Es gilt gene­rel­les Feue­rungs­ver­bot. Dar­un­ter fällt auch das Abbren­nen von Feu­er­werks­kör­pern aller Art.

Generelles Feuerungsverbot im Suhrental-Uerkental

26. Juli 2018 | News

Wald­brand­ge­fahr Stu­fe 5

Für die Gemein­den Attel­wil, Bot­ten­wil, Hirsch­thal, Hol­zi­ken, Kirch­le­erau, Köl­li­ken, Moos­leerau, Muhen, Ober­ent­fel­den, Reit­nau, Safen­wil, Schloss­rued, Schmie­drued, Schöft­land, Staf­fel­bach, Uerk­heim, Unter­ent­fel­den und Wili­berg  gilt ein gene­rel­les Feue­rungs­ver­bot. Dar­un­ter fällt auch das Abbren­nen von Feu­er­werks­kör­pern aller Art.

Die Aar­gaui­sche Gebäu­de­ver­si­che­rung (AGV), gestützt auf das Brand­schutz­ge­setz, hat am 26.07.2018, für das gan­ze Kan­tons­ge­biet des Kan­tons Aar­gau ein Feu­er­ver­bot in Wäl­dern und im Abstand von 200 Metern zu Wald­rän­dern erlas­sen. Die­ses Ver­bot gilt aus­drück­lich auch für die bestehen­den, ein­ge­rich­te­ten Feu­er­stel­len und bei Wald­hüt­ten sowie an Pick­nick- und Spiel­plät­zen in Wäl­dern und an Wald­rän­dern. Das Ver­bot wird erst nach aus­rei­chen­den Nie­der­schlä­gen auf­ge­ho­ben. In den 16 Gemein­den des Bevöl­ke­rungs­schutz­ver­ban­des Suh­ren­tal-Uer­ken­tal sind die mei­sten Sied­lungs­ge­bie­te näher als 200 Meter zum Wald­rand. Die Sied­lungs­ei­gen­schaf­ten in Quar­tie­ren, Wei­lern und Höfen mit Hecken und Büschen bie­ten auch aus­ser­halb des Wald­ge­bie­tes Angriffs­flä­chen für Fun­ken­flug.

Ein sol­cher Fun­ken­flug muss abso­lut ver­mie­den wer­den.

Am 27. Juli haben die Gemein­den Ober­ent­fel­den und Unter­ent­fel­den eben­falls ein gene­rel­les Feu­er­ver­bot erlas­sen. Die­ses bleibt bis auf wei­te­res in Kraft.

Die Gemein­de­be­hör­den und das Regio­na­le Füh­rungs­or­gan dan­ken der Bevöl­ke­rung für das Ver­ständ­nis und wün­schen allen eine schö­ne Bun­des­fei­er.

ZVG