Plausch neben dem rich­ti­gen Fuss­ball­platz: Die FC Aar­au-Spie­ler Mar­kus Neu­mayr (links) und Kevin Spa­da­nu­da neh­men es an den FCA-Fami­ly-Days mit einem Juni­or auf (Bild: FC Aar­au)

Der FC Aar­au emp­fängt am Sonn­tag den FC Sion im Schwei­zer Cup (Anpfiff im Brüggli­feld ist 16.00 Uhr, live im TV-Kanal SRF 2)

Familientag vor dem Cupknüller gegen Sion

12. Sep­tem­ber 2019 | Sport 2

Der Mei­ster­schafts­be­trieb der höhe­ren Ligen ruht auch nach der Län­der­spiel­pau­se, denn am kom­men­den -Wochen­en­de fin­den die 1/16-Finals im Hel­ve­tia Schwei­zer Cup statt. Im Aar­gau kommt es zu zwei attrak­ti­ven Begeg­nun­gen.

Mit dem FC Aar­au und dem FC Woh­len spie­len noch zwei Aar­gau­er Teams im Schwei­zer Cup. Dabei kommt es in bei­den Spie­len zur Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen David und Goli­ath. Erst­li­gist Woh­len bekommt es mit dem FC Luzern zu tun. Die Frei­äm­ter lie­gen in ihrer Liga auf Platz 2, wäh­rend Luzern in der Super League nach zuletzt schwa­chen Vor­stel­lun­gen gegen den Abstieg kämp­fen muss.

Eben­falls mit einem Ver­tre­ter aus der Natio­nal­li­ga A bekommt es der FC Aar­au zu tun, aller­dings mit einem ungleich stär­ke­ren. Der FC Sion hat die letz­ten vier Mei­ster­schafts­spie­le alle gewon­nen und sich in der Län­der­spiel­pau­se mit Sey­dou Doum­bia ver­stärkt. Der Ivo­rer wur­de in sei­nen besten Zei­ten drei­mal Tor­schüt­zen­kö­nig; zwei­mal mit YB und zuletzt 2017 mit Basel. Die Favo­ri­ten­rol­le ist damit auch hier klar: alles ande­re als ein kla­rer Sieg der Wal­li­ser wäre eine Über­ra­schung.
Beim FC Aar­au hat man die Län­der­spiel­pau­se für die Team­bil­dung genutzt. 

Man rei­ste für ein Kurz­trai­nings­la­ger nach Bell­wald, es gab einen Kino­be­such zur Pre­mie­re von «Mara­dona» und in Rhein­fel­den unter­lag man in einem Test­spiel dem SC Frei­burg (einen guten Ein­druck hin­ter­las­send) 2:4. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fan­den schliess­lich die Fami­ly-Days statt, die mit den FC Aar­au Frau­en, Aar­au 1902 und den Team Aar­gau durch­ge­führt wur­den.

Live auf SRF 2
Nun geht es also in die Vor­be­rei­tung auf das gros­se Spiel am Sonn­tag (Anpfiff im Brüggli­feld ist um 16 Uhr), das live auf dem TV-Kanal SRF 2 ver­folgt wer­den kann. Sor­gen berei­tet dem FCA wei­ter­hin die Ver­letz­ten­li­ste. Balaj, Cor­ra­di, Jäck­le, Per­al­ta und Schin­del­holz fehl­ten gegen Frei­burg, Mar­co Schneuw­ly hat sich beim Auf­wär­men ver­letzt. Viel­leicht ist es aber genau die­se Aus­gangs­la­ge, wel­che David im Spiel gegen Goli­ath eine Chan­ce lässt. Das Spiel FC Woh­len – FC Luzern wird auf der Nie­der­mat­ten übri­gens zeit­gleich ange­pfif­fen.

RC