Gedanken

Sarah Künzli Redaktorin | Der Landanzeiger
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Sarah Künzli – Redaktorin

Leben am Limit

Pizza, Kebab oder Burger? Was war das Letzte, das Sie sich nach Hause liefern liessen? Einmal pro Woche ist es bei mir der Fall, dass ich lieber etwas bestelle, als mich in die Küche zu stellen. Pizza, Kebab und Sushi – das sind meine Top Drei. Die Lieferdienst- Plattform «Just Eat» hat ein Ranking erstellt, wie die Schweiz 2021 bestellt hat. Meine Top Drei zeigt so ziemlich, wie auch der Rest der Schweiz bestellt. Mit Sushi bin ich etwas mehr welschschweizerisch, mit Pizza aber «so was von Aargau«.

Ich blättere noch etwas im Bericht herum, als mein Blick auf die meistbestellten Pizzas fällt. Mir stockt der Atem. Auf dem ersten Platz ist die Pizza Margaritha, der zweite Platz gehört der Pizza Pro sciutto. So weit, so gut. Aber dann kommt der dritte Platz. Und der wird – oh Schreck – doch tatsächlich von der verpönten Pizza Hawaii besetzt. Mir dreht es den Magen um. Schweiss auf meiner Stirn.

Im Internet gibt es ganze Communities und ganze Seiten, die sich damit beschäftigen, die Pizza Hawaii zu verteufeln. Menschen, die gerne Ananas auf ihrer Pizza mögen, gelten als geschmacklos und werden ausgegrenzt. 20 Minuten titelte im Jahr 2018 «Die Pizza Hawaii zerstört Freundschaften». Wie kann es also sein, dass 2021 immer noch so viele Menschen den Mut hatten, die soziale Ausgrenzung in Kauf nahmen und sich eine Pizza Hawaii bestellten? Das, meine Damen und Herren, ist Leben am Limit.

Es gehört schon viel Mut, eine Portion «scheiss drauf» und eine Prise Arroganz dazu, sich eine Pizza Hawaii zu bestellen. Aber irgendwie hat mich die ganze Sache neugierig gemacht. Ich mag Pizza Pro sciutto sehr gerne, Ananas liebe ich. Soll ich es also wagen?

Es klingelt. Es ist so weit: Der Lieferant bringt mir meine Pizza Hawaii. Ich öffne vorsichtig die Tür, immer darauf gefasst, dass gleich was Schlimmes passieren könnte. Aber nein, gewohnt freundlich lächelnd wird mir meine Pizza ausgehändigt. Man wünscht mir sogar ein schönes Wochenende.

Keine Ausgrenzung, keine Beleidigungen und auch kein Blitz, der mich zweiteilt. Und das Allerbeste – und ich sag es jetzt laut –, ich habe die Pizza Hawaii richtig genossen. Das ist Leben am Limit.