Sie lei­ten die Geschicke der Frau­en des FC Aar­au, von links: Andre­as Zür­cher, Sport­ko­or­di­na­tor, Vin­cen­zo Azza­ri­to, Assi­stenz­trai­ner, Gue­ri­no Luon­go, Chef­trai­ner, Michel Schau­en­berg, Prä­si­dent und Dani­el Wyd­ler, Admi­ni­stra­ti­on (Bild: Roman Gai­gg)

FC Aarau Frauen: Mit neuem Trainerduo Richtung NLA

8. August 2019 | Sport

Die Frau­en­fuss­ball-Welt­mei­ster­schaft in Frank­reich hat gezeigt, wohin sich der Frau­en­fuss­ball bewegt. Vie­le span­nen­de Spie­le. Vol­le Sta­di­en. Hun­dert­tau­sen­de Zuschau­er vor dem TV. Super Stim­mung. Spie­le­rin­nen die etwas zu sagen haben. Die FC Aar­au Frau­en wol­len die­sen Schwung mit­neh­men und star­ten mit einem neu­en Trai­ner­duo in die neue Sai­son, die am Wochen­en­de mit einem Cup­spiel beginnt.

«Wir hof­fen, dass wir die­se Freu­de und das Inter­es­se für den Frau­en­fuss­ball auch an den Spie­len der neu­en Sai­son der FC Aar­au Frau­en rüber­brin­gen kön­nen», sagt Michel Schau­en­berg, Prä­si­dent der FC Aar­au Frau­en, «uns ging es von Anfang an auch dar­um, jun­ge Mäd­chen und Frau­en für den Fuss­ball­sport zu begei­stern. Und natür­lich auch deren Umfeld. Mit unse­ren drei U-Mann­schaf­ten beglei­ten wir die Spie­le­rin­nen nicht nur auf dem sport­li­chen Weg, son­dern hel­fen ihnen eige­ne selb­stän­di­ge Per­sön­lich­kei­ten zu wer­den. Mit einer eige­nen Mei­nung. Nur mit den besten Fuss­ball­spie­le­rin­nen, die einen eige­ne Cha­rak­ter haben, wer­den wir das Ziel in der Königs­klas­se zu spie­len, errei­chen.»

Für die erste Mann­schaft, mit vie­len neu­en Spie­le­rin­nen, ging es in der abge­lau­fe­nen Sai­son, nach dem Abstieg aus der Natio­nal­li­ga A, dar­um, sich in der Natio­nal­li­ga B wie­der zu posi­tio­nie­ren. Nach einem schwie­ri­gen Start konn­te das Ziel, die Sai­son im Mit­tel­feld abzu­schlies­sen, erreicht wer­den.

Gue­ri­no Luon­go und Vin­cen­zo Azza­ri­to sind das neue Trai­ner­duo
Für die erste Mann­schaft wur­de der Trai­ner Gue­ri­no Luon­go ver­pflich­tet. Zusam­men mit Luon­go, der unter ande­rem beim Team Aar­gau, FC Basel und FC Woh­len tätig war, kommt auch sein -lang­jäh­ri­ger Assi­stenz­trai­ner Vin­cen­zo Azza­ri­to zu den FC Aar­au Frau­en. Die­ses ein­ge­spiel­te Duo wird mit der ersten Mann­schaft das Ziel Wie­der­auf­stieg in die NLA anstre­ben.

Neben der ersten Mann­schaft sind auch die drei U-Mann­schaf­ten bereit für die neue Sai­son. «Die­se Nach­wuchs­för­de­rung ist sehr wich­tig für uns», sagt Sport­ko­or­di­na­tor Andre­as Zür­cher. «Wir wol­len Talen­te so früh wie mög­lich erken­nen und in unse­ren Struk­tu­ren wei­ter­ent­wickeln.

Dass wir das kön­nen, zei­gen die bei­den Spie­le­rin­nen Fabia Rein­schmidt und Ala­yah Pil­grim. Sie spiel­ten die­sen Mai am UEFA Deve­lop­ment Tour­na­ment in Finn­land in der U16 Natio­nal­mann­schaft. Und Spie­le­rin­nen aus der U19 sind bereits star­ke Lei­stungs­trä­ger in der ersten Mann­schaft.»

Am Sonn­tag gehts los!
Die Sai­son star­tet am 11. August mit der ersten Run­de des Schwei­zer Cup aus­wärts gegen die Frau­en des FC Win­ter­thur. Eine Woche spä­ter erfolgt der Start in die Mei­ster­schaft mit dem Heim­spiel gegen das Frau­en­team Thun Ber­ner Ober­land.

Der tra­di­tio­nel­le FC Aar­au Frau­en Power Sport Day fin­det die­ses Jahr im Rah­men des FC Aar­au Fami­ly Day am 7. und 8. Sep­tem­ber statt. Michel Schau­en­berg: «Am Fami­ly Day wer­den die Män­ner, die Frau­en und der Nach­wuchs zusam­men auf­tre­ten. Die Besu­cher sehen so die gesam­te FC Aar­au Fuss­ball­fa­mi­lie. Aus­ser­dem wer­den wir auch noch das Mei­ster­schafts­spiel gegen die FC Zürich U21 Mann­schaft im Brüggli­feld spie­len, wir freu­en uns rie­sig!»

FCA