Mit­teilung der Stadt Aarau

Fussballstadion Aarau: Abstimmung verzögert sich

22. Novem­ber 2018 | News

Der Stad­trat hat an der Orts­bürg­erge­mein­de­v­er­samm­lung vom Mon­tag über den Stand der Arbeit­en beim -Sta­dion Aarau informiert. Die Volksab­stim­mung wird in der zweit­en Jahreshälfte 2019 stat­tfind­en. Der Gestal­tungs­plan für das Are­al wird zu diesem Zeit­punkt bere­its vom Stad­trat ver­ab­schiedet sein.

Der Ein­wohn­errat hat im -August 2018 der neuen BNO in ihren Grundzü­gen zuges­timmt. Sie bildet die Grund­lage für die Teil­re­vi­sion der Nutzungs­pla­nung mit den zur Finanzierung des Sta­dions Tor­feld Süd vorge­se­henen Hochhäusern. Das gegen die BNO ergrif­f­ene Ref­er­en­dum kam nicht zus­tande. Bis Ende Okto­ber 2018 trafen elf Beschw­er­den gegen die BNO ein.

Der Stad­trat wird im Dezem­ber 2018 die nicht zurück­gewiese­nen Teile der BNO dem Regierungsrat zur Genehmi­gung über­re­ichen. Er geht davon aus, dass der Regierungsrat die Genehmi­gung bis Mitte 2019 erteilen kann. Die Teil­re­vi­sion Tor­feld Süd kann somit im Som­mer 2019 im Ein­wohn­errat behan­delt wer­den. Die Volksab­stim­mung über diese Teil­re­vi­sion mit den Hochhäusern kann dem­nach im Herb­st 2019 stat­tfind­en.

Ursprünglich sah der Ter­min­plan die Volksab­stim­mung bere­its im Früh­jahr 2019 vor.Die län­gere Behand­lung der BNO im Ein­wohn­errat hat zu ein­er Verzögerung geführt, die dur­chaus Vorteile bringt: Das Aarauer Stim­mvolk wird im Herb­st 2019 detail­liert wis­sen, wie das geplante Quarti­er im Tor­feld Süd ausse­hen wird, weil bis zu diesem Zeit­punkt der Gestal­tungs­plan des Stad­trats vor­liegen wird.

Die Orts­bürg­erge­meinde ist am angepassten Pro­jekt in der­sel­ben Grössenord­nung beteiligt wie am ursprünglichen Sta­dion­pro­jekt. Über die defin­i­tiv­en Verträge, die z.T. bere­its aus­gear­beit­et sind, wird die Orts­bürg­er-
gemeinde in der Som­merge­meinde 2019 befind­en.

ZVG