Gesamtrevision Allgemeine Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Die Einwohnergemeindeversammlung Hirschthal hat am 4. Dezember 2020 beschlossen: Bauzonenplan/Kulturlandplan sowie die Bau- und Nutzungsordnung (BNO) für das gesamte Gemeindegebiet mit folgender Ergänzung von § 10 Abs. 6 lit. i in der BNO gegenüber der öffentlichen Auflage und mit Zustimmung der Betroffenen:

§ 10 Gewerbezone G
[…]
6 Im Gebiet Neumatte gelten darüber hinaus folgende Festlegungen:
[…]
i) Bei Neubauten, Nutzungserweiterungen und Umnutzungen, die eine deutliche Erhöhung der Parkfelder und damit der Fahrtenzahlen mit sich bringen, ist mit dem Baugesuch ein Mobilitätskonzept durch eine qualifizierte Fachperson zu erarbeiten, das mit der Baubewilligung genehmigt wird. Das Mobilitätskonzept zeigt auf, wie die Mobilität aller Nutzergruppen mit dem öffentlichen Verkehr, dem Fuss- und Radverkehr sowie dem effizienten Einsatz des Motorfahrzeugs in Bezug zu ihrem räumlichen Umfeld zu bewältigen ist. Es umfasst insbesondere:
– Definition der zu erreichenden Ziele,
– Festlegung der maximal zulässigen Parkfeldzahlen für den MIV,
– Regelung der Minimalanforderungen an die Abstellplätze für den Veloverkehr,
– Aufzeigen attraktiver interner Fusswege mit direkten Verbindungen zum öffentlichen Verkehr,
– Informationen und Anreize zum Benützen des öffentlichen Verkehrs und des Fussund Radverkehrs für die Beschäftigten.

Nach unbenutztem Ablauf der Referendumsfrist wurde dieser Beschluss rechtsgültig.

Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, kann gegen diesen Beschluss innert einer nicht erstreckbaren Frist von 30 Tagen seit der amtlichen Publikation im Amtsblatt beim Regierungsrat des Kantons Aargau, Regierungsgebäude, 5001 Aarau, Beschwerde führen.

Die nicht erstreckbare Beschwerdefrist von 30 Tagen beginnt am Tag nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Aargau zu laufen. Organisationen gemäss § 4 Abs. 3 Baugesetz (BauG) sind ebenfalls berechtigt, Beschwerde zu führen. Wer es unterlassen hat, im Einwendungsverfahren Einwendungen zu erheben, obwohl Anlass dazu bestanden hätte, kann den vorliegenden Beschluss nicht mehr anfechten (§ 4 Abs. 2 BauG). Vorbehalten bleiben Bestimmungen über die Wiederherstellung bei unverschuldeter Säumnis.

Die Unterlagen können während der Beschwerdefrist in der Gemeindeverwaltung eingesehen werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten, das heisst, es ist
a) aufzuzeigen, wie der Regierungsrat entscheiden soll, und
b) darzulegen, aus welchen Gründen diese andere Entscheidung verlangt wird.

Auf eine Beschwerde, welche diesen Anforderungen nicht entspricht, wird nicht eingetreten. Eine Kopie des angefochtenen Entscheids ist der unterzeichneten Beschwerdeschrift beizulegen. Allfällige Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich einzureichen. Das Beschwerdeverfahren ist mit einem Kostenrisiko verbunden, das heisst, die unterliegende Partei hat in der Regel die Verfahrenskosten sowie gegebenenfalls die gegnerischen Anwaltskosten zu bezahlen.

5042 Hirschthal, 12. Januar 2021
Der Gemeinderat

Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlungen vom 4. Dezember 2020 in Rechtskraft erwachsen.

Hirschthal, 12. Januar 2021
Gemeinderat

Gesuch um ordentliche Einbürgerung

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Folgende Person hat bei der Gemeinde Hirschthal ein Gesuch um ordentliche Einbürgerung eingereicht:

Khudhur Chiman Sardar Khudhur, 1987, weiblich, irakische Staatsangehörige, wohnhaft in 5042 Hirschthal, Lindengasse 6.

Jede Person kann innert 30 Tagen seit der amtlichen Publikation dem Gemeinderat eine schriftliche Eingabe zum Gesuch einreichen. Diese Eingaben können sowohl positive wie negative Aspekte enthalten. Der Gemeinderat wird die Eingaben prüfen und in seine Beurteilung einfliessen lassen.

