Freude herrscht bei der Schlüs­selüber­gabe, von links: ZT-Chefredak­tor Philipp Pfis­ter, Eri­ka Bür­gin, Jürg Schläpfer von Ford Schweiz und Beat Kauf­mann, Leit­er Ver­lage  (Bild: Bruno Muntwyler)

Som­merquiz der ZT Medi­en AG und des Lan­danzeigers

Fahrschule mit der Schwester

27. Sep­tem­ber 2018 | News

«Ich habe ab und zu ein ‹Chrote­hoor› (gilt als Glückssym­bol) im Sack. Ein­mal gewann ich vier Knie-Ein­trittskarten und vor zwei Jahren einen Geschenkko­rb», meinte die über­glück­liche 72-jährige Eri­ka Bür­gin aus Aar­burg.

Mit Schwest­er und Brud­er an der Seite erschien die Haupt­preis­gewin­ner­in im ZT-Medi­en­haus an der Henz­mannstrasse 20, um den im Rah­men des Som­merquiz 2018 der ZT Medi­en AG (zu der auch der Lan­danzeiger gehört) gewonnenen Ford Ka+ in Emp­fang zu nehmen. Extra zur Über­gabe aus Wal­lisellen angereist war Jürg Schläpfer, Zonen-Man­ag­er der Ford Motor Com­pa­ny Schweiz.

Bevor Eri­ka Bür­gin das nigel­nagel­neue Auto in Emp­fang nehmen durfte, gab es vom «Liefer­an­ten» einige Instruk­tio­nen. «Da hat es aber enorm viel Tech­nik drin», meinte Eri­ka Bür­gin. Geplant seien auch einige Fahrstun­den mit der tech­nisch ver­sierten Schwest­er, meinte die neue Ford-Ka+-Besitzerin.

Die Haupt­gewin­ner­in im grossen Som­merquiz kon­nte ihr Glück zuerst nicht glauben: «Als der Anruf kam, dachte ich erst an eine Wer­bung», sagt sie. Es habe eine Weile gedauert, bis sie die fro­he Botschaft habe glauben kön­nen. «Nun freue ich mich natür­lich gewaltig, denn mein Chevro­let, den ich als Occa­sion kaufte und seit elf Jahren fahre, obwohl er erst 94’000 Kilo­me­ter auf dem Tacho hat, ist in keinem guten Zus­tand mehr. Etwa 2500 Franken hätte ich in Repara­turen investieren müssen. Viel Geld für ein so altes Auto.» – Ihren alten Chevro­let werde vielle­icht jemand in der Ver­wandtschaft gebrauchen kön­nen, meinte die Aar­burg­erin.

«Sobald ich mit dem neuen Wagen, der mir auch von der Farbe her (braun-rot) sehr gut gefällt, ver­traut bin, werde ich meine Schwest­er in Inter­lak­en besuchen gehen.» Wir grat­ulieren Eri­ka Bür­gin her­zlich zum Gewinn des Som­merquiz-Haupt­preis­es und wün­schen gute und unfall­freie Fahrt.

ZT