Mit die­sem Wyber­ha­ken­an­griff bet­te­te der Ent­le­bu­cher Joel Wicki (dun­kel­blau­es Hemd) den Frei­äm­ter Joel Stre­bel im Schluss­gang auf den Rücken (Bild: pal)

113. Aar­gau­er Kan­to­nal­schwing­fest

«Einmaliger Sieg» für Favorit Joel Wicki

31. Mai 2019 | Sport

Joel Wicki hat das 113. Aar­gau­er Kan­to­nal­schwing­fest in Zofin­gen gewon­nen. Im Schluss­gang besieg­te der Ent­le­bu­cher den Frei­äm­ter Joel Stre­bel nach sechs Minu­ten mit Wyber­ha­ken. Vor­jah­res­sie­ger Nick Alpi­ger ver­lor zum Auf­takt gegen Wicki und ret­te­te danach mit fünf Sie­gen noch Rang 3a.

Der Rah­men des Aar­gau­er «Kan­to­na­len» war aus­ser­ge­wöhn­lich: Mit­ten in der Alt­stadt – auf dem Niklaus-Thut-Platz – mas­sen sich 150 Schwin­ger vor 3450 Zuschau­er. Die Stim­mung hät­te nicht bes­ser und stim­mungs­vol­ler sein kön­nen.

Am Schluss sprach auch Fest­sie­ger Joel Wicki von einem «genia­len, emo­tio­na­len Fest vor einer spe­zi­el­len Kulis­se». Im Schluss­gang lei­ste­te ihm Joel Stre­bel, der zuvor mit fünf Sie­gen über­zeugt hat­te, gros­sen Wider­stand. 

Doch der Ent­le­bu­cher bestimm­te die Gang­art und kam nach genau sechs Minu­ten mit dem Wech­sel zu einem Wyber­ha­ken­an­griff zum ver­dien­ten Erfolg.
In Gefahr geriet sein Tages­sieg ein­zig durch den Gestell­ten im vier­ten Gang gegen den Rück­keh­rer Micha­el Bäch­li. Der 205 cm gros­se Schlacks vom Schwing­klub Zurz­ach bean­spruch­te zwar in der letz­ten Minu­te noch etwas Glück, als er sich knapp über die Brücke ret­te­te. Doch der Zurz­a­cher deu­te­te an, dass er bereits wie­der zur Nord­west­schwei­zer Spit­ze gehört.

ZVG