Gemeindewahlen in Reitnau für die Amtsdauer 2018/2021

16. Mai 2018 | Amtliche Mit­teilun­gen

Gesamterneuerungswahl vom 23. Sep­tem­ber 2018 für den Rest der Amtspe­ri­ode 2018/2021 für die neue Gemeinde Reit­nau ab 1. Jan­u­ar 2019 (Fusion); Hin­weis auf Anmelde­v­er­fahren

Es find­en fol­gende Gesamterneuerungswahlen am 23. Sep­tem­ber 2018 statt:

5 Mit­glieder Gemein­der­at (Sitzverteilung gemäss Fusionsver­trag: 3 Sitze für Reit­nau und 2 Sitze für Attel­wil, Wahl in zwei Wahlkreisen)

5 Mit­glieder Schulpflege

3 Mit­glieder Finanzkom­mis­sion

3 Mit­glieder Steuerkom­mis­sion

1 Ersatzmit­glied Steuerkom­mis­sion

2 Mit­glieder Stim­men­zäh­ler

2 Ersatzmit­glieder Stim­men­zäh­ler

Anmeldeverfahren/Allgemeines
Am 23. Sep­tem­ber 2018 find­en die Gesamterneuerungswahlen des Gemein­der­ates, sowie der Schulpflege, der Finanzkom­mis­sion, der Steuerkom­mis­sion und Steuerkom­mis­sion-Ersatz sowie der Stim­men­zäh­ler und Stim­men­zäh­ler-Ersatz für den Rest der Amtspe­ri­ode 2018/21 statt. Infolge der Fusion der Gemein­den Reit­nau und Attel­wil erfol­gen Neuwahl für den Rest der Amtspe­ri­ode auf den 1. Jan­u­ar 2019.

Wahlvorschläge sind gemäss §29a des Geset­zes über die poli­tis­chen Rechte (GPR) und § 21b der Verord­nung über die poli­tis­chen Reche (VGPR) von 10 Stimm­berechtigten des Wahlkreis­es (Gemeinde Reit­nau) zu unterze­ich­nen und bei der Gemein­dekan­zlei Reit­nau bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahlt­ag, d.h. bis am Fre­itag, 10. August 2018, 12.00 Uhr, einzure­ichen. Das erforder­liche For­mu­lar kann bei der Gemein­dekan­zlei Reit­nau bezo­gen wer­den oder unter www.reitnau.ch/Verwaltung/Online-Dienstleistungen/Gemeindeverwaltung online/Wahlvorschläge herun­terge­laden wer­den.

Im Übri­gen wird auf den Grund­satz ver­wiesen, dass im ersten Wahl­gang jede in der Gemeinde Reit­nau wahlfähige Per­son als Kan­di­datin oder Kan­di­dat gültige Stim­men erhal­ten kann (§ 30 Abs. 1 GPR).

Wahl des Gemein­der­ates (3 Sitze für Reit­nau)
Die Mit­glieder des Gemein­der­ates wer­den am 23. Sep­tem­ber 2018 an der Urne gewählt. Bei der Wahl des Gemein­der­ates ist eine stille Wahl nicht möglich. Gemäss genehmigtem Ver­trag über den Zusam­men­schluss der Gemein­den wer­den für die Wahl des Gemein­der­ates Reit­nau und Attel­wil 2 Wahlkreise gebildet und die Sitze wie fol­gt verteilt (sep­a­rate Auszäh­lung in den Gemein­den):

-Reit­nau 3 Sitze

-Attel­wil 2 Sitze

Die Wahl vom Gemein­deam­mann und Vice-Ammann erfol­gt erst am 25. Novem­ber 2018 in ein­er sep­a­rat­en Wahl und in einem Wahlkreis.

Wahl der Mit­glieder der Schulpflege (5), Finanzkom­mis­sion (3), Steuerkom­mis­sion (3), Steuerkom­mis­sion-Ersatz (1), Stim­men­zäh­ler (2) und Stim­men­zäh­ler-Ersatz (2)

Diese Mit­glieder wer­den in einem gemein­samen Wahlkreis der Gemein­den Reit­nau und Attel­wil gewählt. Wer­den nicht mehr wählbare Kan­di­datin­nen und Kan­di­dat­en vorgeschla­gen als zu wählen sind, wird mit der Pub­lika­tion der Namen eine Nach­melde­frist von 5 Tagen ange­set­zt, innert der neue Vorschläge unter­bre­it­et wer­den kön­nen. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmel­dun­gen ein, wer­den die Vorgeschla­ge­nen von der anord­nen­den Behörde bzw. vom Wahlbüro Reit­nau als in stiller Wahl gewählt erk­lärt (§30a GPR).

Fol­gende Demis­sio­nen sind dem Wahlbüro Reit­nau bekan­nt:

Gemein­der­at: Keine

Schulpflege: Keine

Finanzkom­mis­sion: Corinne Mahler-Lehmann

Steuerkom­mis­sion: Daniel Sägess­er

Steuerkom­mis­sion-Ersatz: Hans Ulrich Blat­ter

Stim­men­zäh­ler: Hans Ulrich Blat­ter und Hans Rudolf Hochuli

Stim­men­zäh­ler-Ersatz: Wern­er Hochuli-Weber

Reit­nau, 14. Mai 2018 Gemeinderat/Wahlbüro Reit­nau