Gedanken

Kaspar Flückiger, Redaktor | Der Landanzeiger
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Kaspar Flückiger, Redaktor

Skiferien ohne «Kafi am Pistenrand»?

Selten hatte es in den Bergen so viel Schnee wie in diesem Winter. Und wenn dann noch, wie am vergangenen Sonntag, die Sonne vom blauen Himmel auf die weisse Pracht scheint, dann müssen Sie, wenn Sie aktuell in den Skiferien sind und auf einer perfekten Piste glückselig dahincarven, auf Wolke 7 schweben. Besser kann es gar nicht sein, wie ich auf den Bildern sehe, die Sie per Handy auf den sozialen Medien verbreiten.

Ich muss ganz neidisch zugeben: Eure Bilder sehen toll aus, fast wie im Prospekt von Schweiz Tourismus. Auch mein Chef schickte mir am Sonntag solche Bilder: Oben lachte eine Sonne von einem schon fast kitschig blauen Himmel, das nächste Bild zeigt ein Kaltgetränk in den Schnee gesteckt, der weisser nicht sein könnte, und dann: eine glückliche Familie, erst im Gondeli, dann auf der Piste oberhalb des tief verschneiten Wintersportortes. Das mag ich ihm von Herzen gönnen. Denn was hat er in den Tagen vor seinen Skiferien über den Wetterbericht gejammert. «Eine Woche ohne Sonne, jeden Tag Schneefall, ich hab gar keinen Bock darauf, bei der höchsten Lawinengefahr in die Berge zu fahren.» Und dann haben die so ein Traumwetter.

An all jene, die derzeit in den Skiferien sind: Ist Euch eigentlich klar, dass Ihr uns Daheimgebliebenen mit solchen Winter-Wonderland-Bildern in eine mittlere Depression stürzt? Ihr habts schön, während wir hier immer noch daran sind, die gröbsten Schäden der grossen Flut zu beseitigen. Klar sind wir da neidisch, wenn wir abends Eure super Bilder anschauen.

Etwas aber fällt mir auf: Dieses Jahr fehlen die Bilder vom Kafi Schnaps und von Schnitzel Pommes frites auf der Sonnenterrasse. Aber ja, klar: die Beizen haben auch in den Skigebieten «wegen zu geschlossen». Für mich wäre das sogar ein Grund, gar nicht erst hinzufahren. Wie macht Ihr das nun mit dem Zmittag und dem Aprés- Ski (und mit dem Toilettenbesuch)? Gibt es bei Euch nun eigentlich den von Vreni Schneider besungenen «Kafi am Pistenrand»?

Kritische Stimmen debattieren bereits über Sinn und Unsinn von Skiferien zu Coronazeiten. Soll man, darf man? Droht uns in ein paar Wochen gar ein neues Schlamassel mit mutierten Viren aus dem Wallis und dem Bündnerland? Wie auch immer: Allen schöne Skiferien und bitte Hände desinfizieren vor der Heimreise.