Ergänzung der Signalisation gemäss Parkierungsreglement

3. Okto­ber 2019 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Gestützt auf das Bun­des­ge­setz über den Stras­sen­ver­kehr vom 19. Dezem­ber 1958 und die zuge­hö­ri­ge Ver­ord­nung über die Stras­sen­si­gna­li­sa­ti­on vom 5. Sep­tem­ber 1979 wird gemäss dem Par­kie­rungs­re­gle­ment der Gemein­de Ober­ent­fel­den, beschlos­sen von der Ein­woh­ner­ge­mein­de­ver­samm­lung am 31. Mai 2018, die Signa­li­sa­ti­on an fol­gen­den Stel­len verfügt und ergänzt:

– Eng­stel­weg ab Par­zel­le Nr. 2122 (Stand­ort Nr. 29 im Plan)

– Suhr­gas­se ab Par­zel­le Nr. 2231 und 2138 (Stand­ort Nr. 30 + 31 im Plan)

– Güterstrasse ab Par­zel­le Nr. 416 (Stand­ort Nr. 32 + 33 im Plan)

– Schwei­zer­gas­se ab Par­zel­le Nr. 483 (Stand­ort Nr. 34 im Plan)

Ein­spra­chen
Gegen die­se Ver­kehrsan­ord­nung kann innert 30 Tagen seit Publi­ka­ti­on im Amts­blatt des Kan­tons Aar­gau vom 4. Okto­ber bis 4. Novem­ber 2019 beim Gemein­de­rat Ober­ent­fel­den Ein­spra­che erho­ben wer­den. Die­se hät­te einen Antrag und eine Begründung zu ent­hal­ten. Die Ver­kehrsan­ord­nung wird erst nach erfolg­ter Signa­li­sa­ti­on rechts­kräf­tig.

Gemein­de­rat Ober­ent­fel­den