Die Ein­satzkräfte bei der Besprechung (Bild: zVg)

Einbrecherjagd – Fortsetzung folgt

29. Novem­ber 2018 | News

Ver­sprochen ist ver­sprochen. 138 -Ein­satzkräfte der Kan­tons-, Region­al- und Trans­port­polizei sowie vom Gren­zwachtko­rps standen am ver­gan­genen Sam­stag in der zweit­en Auflage ein­er koor­dinierten Fah­n­dungsak­tion im Ein­satz.

Wie vom Polizeikom­man­dan­ten Oberst Michael Leupold medi­al angekündigt, sind die Kan­ton­spolizei Aar­gau und ihre Part­ner am Sam­sta­gnach­mit­tag, 24. Novem­ber, nochmals gegen die Däm­merung­sein­brech­er ange­treten. Mit Erfolg, wie die Bilanz zeigt. Neun Per­so­n­en kon­nten vor­läu­fig festgenom­men wer­den. Drei weit­ere Per­so­n­en waren nation­al zur Fah­n­dung aus­geschrieben. Sieben nicht­fahrfähige Auto­mo­bilis­ten wur­den aus dem Verkehr gezo­gen und ein Mann in Seon kon­nte, zusam­men mit der Ambu­lanz, nach einem Herz­in­farkt, erfol­gre­ich rea­n­imiert wer­den.

In der Auto­bah­naus­fahrt in Rothrist wurde ein Auto mit drei Rumä­nen kon­trol­liert, welche Ein­bruch­swerkzeug mit sich führten. Sie wur­den für weit­ere Abklärun­gen vor­läu­fig festgenom­men.

In Reinach wur­den die Fahrgäste eines Taxis ein­er einge­hen­den Kon­trolle -unter­zo­gen. Bei den drei Rumä­nen wurde dabei mut­masslich­es Delik­tsgut sichergestellt. Bis zur Klärung des -Sachver­halts wur­den die drei Män­ner vorüberge­hend festgenom­men.

 

In Köl­liken wur­den ein Koso­vare und sein Fahrzeug einge­hend begutachtet. Im Fahrzeug kon­nten Latex­hand­schuhe und Ein­bruch­swerkzeug sichergestellt wer­den. Für weit­ere Abklärun­gen wurde der Mann vor­läu­fig festgenom­men.

Nicht nur auf Ein­brecher­jagd son­dern auch als Leben­sret­ter standen zwei Patrouillen der Kan­tons- und Region­alpolizei in Seon im Ein­satz. Zusam­men mit der Ambu­lanz kon­nte ein Mann in Seon erfol­gre­ich rea­n­imiert wer­den.

Es zählt jede Sekunde, nicht nur bei einem Herz­in­farkt, son­dern auch bei verdächti­gen Fest­stel­lun­gen. Im Zweifel ist daher immer die Tele­fon­num­mer 117 zu wählen.

KAPO