Gemeindeversammlungsbeschlüsse

26. Juni 2019 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemein­de­ge­set­zes und § 15 des Geset­zes über die Orts­bür­ger­ge­mein­den wer­den die nach­fol­gen­den Ver­samm­lungs­be­schlüs­se ver­öf­fent­licht:

Orts­bür­ger­ge­mein­de­ver­samm­lung vom 17. Juni 2019

  1. Pro­to­koll der Gemein­de­ver­samm­lung vom 19. Novem­ber 2018
  2. Rechen­schafts­be­richt und Rech­nung 2018
  3. Erwei­te­rung Abbau­ge­biet Kies- und Sand­werk Hubel; Land­er­werb
    3.1. Zustim­mungs­an­trag Erwerb Par­zel­le 5973
    3.2. Zustim­mungs­an­trag Erwerb Par­zel­le 598

Ein­woh­ner­ge­mein­de­ver­samm­lung vom 21. Juni 2019

  1. Pro­to­koll der Gemein­de­ver­samm­lung vom 19. Novem­ber 2018
  2. Zusi­che­rung des Gemein­de­bür­ger­rech­tes an
    2.1 De Roma-Verol­la Raf­fae­le und Anna Lisa, geb. 1989 resp. 1990, mit der min­der­jäh­ri­gen Toch­ter Auro­ra, geb. 2017, ita­lie­ni­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge
    2.2. Sert­tas Hafi­ze, geb. 1997, tür­ki­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge
    2.3. Gji­ni-Mar­kaj Lazer und Raj­mon­da, geb. 1972 resp. 1977, mit dem min­der­jäh­ri­gen Sohn Flo­ri­an, geb. 2003, koso­va­ri­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge
    2.4. Gji­ni Fabi­an, geb. 1999, koso­va­ri­scher Staats­an­ge­hö­ri­ger
  3. Rechen­schafts­be­richt und Rech­nung 201
  4. Geneh­mi­gung fol­gen­der Kre­ditab­rech­nun­gen:
    4.1 Umset­zung Kon­zept offe­ne Jugend­ar­beit Schöft­land
    4.2. Werk­lei­tungs­sa­nie­rung Krebsen­weg
  5. Geneh­mi­gung Abwas­ser­re­gle­ment der Gemein­de Schöft­land
  6. Gemein­de­lie­gen­schaf­ten Ein­woh­ner­ge­mein­de; Bau­kre­dit Neu­bau 4-fach Kin­der­gar­ten Dorf; Ver­pflich­tungs­kre­dit
  7. Werk­lei­tun­gen; Netz­er­wei­te­run­gen, Sanie­rungs- und Erneue­rungs­mass­nah­men
    7.1. Elek­tri­zi­täts­ver­sor­gung; Ver­pflich­tungs­kre­dit
    7.2. Was­ser­ver­sor­gung; Ver­pflich­tungs­kre­dit

Sämt­li­che Beschlüs­se wur­den zustim­mend gefasst und unter­lie­gen (mit Aus­nah­me der Ein­bür­ge­run­gen) dem fakul­ta­ti­ven Refe­ren­dum. Ein Fünf­tel (Ein­woh­ner­ge­mein­de) bzw. ein Zehn­tel (Orts­bür­ger­ge­mein­de) der Stimm­be­rech­tig­ten kann innert 30 Tagen seit Ver­öf­fent­li­chung ver­lan­gen, dass ein Beschluss der Urnen­ab­stim­mung zu unter­stel­len ist.

Ablauf der Refe­ren­dums­frist: 29. Juli 2019

Schöft­land, 25. Juni 2019
Der Gemein­de­rat