Ersatzwahl eines Mitglieds der Finanzkommission für den Rest der Amtsperiode 2018/2021

11. April 2019 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Für die Ersatz­wahl eines Mit­glieds der Finanz­kom­mis­si­on vom 19. Mai 2019 für den Rest der Amts­pe­ri­ode 2018/2021 wur­de fol­gen­der Kan­di­dat frist­ge­recht ange­mel­det:

• Hun­zi­ker Heinz, 1967, von Bot­ten­wil AG, Ober­feld 3, par­tei­los

Es sind weni­ger oder gleich vie­le wähl­ba­re Kan­di­die­ren­de vor­ge­schla­gen, als zu wäh­len sind, wes­halb gemäss § 30 a des Geset­zes über die poli­ti­schen Rech­te (GPR) eine Nach­mel­de­frist von 5 Tagen anzu­set­zen ist, innert der neue Vor­schlä­ge ein­ge­reicht wer­den kön­nen.

Wahl­vor­schlä­ge sind von 10 Stimm­be­rech­tig­ten der Gemein­de zu unter­zeich­nen und bei der Gemein­de­kanz­lei innert 5 Tagen seit Publi­ka­ti­on, d.h. bis Diens­tag, 16. April 2019, ein­zu­rei­chen. For­mu­la­re kön­nen bei der Gemein­de­kanz­lei bezo­gen wer­den.

Gehen innert der Frist von 5 Tagen kei­ne neu­en Anmel­dun­gen ein, wird der Vor­ge­schla­ge­ne vom Wahl­bü­ro als in stil­ler Wahl gewählt erklärt (§ 30 a GPR).

5. April 2019
Wahl­bü­ro Staf­fel­bach