Flo­rian Lan­gen­egger (Bild: zvg)

Schloss­rueder Kunst­turner im Ein­satz

Grosser Erfolg für Flo­rian Lan­gen­egger

7. Juni 2018 | Sport

An den beiden letzten Wochen­enden waren diverse Turner der Kunst­tur­ner­riege Schloss­rued bei den Mit­tel­län­di­schen Meis­ter­schaften und an den Mit­tel­län­di­schen Kunst­turner­tagen im Ein­satz.

Im Ein­füh­rungs­pro­gramm star­teten die beiden Turner Orlando Bau­mann und Raf­faele Clerk. Beide zeigten an den Mit­tel­län­di­schen Meis­ter­schaften gute Übungen und konnten sich an den Kunst­turner­tagen sogar noch etwas stei­gern. Trotzdem mussten sie ein­sehen, dass es gegen­über den ganz guten Nach­wuchs­tur­nern noch nicht ganz reicht und konnten die begehrte Aus­zeich­nung leider nicht in Emp­fang nehmen.

Flavio Frey zeigte sein Können eine Stufe höher, im Pro­gramm 1. An den Meis­ter­schaften zeigte er einen aus­ge­gli­chenen Wett­kampf mir Noten zwi­schen 10.55 und 12.30 wel­ches der 39. Rang von 60 Tur­nern bedeu­tete. Auch den Kunst­turner­tagen zeigte er einen guten Wett­kampf, patze aber leider am Barren. Somit erreichte er der 86. Rang unter 120 Tur­nern. Auch Flavio musste zur Kenntnis nehmen, dass es noch nicht ganz an die Spitze reicht und wird sicher­lich fleissig weiter trai­nieren.

Zum Schluss griff dann Flo­rian Lan­gen­egger an den Mit­tel­län­di­schen Kunst­turner­tagen in der zweit­höchsten Klasse, dem Pro­gramm 5, ins Geschehen ein. 

Flo­rian zeigte wohl einen seiner besten Wett­kämpfe in seiner Kar­riere. Da er ohne Sturz durchkam und prak­tisch keine Fehler machte, waren nur kleine Abzüge mög­lich und er erreichte dadurch sehr hohe Noten. Unter anderem mit den Tages­höchst­noten am Boden (16.10 Punkte) und am Sprung (15.70 Punkte). Mit der hohen Gesamt­punkt­zahl von 86.50 Punkten konnte Flo­rian sich im P5 zum Sieger aus­rufen lassen. Zusätz­lich zum Gewinn des Wett­kampfs durfte er den Pokal als Mit­tel­land­meister ent­ge­gen­nehmen. Das heisst, er ist diese Saison der beste P5-Turner des ganzen Mit­tel­landes.

Im Hin­blick auf die Schwei­zer­meis­ter­schaften war dieser Wett­kampf für Flo­rian sicher­lich eine gute Haupt­probe. Wer das grosse Können von Flo­rian gerne Mal bestaunen möchte, kann das gerne am Samstag 9. Juni im Sport­aus­bil­dungs­zen­trum Müli­matt in Brugg machen. Start­zeit zum Wett­kampf ist um 15.50 Uhr. Am Sonntag ab 15.30 Uhr starten die Gerä­te­fi­nals.

ZVG