Fuss­ball

Erste Abgänge beim FCA bekannt

9. Mai 2018 | Sport

Beim FC Aarau laufen etliche Verträge auf Ende dieser Sai­son im Som­mer aus. Nun hat der Vere­in bekan­nt gegeben, welche Verträge nicht ver­längert wer­den.

Arx­hend Cani

Der 20-jährige Offen­sivspiel­er wurde im let­zten Som­mer für eine Sai­son lei­h­weise vom FC Basel über­nom­men. Auf­grund eines Aussen­ban­driss­es fiel er in der Hin­runde grössten­teils aus und kam ins­ge­samt zu elf Ein­sätzen im FCA-Trikot.

Alessan­dro Cia­r­roc­chi

Der 30-jährige Angreifer spielte seit sein­er Verpflich­tung vom FC Chi­as­so während zwei Jahren für die Brüg­glifeld-Elf, wo er ins­ge­samt 16 Tore und 13 Vor­la­gen (in 62 Spie­len) ver­buchte.

Juan Pablo Garat

Der 35-jährige Abwehrspiel­er ist der dien­stäl­teste Akteur im aktuellen Team; seit 2011 lief der kom­pro­miss­lose Argen­tinier ins­ge­samt 184 Mal für den FC Aarau auf. Dabei gelan­gen ihm 14 Tre­f­fer – unvergessen ist sein Hat­trick im Cup-Spiel gegen Buochs.

Der FC Aarau freut sich, dass die sportlichen und men­schlichen Qual­itäten von Juan Pablo Garat – bis anhin Assis­ten­z­train­er beim Team Aar­gau U18 – auch zukün­ftig in ein­er noch nicht näher definierten Funk­tion im Aar­gauer Nach­wuchs­fuss­ball einge­bracht wer­den kön­nen.

Pas­cal Thri­er

Der 33-jährige Vertei­di­ger war 2016 aus St. Gallen verpflichtet wor­den; sei­ther kam der Defen­siv-All­rounder in 48 Par­tien zum Ein­satz. Im ver­gan­genen Okto­ber erzielte er gegen den FC Wil (3:1) seinen ersten Tre­f­fer nach mehr als fünf Jahren.

Gilles Yapi

Der 36-jährige Mit­telfeld­spiel­er war im Laufe der Hin­runde auf Lei­h­ba­sis vom FC Zürich über­nom­men wor­den und absolvierte sei­ther 19 Par­tien im FCA-Trikot, ohne einen Tre­f­fer zu erzie­len.

FCA