Hirschthal, 11. Januar 2021
Der Gemeinderat

KW 01/2021 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Minder Lars und Melanie, Talstrasse 64, 5042 Hirschthal
Bauobjekt: Beheiztes Schwimmbad, Stützmauern, Umgebungsgestaltung
Bauplatz: Talstrasse 64, Gebäude Nr. 494, Parzelle 599

KW 52/2020 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Bosshard Jan Henrique, Hirschthal
Bauobjekt: Abstellplatz und Stützmauern, Rebhalde 11

Bauherr: Uehlinger Albert und Ursula, Schöftland
Bauobjekt: Neubau Zweifamilienhaus, Rebhalde 32

Veröffentlichung der Gemeindeversammlungsbeschlüsse vom 4. Dezember 2020

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürgergemeinden werden die nachfolgenden Versammlungsbeschlüsse veröffentlicht:

Ortsbürgergemeindeversammlung

1. Genehmigung des Protokolls der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 11. Sept. 2020

2. Genehmigung des Budgets 2021

Einwohnergemeindeversammlung

1. Genehmigung des Protokolls der Einwohnergemeindeversammlung vom 11. Sept. 2020

2. Genehmigung der Gesamtrevision der Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland

3. Genehmigung des Gebührenreglements in Bausachen (Baugebührenreglement)

4. Genehmigung der Satzungsrevision des Abwasserverbands Region Schöftland

5. Bewilligung eines Verpflichtungskredites von Fr. 300’000.– für Umbauarbeiten im Gemeindehaus

6. Bewilligung eines Verpflichtungskredites von Fr. 312’000.– für die Erweiterung des Wassernetzes (Ringschluss) Rebhalde

7. Genehmigung des Budgets 2021 mit einem unveränderten Steuerfuss von 105 %

Sämtliche Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung unterstehen dem fakultativen Referendum. Dieses kann von einem Zehntel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im «Landanzeiger» ergriffen werden. Bei dessen Zustandekommen ist der betreffende Beschluss der Urnenabstimmung zu unterstellen. Für die Einreichung eines Referendumsbegehrens kann bei der Gemeindekanzlei eine Unterschriftenliste bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste der Gemeindekanzlei zwecks Vorprüfung des Wortlauts eingereicht werden.

Ablauf der Referendumsfrist: 11. Januar 2021

Hirschthal, 7. Dezember 2020
Gemeinderat

Öffnungszeiten über Weihnachten/Neujahr

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Die Büros der Gemeindeverwaltung sowie die Dienste des Gemeindebauamtes und der Hauswartung bleiben über den kommenden Jahreswechsel durchgehend geschlossen vom Mittwoch, 23. Dezember 2020, 17.00 Uhr bis Montag, 4. Januar 2021, 7.30 Uhr.

– Pikettdienst des Bestattungsamtes:

Darüber gibt der automatische Anrufbeantworter unter Telefon 062 739 20 50 Auskunft.

– ID-Karten:

Anträge für ID-Karten können während der Büroschliessung keine ausgestellt werden. Kommen Sie deshalb rechtzeitig vorher bei uns vorbei!

– SBB-Tageskarten:

Auch Tageskarten sind während der Büroschliessung keine erhältlich. Karten für in diese Zeit fallende Reisetage müssen deshalb rechtzeitig vorher abgeholt werden!

Gemeinderat und Personal wünschen der Bevölkerung frohe Festtage und ein glückliches neues Jahr.

Hirschthal, im Dezember 2020
Der Gemeinderat

Weihnachtsbaumverkauf

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Weihnachtsbäume aus unseren Wäldern!
(Nordmann, Tanne, Fichte)

Der diesjährige Verkauf der Weihnachtsbäume erfolgt in:

Muhen
Samstag, 19. Dezember 2020
13.00 Uhr – 14.00 Uhr
Werkhof Technische Betriebe

Hirschthal
Samstag, 19. Dezember 2020
10.00 Uhr – 11.00 Uhr
Werkhof Bauamt

Holziken
Samstag, 19. Dezember 2020
13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Liegenschaft Aeberhard,
Friedhofstrasse 8

Forstbetrieb Muhen-Hirschthal-Holziken

KW 48/2020 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Roth Christian und Michaela, Hirschthal
Bauobjekt: Abstellplatz und Stützmauer (bereits erstellt), Rebackerstrasse

Bauherr: Kr.henbühl Rolf und Annemarie, Hirschthal
Bauobjekt: Verglasung bestehender Unterstand, Zelglistrasse 10

Bauherr: Berner Reto und Sandra, Hirschthal
Bauobjekt: Einbau Hobbyraum und WC im Untergeschoss, Wuhrweg 8

Bauherr: Fäs Marc und Sandra, Hirschthal
Bauobjekt: Stützmauern und Pergola (bereits erstellt), Rebackerstrasse

Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist sind alle Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 11. September 2020 in Rechtskraft erwachsen.

