Die erfolg­rei­chen Gym­na­stik-Frau­en des DTV Muhen (Bild: zVg)

Schwei­zer­mei­ster­schaf­ten Gym­na­stik Jugend

Exploit der Jugend des DTV Muhen

12. Dezem­ber 2018 | Sport

Die soli­de Trai­nings­ar­beit hat sich für die Damen des DTV Muhen aus­be­zahlt: bei den Schwei­zer Mei­ster­schaf­ten der Jugend­grup­pen in Kreuz­lin­gen hol­ten die Damen am Wochen­en­de Sil­ber.

Pünkt­lich zum ersten Advent tra­fen sich die besten Jugend­grup­pen der Schweiz zu den Schwei­zer Mei­ster­schaf­ten in Gym­na­stik und Gerä­te­tur­nen. Dies­mal orga­ni­sier­te die Gym­na­stik­grup­pe Kreuz­lin­gen die Aus­tra­gung.

Bereits am Frei­tag­abend rei­sten acht Gym­na­stin­nen in die Ost­schweiz. Tag­wa­che am ersten Wett­kampf­tag war um 6 Uhr. Nach dem Flech­ten der Haa­re und einem kur­zen Früh­stück bega­ben sich die Gym­na­stin­nen in die Auf­wärm­hal­le. Kurz und knackig auf­ge­wärmt, mar­schier­ten die Damen kur­ze Zeit spä­ter auf die Wett­kampf­flä­che.

Gym­na­stik ohne Hand­ge­rät zu der Musik «Vogue» von Madon­na stand an. Die sie­ben ein­ge­setz­ten Gym­na­stin­nen tra­ten selbst­si­cher und sehr ver­siert auf, so dass sie bereits um 9 Uhr mor­gens mit 9.73 die zweit­höch­ste Note erreich­ten. Damit zogen sie auf dem zwei­ten Platz ins Fina­le ein.

Am Nach­mit­tag konn­ten noch ein­mal die guten Lei­stun­gen abge­ru­fen wer­den. Das Wer­tungs­ge­richt bewer­te­te eine ande­re Grup­pe stär­ker und die Gym­na­stin­nen rutsch­ten auf den 3. Platz. Dies tat der Freu­de aber kei­nen Abbruch, denn schliess­lich rech­ne­te nie­mand mit einer Medail­le bei die­ser Übung.

Am Sonn­tag wur­de es Zeit das letz­te Mal in der Jugend­ka­te­go­rie die berüch­tig­te Gym­na­stik mit Keu­len zu prä­sen­tie­ren. Der Fan­club befand sich direkt am Feld­rand und fie­ber­te mit den Gym­na­stin­nen mit.

In der Qua­li­fi­ka­ti­on lief das Pro­gramm gut. Es schli­chen sich klei­ne Feh­ler ein, die aber nicht schwer bestraft wur­den. Auch hier zogen die jun­gen Frau­en auf dem 2. Platz ins Fina­le ein.

Bei die­sem Final­durch­gang war das Ziel klar: Wir las­sen uns die Sil­ber­me­dail­le nicht weg­neh­men. Moti­viert und unter Eigen­re­gie gaben sich die Gym­na­stin­nen auch im Fina­le kei­ne Blös­se und gaben klar ein State­ment ab.

Die Jubel­schreie waren rie­sen­gross, als bei der Rang­ver­kün­di­gung der DTV Muhen mit der Note 9.84 den zwei­ten Platz erreich­te.

Der tech­ni­sche Lei­ter Remo Murer zog eine sehr posi­ti­ve Bilanz: «Die­se jun­gen Frau­en haben hart und vor allem selbst­stän­dig gear­bei­tet. Mei­ne Auf­ga­ben redu­zier­ten sich auf ein Mini­mum. Die­se bei­den Medail­len haben sie sich mit viel Arbeit ver­dient.»

ZVG