTA ein Ver­ein mit einem acht­köp­fi­gen Vor­stand, wobei die Rol­le des Kul­tur­ver­tre­ters noch nicht ver­ge­ben wur­de. Prä­si­den­tin von ARTA ist Alt-Stän­de­rä­tin Chri­sti­ne Eger­s­ze­gi: «Jetzt gilt es zunächst die Struk­tu­ren des Ver­eins zu festi­gen, für eine arbeits­in­ten­si­ve Über­gangs­zeit die Finan­zen zu pla­nen und abzu­si­chern, den Betrieb und die Nut­zung wei­ter zu ent­wickeln, und vor allem die Auf­lö­sung der bis­he­ri­gen Thea­ter­ver­ei­ne zu beglei­ten und ihre Mit­glie­der zu gewin­nen.»

SAH

Der Vorstand von ARTA

Prä­si­den­tin: Chri­sti­ne Eger­s­ze­gi Chri­sti­ne Eger­s­ze­gi war Prä­si­den­tin der Initia­ti­ve «Jugend und Musik» und enga­gier­te sich für die Kul­tur­bot­schaft 2016 bis 2020. Sie prä­si­diert das Ani­ma­ti­ons­film­fe­sti­val Fan­to­che Baden. Dane­ben war sie Mit­glied des Fach­hoch­schul­ra­tes der FHNW. Sie enga­giert sich zudem für das Capric­cio-Barock­or­che­ster und das Künst­ler­haus Bos­wil.

Res­sort Finan­zen: Her­bert Bol­li­ger Her­bert Bol­li­ger ist Mit­glied ver­schie­de­ner Ver­wal­tungs­rä­te im In- und Aus­land. Er lebt in Wet­tin­gen, ist ver­hei­ra­tet und hat zwei erwach­se­ne Kin­der. Wäh­rend 34 Jah­ren arbei­te­te er für die Migros, über zwölf Jah­re als deren CEO.

Res­sort Recht: Mar­cel Bolz Mar­cel Bolz wohnt in Aar­au. Er ist ver­hei­ra­tet und Vater von zwei Töch­tern sowie einem Sohn. Bis zur Pen­sio­nie­rung im August 2018 war Mar­cel Bolz als Rechts­kon­su­lent des Aar­gau­er Regie­rungs­rats tätig.

Res­sort Ver­net­zung: Sil­via Dell’Aquila Sil­via Dell’Aquila ist Betrei­be­rin der Online-Platt­form «We Love Aar­au» und Kul­tur­ak­ti­vi­stin. Die Sozio­lo­gin wohnt in Aar­au und ist Regio­nal­lei­te­rin der Gewerk­schaft VPOD Aargau/ Solo­thurn. Sie war ein lang-jäh­ri­ges Mit­glied der Kul­tur­kom­mis­si­on der Stadt Aar­au und ist aktu­ell Mit­glied der Orts­bür­ger­kom­mis­si­on.

Res­sort Bau: Erich Niklaus Erich Niklaus aus Aar­au ist Archi­tekt und Teil­ha­ber eines Büros für Archi­tek­tur und Städ­te­bau. Aus frü­he­ren Enga­ge­ments im KiFF und beim Kino Frei­er Film hat er Erfah­rung mit Kul­tur­be­trie­ben in umge­nutz­ten Gebäu­den.

Res­sort Mit­glie­der­pfle­ge: Käthi Per­li­ni Käthi Per­li­ni war als Schul­lei­te­rin und Leh­re­rin in der Stadt Bern und in Aar­au tätig. Anschlies­send arbei­te­te sie als Kul­tur­ver­mitt­le­rin bei der Abtei­lung Kul­tur des Kan­tons Aar­gau, aktu­ell lei­tet sie das K’Werk Zürich.

Res­sort Kommunikation/Fundraising: Bern­hard Schmid Bern­hard Schmid ist Inha­ber und Geschäfts­füh­rer der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur come­tris AG in Zürich. Bern­hard Schmid wohnt in Baden und ist dort auch kul­tu­rell und gesell­schaft­lich enga­giert.

Res­sort Kon­tak­te zu Schu­len: Julia­na Vene­ma Julia­na Vene­ma wohnt in Rom­bach und unter­rich­tet als Pri­mar­leh­re­rin. Sie bringt Erfah­rung als Schul­lei­te­rin mit und war Mit­ar­bei­te­rin an der FHNW im Bereich Bil­dung Nach­hal­ti­ger Ent­wick­lung.