Hirschthal, 20. Oktober 2020
Gemeinderat

KW 43/2020 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Waldispühl Jost, Hirschthal
Bauobjekt: Abstellplatz mit Sickerverbundsteinen, Im Wechsel 9

Bauherr: von Allmen Hans und Isabella, Hirschthal
Bauobjekt: Neubau Sichtschutzwand und Stützmauer, Maiackerweg 7

Bauherr: Schneeberger David und Daniela, Hirschthal
Bauobjekt: Speicherofen mit Kaminanlage, Zelgliackerstrasse 22

Bauherr: Dietiker Alfred, Hirschthal
Bauobjekt: Neubau der Mehrfamilienhäuser A, B und D mit Tiefgarage (Teilbaubewilligung), Lindenplatz

KW 40/2020 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Uehlinger Albert und Ursula, Scherbisweg 2, 5040 Schöftland
Bauobjekt: Neubau Zweifamilienhaus
Bauplatz: Rebhalde 32, Parzelle 753

Veröffentlichung der Gemeindeversammlungsbeschlüsse vom 11. September 2020

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürgergemeinden werden die nachfolgenden Versammlungsbeschlüsse veröffentlicht:

Ortsbürgergemeindeversammlung

  1. Genehmigung des Protokolls der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 6. Dez. 2019
  2. Genehmigung der Jahresrechnung 2019
  3. Genehmigung des Rechenschaftsberichts 2019

Einwohnergemeindeversammlung

  1. Genehmigung des Protokolls der Einwohnergemeindeversammlung vom 6. Dez. 2019
  2. Genehmigung der Jahresrechnung 2019
  3. Genehmigung des Rechenschaftsberichts 2019
  4. Genehmigung folgender Kreditabrechnungen:
    4.1 Sanierung Steinacker
    4.2 Sanierung ehemalige Kehrichtdeponie Chropfboden (Altlast)
  5. Bewilligung eines Verpflichtungskredits von Fr. 701’000.– für die Sanierung Rebhalde, Teil Süd, und den Ersatz der Wasserleitung Musrainweg, Teil Süd
  6. Zustimmung zur Erhöhung des Stellenplans für
    6.1 Gemeindeverwaltung
    6.2 Hauswartdienst/Gemeindebauamt

Sämtliche Beschlüsse der Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung unterstehen dem fakultativen Referendum. Dieses kann von einem Zehntel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen seit Veröffentlichung im «Landanzeiger» ergriffen werden. Bei dessen Zustandekommen ist der betreffende Beschluss der Urnenabstimmung zu unterstellen. Für die Einreichung eines Referendumsbegehrens kann bei der Gemeindekanzlei eine Unterschriftenliste bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste zwecks Vorprüfung des Wortlauts des Begehrens der Gemeindekanzlei eingereicht werden.

Ablauf der Referendumsfrist: 19. Oktober 2020

Hirschthal, 14. September 2020
Gemeinderat

KW 38/2020 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Berner Reto und Sandra, Wuhrweg 8, 5042 Hirschthal
Bauobjekt: Einbau Hobbyraum und WC im Untergeschoss
(ohne Profilierung)
Bauplatz: Wuhrweg 8, Gebäude Nr. 422, Parzelle 163

KW 38/2020 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Einwohnergemeinde Hirschthal, Hirschthal
Bauobjekt: Wärmepumpe-Splitanlage und Abbruch Kamin beim Werkhofgebäude, Talstrasse 13

Bauherr: Spinnler Michael und Deborah, Hirschthal
Bauobjekt: Carport, Kanalweg 7

Bauherr: Lang Martin und Petra, Hirschthal
Bauobjekt: Aufstockung Einfamilienhaus und energetische Sanierung Aussenwände Erdgeschoss, Steinacker 20

KW 37/2020 – Hirschthal

Wappen der Gemeinde Hirschthal | Der Landanzeiger

Bauherr: Achermann Christoph und Eveline, Feldstrasse 63,
5042 Hirschthal
Bauobjekt: Einbau Schwedenofen mit Aussenkamin (ohne Profilierung)
Bauplatz: Feldstrasse 63, Gebäude Nr. 141, Parzelle 571
Bewilligungen: BVUAFB