Wird in der Aus­stel­lung gezeigt: Sek­ti­ons­turnen Obera­argau-Emmental-Appen­zell,  Eid­ge­nös­si­sche Frau­en­turn­tage, Aarau 1972 (Bild: Mar­lies Frei /​ © StAAG/​RBA)

Aarau im Bild:

Foto­gra­fien aus 130 Jahren in der Markt­halle Fär­ber­platz

11. Juli 2018 | aarau info

Ab dem 15. August zeigt die Bebil­de­rung der Markt­halle Fär­ber­platz, für welche Ereig­nisse sich die Presse inter­es­sierte und regt an zu Gesprä­chen über Wandel und Tra­di­tion in Aarau.

Die in der Aus­stel­lung ver­tre­tenen Szenen wurden abge­lichtet, um in der Presse ver­öf­fent­licht zu werden oder Erin­ne­rungen an Ver­gan­genes zu bewahren. Sie doku­men­tieren Ver­schwun­denes wie die alte Ket­ten­brücke, noch heute Typi­sches wie den Mai­enzug und sel­tene Ereig­nisse wie das Eid­ge­nös­si­sche Turn­fest im Jahr 1972.

Die ältesten Foto­gra­fien in der Bild­ab­folge ent­standen um 1900 und wurden von Foto­grafen und enga­gierten Ama­teuren geschossen, die in Aarau lebten. Sie sind Teil der Samm­lung des Stadt­mu­seums, das die Bebil­de­rung der Markt­halle Fär­ber­platz erar­beitet hat. Darauf folgen Pres­se­fo­to­gra­fien aus dem Rin­gier Bild­ar­chiv (RBA) im Staats­ar­chiv Aargau.

Das Bild­ar­chiv umfasst Foto­gra­fien aus Redak­ti­ons­ar­chiven und Bild­agen­turen von Rin­gier aus den 1930er- bis in die 1990er-Jahre. Arbeiten von Foto­grafen, die heute in Aarau wirken, ver­län­gern das Bild­pan­orama bis in die 2010er-Jahre.

Die Foto­grafie nimmt in den Aus­stel­lungen und im Ver­mitt­lungs­pro­gramm des 2015 neu eröff­neten Stadt­mu­seums einen zen­tralen Platz ein. Teil dieses Schwer­punktes ist die Koope­ra­tion mit Biblio­thek und Archiv Aargau – Staats­ar­chiv mit seinem ana­logen Pres­se­bild­be­stand aus dem Medi­en­un­ter­nehmen Rin­gier.

Die Aus­stel­lung ist vor­erst für ein Jahr im öffent­li­chen Raum zu sehen und wird von aarau info in ver­schie­dene Stadt­füh­rungen mit­ein­be­zogen.

Eröff­nung der Aus­stel­lung  «Aarau im Bild»:

14. August 2018, 18.00 Uhr, Markt­halle Fär­ber­platz

Infor­ma­tion: www.aarauinfo.ch und www.stadtmuseum.ch