Die Ober­ent­fel­de­rin Mari­on Obrist ist Schwei­zer Junio­ren­mei­ste­rin mit dem 10-m-Druck­luft­ge­wehr (Bild: Wolf­gang Rytz)

Schwei­zer Mei­ster­schaft 10 m Gewehr und Pisto­le in Bern

Exploit von Juniorin Marion Obrist

7. März 2019 | Sport

Der Aar­gau­er Schiess­sport­ver­band hat an den Schwei­zer Mei­ster­schaf­ten der 10-m-Schüt­zen Gewehr und Pisto­le in Bern fünf Medail­len erobert. Für den gröss­ten Exploit sorg­te die noch nicht 17-jäh­ri­ge Ober­ent­fel­de­rin Mari­on Obrist mit dem Sieg bei den Junio­rin­nen. Dazu ver­tei­dig­te die Behin­der­ten­sport­le­rin Nico­le Häus­ler von den Sport­schüt­zen Köl­li­ken ihren Titel mit dem Gewehr sou­ve­rän.

«Mein Ziel war trotz Erkäl­tung, mit einem guten Wett­kampf den Final zu errei­chen», blickt Mari­on Obrist auf die Aus­gangs­la­ge zurück. 613,4 Punk­te aus 60 Schüs­sen bedeu­te­ten gegen­über der Aar­gau­er Mei­ster­schaft eine deut­li­che Stei­ge­rung, die just für Rang 8 und damit die Final­teil­nah­me genüg­ten. «Sie muss­te gegen Schluss hart kämp­fen und war aus­ge­laugt», schil­der­te ihr Trai­ner von den Sport­schüt­zen Muhen, Simon Hedi­ger, den Wett­kampf. Doch die Sekun­dar­schü­le­rin, die im Som­mer eine Leh­re als Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gin beginnt, erhol­te sich in der Pau­se gut.

Ner­ven unter Kon­trol­le

«Ich hat­te nichts zu ver­lie­ren und kon­zen­trier­te mich auf jeden ein­zel­nen Schuss gut», beschreibt die Ober­ent­fel­de­rin den Final­be­ginn. Prompt gehör­te sie nach zehn Schüs­sen dem punkt­glei­chen Lea­der­trio an. Ab dem 13. Schuss lag sie sogar an der Spit­ze. Davon unbe­ein­druckt, hielt Mari­on Obrist die­ses Niveau. «Plötz­lich war ich unter den letz­ten Drei. Da spür­te ich die Ner­vo­si­tät», schil­dert sie ihre Emo­tio­nen. Mit dem dritt­letz­ten Schuss ging die Thur­gaue­rin Sari­na Hitz in Füh­rung. Aber Obrist war in den letz­ten bei­den Schüs­sen wie­der prä­zi­ser und schnapp­te sich mit 0,7 Punk­ten Vor­sprung den Schwei­zer Mei­ster­ti­tel.
«Ein Talent mit gros­sem Trai­nings­ei­fer, das schnell dazu lernt», beschreibt Trai­ner Simon Hedi­ger das neue Aus­hän­ge­schild der Sport­schüt­zen Muhen. Schul­sport­lei­ter in Ober­ent­fel­den, wo Obrist ent­deckt wur­de, ist Arthur Weg­mül­ler von der SG Ober­ent­fel­den.

Ver­lass auf Alt­mei­ster Die­ter Gros­sen

Auf Topni­veau schoss ein­mal mehr auch Nico­le Häus­ler. Die 39-jäh­ri­ge Luzer­ner Gewehr­schüt­zin, die für die Sport­schüt­zen Köl­li­ken schiesst, ver­tei­dig­te ihren Titel bei den Behin­der­ten mit dem Top­re­sul­tat von 628,5 Punk­ten aus 60 Schüs­sen.

ZVG

 

Nico­le Häus­ler ver­tei­dig­te ihren Titel als beste Gewehr­schüt­zin bei den Behin­der­ten­sport­lern (Bild: SSV)