Zeu­gen­aufruf |

Ein­bre­cher hatten es auf Ziga­retten abge­sehen

Von | 1. November 2017 | News

Ver­gan­gene Woche wurde in ein ­Lebens­mit­tel­ge­schäft in Muhen ein­ge­bro­chen und Ziga­retten im Wert von über 10’000 Franken gestohlen.

Der Kan­to­nalen Not­ruf­zen­trale wurde am Don­nerstag, 26. Oktober, um 3 Uhr gemeldet, dass in ein Lebens­mit­tel­ge­schäft in Muhen ein­ge­bro­chen worden sei. Umge­hend wurden meh­rere Poli­zei­pa­trouillen zur Fahn­dung auf­ge­boten. Trotz inten­siver Suche blieben die Täter ver­schwunden.

Die Ein­bre­cher öff­neten die Schie­be­türe des Lebens­mit­tel­ge­schäfts gewaltsam und stiegen in das Objekt ein. Sie hatten es auf Ziga­retten abge­sehen. Im Wert von über 10’000 Franken ent­wen­deten sie Rau­cher­ware und flüch­teten anschlies­send in unbe­kannte Richtung.Der ent­stan­dene Sach­schaden beläuft sich auf zirka 15’000 Franken.

Die Kan­tons­po­lizei hat die Ermitt­lungen zur Klä­rung der Straftat ein­ge­leitet.

Per­sonen, welche ver­däch­tige Beob­ach­tungen gemacht haben,werden gebeten, sich bei der Mobilen Polizei in Scha­fi­sheim (Telefon 062 886 88 88) zu melden.

Die Kan­tons­po­lizei hat die Ermitt­lungen zur Klä­rung der Straftat ein­ge­leitet. Per­sonen, welche ver­däch­tige Beob­ach­tungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Mobilen Polizei in Scha­fi­sheim (Telefon 062 886 88 88) zu melden.